Aufbau KTM RV 125 1980

  • Gude!


    Nachdem ich letzten Sommer meine erste RV gekauft hatte, ist mir eine zweite zugeflogen…🙄


    Ich habe weder die Möglichkeiten (siehe meinen Keller) und noch weniger das Können von Stolle oder Macfly, so dass meine Restaurierung den einzigen Fokus hat ein technisch einwandfreies Motorrad herzustellen.


    Um diesem tollen Forum auch inhaltlich etwas beizusteuern (wenn es schon keine schönen Fräs- und Drehteile sind), werde ich eine möglichst genaue Auflistung der Kosten für mein Projekt darlegen und natürlich möglichst viel dokumentieren:


    1) KTM RV 125 1980 (komplett bis auf Stoßdämpfer, Ersatzmotor aber leider ohne Papiere 🫤) 1500€


    Das Motorrad stand sehr lange rum und es war dementsprechend hier und da Korrosion zu finden. Der Rahmen und die Gabelbrücke wurden mit dem Pinsel mit roter Farbe „verbessert“, so dass sowieso der Rahmen einmal komplett nackt gemacht werden sollte.


    2) Rahmen strahlen und in RAL 2002 Pulverbeschichten lassen, 350€ (Zwischenstand 1850€)


    Aja, Ziel ist es ein komplettüberholtes Motorrad für <3500€ hinzubekommen 🤞

  • Leider beides…

    Ich habe aber noch ein paar Teile und eine kleine Werkbank im Gemeinschaftsfahrradkeller untergebracht.

    Mit zwei kleinen Kindern beschränkt sich meine Schrauberzeit auf nach 21:00, so fällt die 2km entfernte Garage raus. Aber klappt gut, habe schonmal ein Motorrad im Keller zusammengeschraubt.

  • Ich hätte gerne Platz für so ein Maschinenpark wie Stolle… viel ändern würde es aber nicht, weil ich vermutlich nicht mal den on-Schalter finden würde 8o

  • Das Thema ist spannend! Kosten werden ja meist bedeckt behalten. Da liegst du schon mal 300€ unter meiner Ausgangsbasis (Restaurationsbericht ist auch hier im Forum dokumentiert).

    Kalles Tipp schoss mir auch sofort in den Kopf.

    Wie breit ist der Keller? Sieht aus wie knapp 1 Meter! Passt du gleichzeitig mit dem Moped rein? Und wenn ja, kannst du dann noch eine Flasche Bier zum Mund führen? Kannst du die Seitendeckel anschrauben, ohne die Ellbogen an der Wand aufzuscheuern? Bekommst du dich und das fertige Mopped hinterher noch da raus, oder wird das ein Buddelschipp, oder gar ein Mausoleum?

    Sorgen über Sorgen….

    Ich bin auf die Fotos gespannt. Du brauchst ein Weitwinkelobjektiv!

    _________________________
    Ich mach das hier zum Spaß.

    2 Mal editiert, zuletzt von Ty-Rex ()

  • Der Keller ist 1,30 glaube ich. Viel Platz ist das nicht aber fürs zusammenstecken reicht das.

    Aufbau des Motors, der Gabel und sonstige Restaurierungsarbeiten mache ich auf der Werkbank im Fahrradkeller. Ich kann da nur nicht ein Moped reinstellen.


    Die Frage mit dem Bier muss aber unbedingt geklärt werden!😉

  • Das Thema ist spannend! Kosten werden ja meist bedeckt behalten. Da liegst du schon mal 300€ unter meiner Ausgangsbasis (Restaurationsbericht ist auch hier im Forum dokumentiert)

    Habe ich mir natürlich angeschaut! Sehr schön ist sie geworden und toll dokumentiert!

  • Ich habe damals nur neue Kugeln für das Steuerkopflager gekauft. Lustig, wie die bei der Demontage durch die ganze Garage kullerten. Also jetzt mal ehrlich, die Fahrradlager fand ich schon etwas -räusper- understatement. Da dachte ich mir, neue Schalen bringen mich nicht viel weiter…

    _________________________
    Ich mach das hier zum Spaß.

  • Ja…die sind nicht so praktisch wie Kegelrollenlager. Aber mit Bootsfett und regelmäßiger Kontrolle sind die auch haltbar. Wie ich schon geschrieben hatte, stand das Moped lange feucht. So habe ich mich für einen kompletten Austausch entschieden.


    Trotzdem habe ich mir gleich ein Satz uns Lager gelegt als der Horwath wieder welche auf Lager hatte 😉. Obwohl der Preis mit 90€ schon eine Ansage ist …

  • So, gestern Abend ging es ein bisschen weiter.

    Ich habe die Schwinge fertig gemacht (173€)

    -Lager 51€

    -Kettenschleifer vorne oben 11€ (muss ich noch anpassen)

    -Kettenschleifer vorne unten 21€

    -Kettenschleifer hinten 10€

    -Seitenständer 80€


    Neue Zwischenstand 2145€IMG_0690.jpg

  • Heute habe ich mit der Gabel weitergemacht: mit 8€ für die Simmerringe und 10€ für neue Federn endlich etwas günstigeres! ;)


    Ein bisschen Hintergrund: ich habe für das Motorrad 2 komplette Gabeln. Die eine ist die klassische Marzocchi PA 35 ZTI die auch in meiner ersten RV verbaut ist. Die zweite scheint mir etwas hochwertiger, so dass ich erstmal diese verbauen werden. Bei dieser Gabel ist unten nochmal einen kleine Feder verbaut. Da eine der Federn gebrochen war, habe ich über Febrotec neue bestellt (links die Originale, rechst die zwei neuen). Zudem ist ein Ventil in der Dämpfereinheit. Ob das so eine Art Schalter zwischen high-/low-Speed ist? Keine Ahnung…

    Es würde mich freuen wenn jemand mir sagen könnte es das genau für eine Gabel ist. Es ist auch eine 35er allerdings sind Innereien und Standrohre etwas unterschiedlich.


    Für den einen oder anderen auch interessant ist bestimmt die Reparaturlösung der gebrochenen Achsklemmung.



    Alles Gute!

    NicoIMG_0694.jpg

  • bist du dir sicher dass das eine Marzzochi Gabel ist, das Bild 4 mit der blanken Alukappe unten schaut mir nach einer SAMFIS Gabel aus oder gabs die Kappe auch bei den Marzzochis? :/

  • bist du dir sicher dass das eine Marzzochi Gabel ist, das Bild 4 mit der blanken Alukappe unten schaut mir nach einer SAMFIS Gabel aus oder gabs die Kappe auch bei den Marzzochis? :/

    Nein, ich bin nur davon ausgegangen…

    Gelabelt ist sie nicht.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!