KTM GS6/MC5 400

  • Hallo Lutz,


    super, danke. Die Zündkerzen sind bestellt.

    Ich suche gerade die passenden Komponenten für den Vergaser. Drin ist ein BING 54/38/107, laut dem Handbuch, was KTM mir zugeschickt hat, sollte ein BING 2/36/101 rein. Die im Handbuch angegebene Bedüsung passt auch weder mit der die drin ist, noch mit der die bei DKW Greiner Oldtimerteile für den entsprechenden Vergasertyp angegeben ist.

    Kann mir da jemand aushelfen und weiß, welche Bedüsung richtig sein sollte?

    Vergaser.JPG


    Gefahren bin ich gestern mal 500 Meter. Läuft zwar noch relativ bescheiden, aber sche*** geht das Ding vorwärts.

    Nur die Kupplung trennt extrem bescheiden. Da muss als nächstes ran.


    VG,

    Jan

  • neues Öl drauf und mal öfter mal im Stand die Kupplung gezogen halt, oft sind die nur verklebt.


    Und guck früh genug nach dem Kolben, wäre nicht die erste Kiste die nach dem ersten Hui Depression auslöst weil das Hemd im Kurbelhaus aufgeräumt hat.

    - Honda CR 250 2000

    - Honda CRF450R 2023

    - Maico MC250 Alpha 1 1982

    - Maico MC490 Mega2 1981

    - Ducati 996 1999

    - Ducati 1096 2019 (Eigenbau, 916 mit 1098 Triebwerk)

    - Honda VTR 1000 SP1/2 200X

    - Moto Guzzi V7-700 1969

    - Pannonia TLF250 1958

  • Öl hatte ich mir Freitag schon besorgt.


    Bin aber zu nichts wirklich gekommen und da ich noch am Suchen bin, was genau in den Vergaser gehört, habe eben auf deinen Rat mal den Kopf runtergenommen und ein paar Fotos geschossen.

    Der Zylinder könnte ggf. mal gehont werden, aber sonst sieht es gut aus, oder was meint ihr?

    Maße werde ich noch nehmen, hatte ich jetzt keine Zeit für.

    IMG_1381.jpgIMG_1380.jpgIMG_1377.jpgIMG_1379.jpgIMG_1382.jpgIMG_1373.jpgIMG_1374.jpgIMG_1376.jpgIMG_1375.jpg

  • Würde da auch direkt n neuen Kolben reinpacken.


    Sieht nun nicht dramatisch aus aber aber auch nicht wirklich dolle.

    - Honda CR 250 2000

    - Honda CRF450R 2023

    - Maico MC250 Alpha 1 1982

    - Maico MC490 Mega2 1981

    - Ducati 996 1999

    - Ducati 1096 2019 (Eigenbau, 916 mit 1098 Triebwerk)

    - Honda VTR 1000 SP1/2 200X

    - Moto Guzzi V7-700 1969

    - Pannonia TLF250 1958

  • Ihr habt mich wohl überzeugt. Werde den Zylinder und Kolben mal vermessen und dann schauen was ich brauche.

    Drin ist ein 82 mm Kolben. Beim Horvath gibt es noch 82,5 … mal sehen

    Wenn ich den Motor jetzt mache, dann wohl komplett. Wollte ich mir fürn Winter aufheben, aber wenn der Kopf jetzt schon runter ist.


    Möchte in dem Zuge dann auch gleich ne 12V Zündung einbauen. Bei Vape finde ich nur eine für den Motortypen 51/52/54/… aber nicht für 55. 54 (für 250ccm) und 55 (für 360/400ccm)sollten doch aber größtenteils Baugleich sein oder übersehe ich etwas?


    Und kann mir jemand jemanden Empfehlen, der Zylinder schleift und hont?

  • Wenn du eh den ganzen Motor machst steck den Zylinder wieder drauf, polstere das Pleuel gegen klappern und reinige den Motor penibel.


    Egal ob er komplett gemacht und später nochmal gewaschen wird.


    Von aussen darf kein Dreck dran kleben, oberstes Gebot.

    - Honda CR 250 2000

    - Honda CRF450R 2023

    - Maico MC250 Alpha 1 1982

    - Maico MC490 Mega2 1981

    - Ducati 996 1999

    - Ducati 1096 2019 (Eigenbau, 916 mit 1098 Triebwerk)

    - Honda VTR 1000 SP1/2 200X

    - Moto Guzzi V7-700 1969

    - Pannonia TLF250 1958

  • Hallo


    mal ein kurzes Update. Zeit ist leider nicht viel vorhanden, deshalb kommt hier nur sporadisch was.


    Mein innerer Trieb fahren zu wollen und das Motorrad mal über den Feldweg zu jagen, um am Ende auch einen Vergleich zu haben, ob und in wie fern die Motorrevision ggf. Leistungstechnisch etwas gebracht hat, war doch etwas zu groß. Und da der Kolben jetzt nicht arg böse aussah, dachte ich mir: passt schon.


    Also habe ich den Kolben wieder eingebaut. Die richtige Bedüsung sollte ich auch rausgefunden haben. Zumindest glaube ich das, sicher bin ich mir noch nicht 100 %. Habe den Vergaser gereinigt und neue Teile eingebaut. Kupplung richtig eingestellt, passt auch.

    Läuft immer noch ziemlich Kacke und lässt sich schwer ankicken. Häufig Rückschläge vom Kickstarter wegen Fehlzündungen.

    Also Zündung überprüft und siehe da, das nächste Spektakel.

    IMG_1680.jpgIMG_1681.jpgIMG_1682.jpgIMG_1679.jpg

    Wie das ganze Zustande gekommen ist, keine Ahnung. Scheint irgendjemand schludrig eingebaut zu haben.

    Vermutung (unter der Annahme, dass die Zündung von der MC und GS unterschiedlich sind):

    jemand hat die MC Zündung auf GS umgebaut und dabei schlecht gearbeitet.


    Habe jetzt bei Vape angefragt, ob die eine Zündung für den Motortyp 55 haben. Laut Website nur für 51,52,54 und andere.

    Dann muss ich nur noch die ausgerissenen Gewinde von der Halteplatte reparieren.



    PS.: ja, ich habe das Motorrad und den Motor immer noch nicht gewaschen. Wird nachgeholt :saint:

  • Hallo Jan,

    sehr cool, dass du dir diese KTM ans Herz gelegt hast. Es ist ein leistungsmäßig gutes und klassisches Moped. Kolben und Zylinder musste ich bei meiner GS80 damals auch neu machen. Jürgen Runge hat den Zylinder und Kolben ausgemessen. Jürgen beschichtet die Kolben auf Maß, aber bei mir war nix mehr zu machen. Neuer Kolben und den Zylinder auf Maß schleifen.

    Wegen der Zündung kann der Lutz dir bestimmt den richtigen Tipp für die Vape geben. Vape ist nach meiner Erfahrung hinsichtlich ihrer Produkte etwas verpeilt.

    _________________________
    Ich mach das hier zum Spaß.

  • Hallo zusammen,


    mal ein kurzer Zwischenstand.

    Neue Zündung ist eingebaut, damit läuft sie erstmal relativ gut. Abstimmen war aber eine Katastrophe und ständig hat der Schieber gehangen. Da der auch ziemlich viel Spiel hatte, habe ich den Vergaser zur Instandsetzung geschickt. Teurer Spaß, aber da habe ich dann hoffentlich lange was von.

    Der Rest ist aktuell (fast) komplett zerlegt. Fast, da ich die Schwinge nicht rauskriege. Bekomme den Schwingarmbolzen (33) einfach nicht gelöst. Aktuell habe ich viel Wärme, Rostlöser und Schlagschrauber versucht. Gibt es da einen Trick oder hilft einfach mehr Wärme, mehr Rostlöser und mehr Schlagschrauber? :/

    Schwingarm KTM.JPG

  • Die Achse dreht sich aber schon, oder ?

    Ich würde alles auf die Seite legen und immer mal wieder Rostlöser an die Stellen machen, paar Tage lang.

    Mit einem Körner hinten drauf und ein anständigen Hammer. Zur Not mit einer Presse, bis sich die Achse bewegt.

    Tach zusammen :whistling:

  • Hallo zusammen,


    ich habe viel gesucht im Forum und auch einiges gefunden, aber nicht wirklich etwas, dass mir hilft.

    1. Wie viel Axialspiel darf das Pleuel unten zwischen den Wangen haben? -> Aktuell bekomme ich eine 0,55 mm Fühlerlehre saugend dazwischen

    2. Wie viel darf das Pleuel am oberen Auge kippeln? -> etwas schwer zu messen, aber die Messuhr sagt etwa 2,6 mm

    Bild1.jpg


    Das Radialspiel habe ich noch nicht gemessen, wird auch relativ schwierig, durch das kippeln. Aber ggf. ich das gar nicht nötig, wenn der Rest schon außer Toleranz ist.

    Im Werkstatthandbuch stehen dazu meiner Meinung nach auch keine Werte, kann mich aber auch vertun, deshalb hier mal die Ausschnitte einmal in deutsch von 1976 und einmal französisch von 1978.

    12.JPG23.JPG


    Danke und viele Grüße

    Jan

  • Wenn du das Pleuel kippst, wo steht das dann an? An den axialen Schultern oder Pleuelauge am Pleuel? Wenn letzteres der Fall ist, könntest über das kippen ja auf das Radialspiel zurückrechnen.

  • helmut93

    Hat den Titel des Themas von „KTM GS6/MC5 360“ zu „KTM GS6/MC5 400“ geändert.
  • spiel 1 ist "relativ" unwichtig, und das kippeln uninteressant weil man daraus nichts vernünftiges ableiten kann.


    einfache methode.

    fixiere die KW so dass der hubzapfen ~ auf höhe der Kw-zapfen steht.

    das obere pleuelauge legst du auf ein klötzchen damit es waagerecht steht.

    mit der messuhr gehst du waagerecht mittig an den pleuelfuss.

    das pleuel nun in richtung messuhr hin und her bewegen und du hast dein pleuellagerspiel.

  • Das Kippelspiel da oben ist wie schon bemerkt relativ egal. Denn es variert mit differentem Axialspiel am Pleuelfuß.


    Miss das Radialspiel und gut.

    - Honda CR 250 2000

    - Honda CRF450R 2023

    - Maico MC250 Alpha 1 1982

    - Maico MC490 Mega2 1981

    - Ducati 996 1999

    - Ducati 1096 2019 (Eigenbau, 916 mit 1098 Triebwerk)

    - Honda VTR 1000 SP1/2 200X

    - Moto Guzzi V7-700 1969

    - Pannonia TLF250 1958

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!