• Hab mir das Video von Jarvis in CD angesehen.

    Unschlagbarer Fahrer.


    Mental muss er ein Titan sein.

    Moped kaputt

    1 Stunde Reparatur

    Die Entscheidung loszufahren

    Dann in seinem Standardtempo durch die Präirie

    Oben drauf Disqualifikation


    Das muss man aushalten können!

    Hochachtung!

    Das würde ich an seiner Stelle anders machen!

    Mich würde dort niemand mehr sehen.

    Perlen vor die ...........!

  • Externer Inhalt m.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Disappointed, hätte ich anders übersetzt.

  • Hallo zusammen,


    bisher war ich hier nur stiller Mitleser, möchte aber dazu auch mal meinen "Senf" dazu abgeben :D


    Ich war dieses Jahr am Erzberg und wenn man dort hin will muss man das ganze mMn eher als Festival sehen als als Rennen.

    Weil sonst ist es für die Zeit die man auf dem Moped verbringt (fahrend, nicht anstehend) eine ganz schön teure Angelegenheit.

    Sieht man es aber als tolle Zeit, die man mit Freunden und einem Haufen Verrückten in spektakulärer Atmosphäre verbringt dann geht es wieder :P


    Das HareScramble am Sonntag war noch nie ein schönes Rennen, zumindest nicht bei den 4 x in denen ich dort mitgefahren bin.

    Dieses Jahr hatte ich aus Startreihe 6 (251-300) keine ganz schlechte Ausgangsposition, um auch ein bisschen zum fahren zu kommen, dachte ich zumindest. X(

    Zuerst im Wald noch vor der Wasserleitung die erste schwere Stelle wie sonst auch, um das Feld bissl auseinander zu ziehen, dann aber an der Wasserleitung die absolute Katastrophe hinsichtlich Streckenführung.

    Stau und die größten Dramen vorprogrammiert, bei dem oben verlinkten Video wo der Fahrer von diesem Riesenstein beinahe erschlagen wird stand ich daneben.

    Der Kartoffel-Karle steht da dann auch rum und schaut zu. Ich hatte dann bereits mindestens 20min angestanden als der Karle dann auf einmal willkürlich entscheidet, unten das Band aufzumachen und alle Fahrer wild in den Hang reinfahren zu lassen. Mega beschissen natürlich für die, die schon ne Weile anstehen und dann auch nicht gleich von ihrem Platz wegkommen :cursing:

    Ergebnis war dann ein noch größeres Chaos. Ganzer Hang lag voll, alle Fahrer kreuz und quer, völliger Schwachsinn.

    Nach insgesamt 45min anstehen bzw. ca. 1h30min Renndauer haben wir uns zu dritt entschieden, CP 1 zu umfahren um wenigstens noch ein bisschen Moped fahren zu können für unser Geld...danach kamen bis CP 5 ziemlich schöne Stellen zu fahren und wir sind dann noch bis CP 8 gefahren. Warum man die Amateur-Fahrer bereits zu Beginn des Rennens mit Absicht so aufhält erschließt sich mir nicht. :rolleyes:


    Während des Rennens bzw. vor allem während des Anstehens an der Wasserleitung hab ich mir gesagt dieses Sche** Rennen fahr ich nie wieder mit, mittlerweile überlege ich mir schon wieder, mich anzumelden für nächstes Jahr ^^

  • Das ist ja mal ein Bericht von jemandem der mittendrin war.

    Vielen Dank!

    Einfach CPs zu umfahren, um Spaß zu haben. Sehr gute Idee!

    Du musst schon etwas mehr können als andere, um dort so weit zu kommen.

    Glückwunsch.


    Wie findest du die Start Linienführung?

    Weißt du noch mehr über Startdesaster und GJ Affäre?

    Was wurde vor Ort gesprochen?

  • Danke, ich wäre aber auch gerne in Wertung so weit bzw. gern auch noch bissl weiter gekommen ^^


    Am Start ist die Linienführung natürlich komplett dem Spektakel unterworfen.

    Vom tiefsten Punkt aus, sodass man es von möglichst überall einsehen kann und es die spektakulärsten Bilder gibt.

    Also quasi Erzberg-Grundprinzip ;) War zwar nicht besonders begeistert von den Riesenpfützen aber tragisch ist das mMn auch nicht.

    Die Trassen danach gehören meiner Ansicht nach vor dem Start ordentlich gewässert. Dort war es so staubig, dass ab dem 5. Fahrer pro Startreihe null Sicht war.

    Das ist gefährlicher als ein paar Pfützen auf der Startgerade...


    Bzgl. Jarvis hab ich nichts mitbekommen während des Rennens.

    Abgesehen davon, dass er vorbei fuhr während ich an der Wasserleitung anstand.

    Danach eben das übliche, Sturz & Moped abgesoffen am Start, dann durchgefahren fast bis vorne & nachträglich DQ :( :rolleyes:

  • Zitat

    Das Bike ging schon am ersten Anstieg aus, es ging nichts mehr und es hat ewig gedauert, alles durchzuchecken und darauf zu kommen, wo das Problem lag. [...] Letztlich fanden wir heraus, dass es einen defekte Tankschlauchverbindung war. Ich bin dann noch los und habe mich bis weit nach vorne gearbeitet, wurde aber wegen Fremdhilfe disqualifiziert.

    Hm also doch nix mit Sturz? Der, den man beim Start der ersten Reihe stuerzen sieht trug einen neongelben Helm, das war nicht Jarvis. Aber puh, defekter Schnellverbinder der nicht aufmacht oder so, da suchst du ne Weile.

  • Warum wird er denn disqualifiziert.

    Ist doch ein Witz die ganze Nummer.

    Weil fremde Leute am Moped geschraubt haben.

    Trotz aller Sympathie: Dies ist schon in Ordnung.

    Hoffe, da ist nix passiert

    Wäre nicht der erste Zwischenfall mit einem rollendem Stein.....


    arum man die Amateur-Fahrer bereits zu Beginn des Rennens mit Absicht so aufhält erschließt sich mir nicht.

    Leicht zu erklären:
    Das sind die Bilder, die das RBR bekannt gemacht haben: Die fliegenden Mopedn beim Starthang und dann die nächsten 4h immer wieder leicht zu bekommendes Filmmaterial, wo hunderte Fahrer sich abmühen, herum stehen.
    Das Ganze ist Teil der Legenden Bildung (Härteste Rennen, bei den Pros schaut es mühelos aus, aber der Rest hat schon an CP1 (glaub früher war die Wasserleitung CP2) ihre Probleme.....).


    Wenn das Rennen sportlich einen Wert haben sollte, dann müsste es einen Einzelstart geben, wie bei vielen anderen Hard Enduros und jeder die vollen 4h von seiner Startzeit weg.


    Aber das wäre zuwenig "Brot und Spiele", ohne dem ganzen Tumult hätte sich niemals der Kult aufgebaut und wer weiß, ob Hardenduro ohne dem RBR und der starken Medienpräsenz je so populär geworden wäre.....hat Alles seine 2 Seiten.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!