KTM ENDURO MODELLE 2023

  • Mit der 250er Vergaser (nach dementsprechender Abstimmung) und der 300er TPI ist es schon sehr entschärft. Diese Motoren fahren sich sehr schön, sehr gleichmäßiger Drehmomentverlauf.

    So dass ich eigentlich nix mehr vermisst hätte.


    Damals mit der 12er, 300er hätte ich mir oft die Verstellung der Sherco gewünscht ;)

  • Scheinbar braucht es für die 23er MX und somit wahrscheinilch auch für die 24er Enduros wieder neue Luftfilter.

  • Laut aktuellen Berichten ist bei der 23er MX kein Stein auf dem anderen geblieben und Du kannst maximal das Vorderrad und die Gabel aus einem älteren Bike mitnehmen. Wobei wohl auch die Achsen einen anderen Durchmesser haben.


    Alles neu inkl. Luftfilter, Fussrasten etc. etc.

  • Dämpfer und Gabelbrücken auch?

    Dämpfer konnte man zumindest von 17 auf 20 weiter verwenden, Gabelbrücken, bei passendem Versatz, sowieso seit Ewigkeiten.

  • Ja, habe ich auch so gehört, dass der Dämpfer nicht mehr in die neuen Modelle passt. Hat BvZ in seiner Instagram Story dargestellt.

  • Ich hoffe es dieses Jahr zu schaffen an einem KTM Testtag teilzunehmen. Mich interessieren die neuen Zweitaktcrosser sehr. Motorlauf und Drehverhalten sieht zumindest in den Videos sehr gut aus.

    Aber ein bisschen Bauchweh hätte ich schon zu einem Motorrad zu wechseln bei dem von einem aufs andere Baujahr so viel neue Elektronik verbaut wird.

  • Laut aktuellen Berichten ist bei der 23er MX kein Stein auf dem anderen geblieben und Du kannst maximal das Vorderrad und die Gabel aus einem älteren Bike mitnehmen. Wobei wohl auch die Achsen einen anderen Durchmesser haben.


    Alles neu inkl. Luftfilter, Fussrasten etc. etc.

    Hast du dazu eine Quelle? Ich hoffe, dass man zumindest Radsätze ( notfalls mit anderen Buchsen), Gabel, Gabelbrücke und evtl den Dämpfer mitnehmen kann?

  • Hast du dazu eine Quelle? Ich hoffe, dass man zumindest Radsätze ( notfalls mit anderen Buchsen), Gabel, Gabelbrücke und evtl den Dämpfer mitnehmen kann?

    Die Infos habe ich mündlich von BvZ... bzw. aus den Instagram Stories vom Junior Davide von Zitzewitz und aus seinem Podcast. Dort wurde im Detail über die neuen SX Modelle gesprochen.


    Gabel und Gabelbrücke geht wohl, sonst ist alles neu... habe mir auch die Vorstellungsvideos angeschaut, dort wurde auch auf die Neuerungen eingegangen.

  • Normalerweise gibt es bei jeder kleinsten Änderung eine neue Teilenummer.

    Teils auch schon wenn sich nur die Teilenummer eines Dichtrings wegen z.B. Lieferantenwechsel geändert hat.

    Oft steht dort dann irgendwas wie Teiolenummer X ersetzt Y, was aber oft als Privater nicht einsichtig ist.

    - Honda CR 250 2000

    - Honda CRF450R 2021

    - KTM EXC 500 2012

    - Maico MC250 Alpha 1 1982

    - Ducati 900SS 1994

    - Ducati 996 1999

    - Ducati 1096 2019 (Eigenbau, 916 mit 1098 Triebwerk)

    - Honda VTR 1000 SP1/2 200X
    - Pannonia TLF250 1958

  • Ist oft der einfachste Weg.

    - Honda CR 250 2000

    - Honda CRF450R 2021

    - KTM EXC 500 2012

    - Maico MC250 Alpha 1 1982

    - Ducati 900SS 1994

    - Ducati 996 1999

    - Ducati 1096 2019 (Eigenbau, 916 mit 1098 Triebwerk)

    - Honda VTR 1000 SP1/2 200X
    - Pannonia TLF250 1958

  • Gabel und Gabelbrücke lassen sich 1:1 übernehmen, Räder wie schon geschrieben auch nur hinten müssen Distanzen und Dichtringe getauscht werden.


    Der Dämpfer ist deutlich komplizierter, da der 2023 bei gleichem Hub ca. 20mm kürzer ist. Das Gehäuse des aktuellen XPlor Pro (=Supertrax) passt in den neuen Rahmen (SXF) aber bei der Länge muss man ziemlich zaubern - eine einfache Nachrüstlösung wird es da wohl nicht geben. Ich experimentiere gerade mit exzentrischen Buchsen und längeren Zugstreben aber so richtig taugt mir das auch nicht.


    Michael

  • Na wenigstens nur hinten andere Achse. Ist der Durchmesser jetzt kleiner oder größer als bisher?


    VG Erhard

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

  • Na wenigstens nur hinten andere Achse. Ist der Durchmesser jetzt kleiner oder größer als bisher?

    Wobei die SX schon länger eine andere Hinterachse haben, während bei den Enduros die Achse gleich blieb.


    Solange es nur die Durchmesser sind, geht es ja noch. Blöd wäre ein seitlicher Versatz von Bremsscheibe und Kettenblatt.

  • Ist der Durchmesser jetzt kleiner oder größer als bisher?

    Das kommt auf den Blickwinkel an - kleiner als SX aber größer als EXC bisher. Sprich 25mm SX bis 2022, 22mm SX ab 2023, EXC aktuell 20mm. KTM hat bei der 2023 SX auf Vereinheitlichung um jeden Preis gesetzt - teilweise vollkommen dämlich. Die Schwingen und Umlenkungslager zB sind jetzt alle eine Größe und dummerweise alles Nadellager ohne Käfig - sprich beim Service/Abfetten kleben die einzeln Nadeln dann überall, nur nicht im Lager selbst - ich hasse das!


    und was hat sich an den fußrasten verändert? Sind auch die Rahmenaufnahmen abgeändert?

    Die neuen Fußrasten sind super, viel breiter und die Aufnahme tiefer in den Rahmen gesetzt. Nur leider nicht kompatibel mit den bisherigen!


    Michael

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!