Südwest Cup: Wo ist der Unterschied zwischen "Cup" und "Prestige"?

  • Von den Namen her würde ich sagen das Prestige die höchste Klasse ist,so wie zb im msr die Masters


    Cup ist in allen Rennserien eigentlich ne einsteigerklasse

    Cup ist keine Einsteigerklasse, da sind ganz schön schnelle Leute dabei.

    Es gibt eine Anfängerklasse , dort sollte jeder Neue antreten.

    Klasseneinteilung

    • Klasse 1 ("50ccm"): bis 50ccm (Jahrgänge 2013-ab 6. Geburtstag)
    • Klasse 2 ("65ccm"): bis 65ccm (Jahrgänge 2010-2014)
    • Klasse 3 ("85ccm"): bis 85ccm/2T bzw. 150ccm/4T (Jahrgänge 2006-2012)
    • Klasse 4 ("Prestige"): ab 100ccm2T/175ccm4T bis 500ccm2T/650ccm4T (ab Jahrgang 2008)
    • Klasse 5 ("Cup"): ab 100ccm2T/175ccm4T bis 500ccm2T/650ccm4T (ab Jahrgang 2008)
    • Klasse 6 ("Senioren"): Senioren (ab 100ccm2T/175ccm4T), ab Jahrgang 1982, Sonderwertung für Fahrer ab Jahrgang 1972 ("Oldies")
    • Klasse 7 ("Anfänger"): ab 100ccm2T/175ccm4T bis 500ccm2T/650ccm4T (ab Jahrgang 2008)
    • Klasse 8 ("Damen"): ab 85ccm (ab Jahrgang 2008)

    " Normal steigen dann aus der Anfängerklasse drei Leute auf in die Cup Klasse. Aus der Cup Klasse muß einer hoch in die Prestige Klasse" .

    Es gibt aber auch so Pokalsammler, die lassen dann einige Läufe ausfallen um nicht vorne zu stehen und dann nicht aufsteigen zu müßen.

    Im nächsten Jahr sich dann wieder in einer niedrigen Klasse anmelden. Wenn ich noch richtig weis kann der Verband die nach , ich sag mal zwei drei Rennen wo sie mit unendlichem Abstand gewinnen, beim nächsten Rennen hoch versetzen . "

    Man kann auch, z.b. aus der 85er Klasse automatisch in die Prestige Klasse aufsteigen, wenn das Alter stimmt. Da gibt es schon ganz gute .


    So in etwa kenne ich das.

  • Hätte ich gewusst wie die Beginner Klasse beim GCC ist wäre ich wahrscheinlich eher in der Sport 1 gefahren. Hätte zwar dort auch nichts gerissen aber darum gehts mir eh nicht.

    Wenn man sich die Rundenzeiten ansieht (wobei man hier die Wetterverhältnisse am 2ten Tag beachten muss) sind die 2 schnellsten der Beginner ganz vorne in den Sportklassen dabei.

    Bin gespannt wie sich das bei den weiteren Rennen verhält, wenn man die Verhältnisse der beiden Tage auch direkt vergleichen kann.

  • Wenn ich alt und langsam bin, bin ich dann in Cup oder in Senioren besser aufgehoben?

    Senioren! Da passt man schon ein wenig mehr auf dich auf.

    Auch hier bestätigen Ausnahmen die Regel. Es kommt auch hier schon mal vor, dass Gaststarter meinen, sie könnten auf ihrer Heimstrecke den wilden Mann machen. Das ist aber eher selten. Größtenteils starten dort sehr erfahrene Fahrer, also gibt es auch dort sehr flotte Racer.

    Die Männerklassen sind Anfänger, Cup, Prestige, Senioren. Je nach Klassen gibt es eine unterschiedliche Wertung nach Hubraum, bzw. bei den Senioren auch noch die Oldi-Wertung.

    Für dieses Jahr ist die Einschreibung schon abgeschlossen, dann bleibt es dir nur übrig als Gaststarter dabei zu sein. In welchen Klassen Gaststarter zulässig sind, ist je nach Veranstalter -ort unterschiedlich. In die Meisterschaftswertung gehen deine Ergebnisse dann nicht ein.

    Wenn du dich nächstes Jahr einschreiben möchtest, musst du Mitglied in einem Verein sein. In deinem Fall z.B. beim MSC Hennweiler, dort kannst du dir auch einen Transponder leihen. Dann empfehle ich dir auch die kostenlose Einschreibung beim ADAC Rh-Pf/Saar Cup der größtenteils zeitgleich, also die gleichen Rennen, ausgetragen wird.

    Alle Infos zum Südwest-Cup findest du hier: http://www.andreaswack.handshake.de/

    Eine Seniorenergebnisliste gibt es derzeit noch nicht, da erst eine Rennveranstaltung, und diese eine Ein-Tages-Veranstaltung war. Aus zeitlichen Gründen sind die Senioren dort (Hoxberg / Saarland) nicht gestartet. Meistens sind es Zwei-Tages-Veranstaltungen, wobei dann jede Klasse ihr Tagesspektrum an einem Tag absolviert. Ablauf: freies Training, Zeittraining, Rennen 1, Rennen 2.

    Bei https://speedhive.mylaps.com/ kannst du dir auch Ergebnisse und Zeiten anschauen.

  • Hätte ich gewusst wie die Beginner Klasse beim GCC ist wäre ich wahrscheinlich eher in der Sport 1 gefahren. Hätte zwar dort auch nichts gerissen aber darum gehts mir eh nicht.

    Wenn man sich die Rundenzeiten ansieht (wobei man hier die Wetterverhältnisse am 2ten Tag beachten muss) sind die 2 schnellsten der Beginner ganz vorne in den Sportklassen dabei.

    Bin gespannt wie sich das bei den weiteren Rennen verhält, wenn man die Verhältnisse der beiden Tage auch direkt vergleichen kann.

    Ich habe es Dir gesagt…..😉

  • Hätte ich gewusst wie die Beginner Klasse beim GCC ist wäre ich wahrscheinlich eher in der Sport 1 gefahren. Hätte zwar dort auch nichts gerissen aber darum gehts mir eh nicht.

    Wenn man sich die Rundenzeiten ansieht (wobei man hier die Wetterverhältnisse am 2ten Tag beachten muss) sind die 2 schnellsten der Beginner ganz vorne in den Sportklassen dabei.

    Bin gespannt wie sich das bei den weiteren Rennen verhält, wenn man die Verhältnisse der beiden Tage auch direkt vergleichen kann.

    Der Nachteil, jeder darf sich anmelden wo er möchte am Anfang des Jahres beziehungsweise wie er sich einschätzt.


    Die einmalige Teilnahme eines Fahrers des veranstaltenden Vereins ist gestattet, sofern der Fahrer von seinem Leistungsvermögen in diese Klasse einzuordnen ist.


    Wenn die Schnellsten weiter die Zeiten fahren wie in der Cup Klasse, geht an die Organisation ran. Die können bei weiteren Rennen diese hoch stufen .

    Das bringt ja weder den anderen was noch denen selber, wenn da evt. falsch genannt wurde.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!