Transport mit Motorradträger möglich?!

  • Na, dann frag doch auch mal die Leute, ob sie dir beim Transport helfen können.

    Ich würde auch einen Anhänger vorschlagen, muss kein spezieller Motorrad-Hänger sein. Allerdings brauchste in Berlin dann auch einen Parkplatz. Einfach so abstellen kostet meistens extra, wenn die "Parkraumüberwacher" gut drauf sind...

  • beim K12 kannste maximal mit 50kg die kupplung belasten.

    damit fällt der heckträger flach. wie bei so ziemlich allen autos bis in die obere mittelklasse hinein.

    mindastens 100kg stützlast brauchste schon für ne 85er mit träger, fürausgewachsene mopeds noch einige kg mehr.


    also bleibt nur n anhänger oder n dickes auto.


    wenn ich rieke richtig verstanden hab will die nicht auf ne crossstrecke. aber fragen kostet nix und kontakte sind ja auch nicht schlecht.

    wie manch einer hier auf sie reagiert hat war auch nicht ok, das ging nicht nur von ihr aus, und das muss auch mal gesagt werden.

  • Ich kann das absolut bestätigen:

    - Selbst bei MIttelklasse Kombis a la BMW 3 hat man idR nur 75kg Stützlast

    - es gibt zB sehr gute Heckträger für Trial, minus Eigengewicht bleiben bei dem Beispiel noch ca. 60kg -> geht geraaade noch so, wenn man ein leichteres Modell hat (bei mir zB 65kg)

    Ich habe zB nochmal mittels Spanngurt unter dem Kofferraumdeckel links und rechts stabilisiert, das war doch recht wackelig ohne ab ca. 100 km/h -> mit Abspannung kann ich entspannt mit 120 km/h auf der AB cruisen. Ansonsten wäre das ja auch nicht wirklich ein Vorteil vs (100 km/h) Hänger.


    Fazit: Hänger (100 km/h !) oder ein vernünftiges Auto mit 100kg Anhängelast + Heckträger, dann funktioniert das.

    Eine letzte Anmerkung: ob der 24MX Träger eine vernünftige Qualität hat wäre auch noch zu prüfen...

  • Im übrigen ist das 24MX Teil für die AHK ja ohne Werkzeug zu montieren, zählt dann also als Ladung und braucht dann keine ABE.

    Hast Du diesen Träger?


    Bzw. sonst Jemand aus dem Forum?


    Für 150,- ist das sicher kein Luxus-Träger, klar, aber taugt das Teil, um abundzu die Trial zu transportieren (ich hab 100kg Stützlast beim Sharan)?


    Darf man das Teil überhaupt bei uns nutzen, wenn es keine eigene Beleuchtung hat, die Rückleuchten verdeckt sind?


    Wie stützt sich so ein Träger seitlich ab, damit das beim Kurvenfahren nicht kippt?


    Btw. witzig, dass 75kg als Höchstgewicht angegeben sind, aber ein 105kg Moped drauf abgebildet ist ;)

    Und hier ist die zulaessige Stuetzlast 300kg ....

    Hast Du den Träger + die 701er wirklich auf einer Kugelkopf-AHK montiert?


    Oder, ähnlich den US-Pickups ist das ein eine 4-Kant Aufnahme für die AHK und stattdessen dieser Träger da rein gesteckt?

  • Servus

    Wie stützt sich so ein Träger seitlich ab, damit das beim Kurvenfahren nicht kippt?

    AFAIK gar nicht, das wird um die Kugel der AHK gepresst und noch etwas nach unten an den senkrechten Teil des AHK-Auslegers. Wie ein Fahrradträger halt.

    Bei Autos mit mehr oder weniger senkrechtem Heck (wie der Sharan) kännte man eine ggf. vorhandenen Sachreling mit Auslegern etwas verlängen und mit je einem Spanngurt rechts und links entlasten.

    So was gibt's auch übrigens in gut und teuer: https://www.werxxfahrer.de/der_trialporter


    HTH,

    Sándor

  • Nee, der Mopedtraeger ist per 4 kant, eingeschoben anstelle Zunge und Kugelkopf

    So einen Fahrradtraeger mit Kugelkopfklemmung hab ich auch, das wird mit 2 emtb schon grenzwertig was die Stabilitaet angeht wenn die Strassenoberflaeche nicht mehr Billiardtischmaessig ist ..

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!