kleine Enduro für Freundin gesucht.

  • Finde schon. Ist immerhin ein fast 30 Jahre altes Mopped auch wenn sie gepflegt ist.

    Besonders leicht ist die TT-S auch nicht grad, da wärs vielleicht sinnvoller mal mit ner KLX anzufangen - die Verkleidung eine NX 250 bringt eh nicht viel und ist im Falle eines Falles eh hinüber.

  • Die TT-S hat eine Sitzhöhe von 920 mm, die TT-E ist da etwas abgesenkt auf 890 mm. siehe die Vergleichstabellen hier http://www.rallye-tenere.net/Stamb_tt_600_s-e.htm


    Unsere TT-E war unseren Töchtern mit knapp über 160 cm Körpergröße zu hoch, sie fuhren eine 125er Derbi mit 830 mm Sitzhöhe; und auch ich mit 180 cm (zwischen den dicken Zehen 82 cm) war beim Aufsteigen kurz vor'm Hüfte ausrenken ...


    Und wenn ich dann mal drauf saß, wurde die Fahrfreude nach 100 km deutlich getrübt, da die Sitzbank nicht wirklich langstreckentauglich war - da wäre also Änderungsbedarf für euer Vorhaben angesagt.

  • @ EG ,TT 600 allgemein !

    Momentan sind die TT 600 Preise richtig hoch !

    TT Modelle mit E-Starter sind etwas teurer,als die Kicker !

    Das besagte Modell ;600 S ,steht gut da und wenig km,wäre für 2000-2500 eu ok.

    Darunter wirst du nichts gescheites finden,ausser du machst ein Schnäpchen !


    Gruss Bernd

  • Andererseit habe ich erhebliche Zweifel ob die aufgerufenen Preise auch bezahlt werden.

    Man hat den Eindruck als würden derzeit alle ihre alten Möhren rauskramen und für Mondpreise inserieren.

    Jetzt oder nie - kann man allerdings auch keinem verdenken ;)

    Ich werd mal alles in der Richtung was in meiner Garage steht behalten, vielleicht werd ich noch reich (oder auch nicht 8o )

  • Die TT scheint gut zu sein, auch wenn die Bilder nicht wirklich aussagekräftig sind. Den Preis finde ich ein bissel hoch.

    Andererseits... Die TT ist ein anspruchsloses und pflegeleichtes Motorrad, wenn man es nicht total vernachlässigt. Die Ansaugstutzen reißen gerne, ansonsten gibt es eigentlich nicht viel zu beachten. Die Sitzbank ist ein bissel hart, kann man aber von einem guten Sattler überarbeiten lassen.

  • die preise aktuell am markt sind schwindelerregend, da ist jede menge

    schrott für viel zu teuer geld dabei.


    der markt ist total überhitzt.

    You have to have the courage to sustain the situation that frightens you.


    Jedes Verbot ist eine leise Absage an die Idee, der Mensch sei vernunftbegabt.
    Stefan Geiger

  • Die TT ist tatsächlich ziemlich interessant. Ich hat so eine von 1997-2005 und hab sie mehr schlecht als recht für 1800 verkauft. Die Preise sind allerdings in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Außerdem ist die Kombi Kick und E-Starter nur durch einen Motortausch zu erreichen oder zumindest mit vielen Teilen, also durchaus selten und wertsteigernd. Würde da mal fragen was genau gemacht wurde...

    Trotzdem wird die TT dadurch natürlich schwerer, schätze gut 160kg, eher mehr.

    An sich ist die TT robust und macht fast alles mit. Mir war sie irgendwann im Gelände zu schwer und auf der Straße zu träge. Solange Tempo nicht gefragt war hat alles gepasst, schmierige Waldauffahrten oder endlose Geröllhänge gingen super, aber sobald die Wellen tief wurden oder Sprünge und enge Kurven dazu kommen wird es nervig und anstrengend.

    sie musste dann der DRZ 400 weichen, die konnte fast alles besser: leichter, handlicher, Fahrwerk mehr Reserven, Motor rasanter.

    Kurz gesagt ist das Angebot trotz allem zu teuer und für deine Freundin ziemlich ungeeignet.

    Gruß Crawlers

  • Beta Alp 200


    Yamaha XG 250 Tricker.

    Erst...wenn Du unter Deiner Geliebtgehassten im Dreck kriechend Deinen Rotzschleim von den Lippen leckst...weisst Du ,dass Du lebst.


    " Hier geschieht ein Menschheitsverbrechen. " Dr. Wodarg , Mai 2020

  • Das mit der TT wär auch nur so eine Träumerei währe dann auch für mich aber das ist im Moment von der finanziellen Seite nicht drinnen. Wisst ihr vielleicht wo es mehr Infos zu den Klx 250 aus den 90ern gibt ich finde da fast nix und ein Forum gibt es leider auch nicht.

    Viele Grüße Tobi

  • Die KLX war relativ leicht und geländetauglich. Kannte ein paar Leute, die damit auch ernsthaft Wettbewerbe gefahren sind und nicht mal schlecht waren (IGE Serienklasse ganz vorne...).

    Der Motor hat halt "nur" ca. 25PS und nur einen Kickstarter - das muss man mögen - bei manchen war das starten gar nicht so einfach (erst die neuen Modelle hatten den E-Starter, aber noch weniger Leistung und höheres Gewicht). Ansonsten zuverlässig wie alle anderen Serien-Japaner.

    Ein Vorteil den ich sehe ist, dass die meisten Maschinen eher für den Alltag oder Landstraßen benutzt wurden und damit wenig Kilometer runter haben und selten ernsthaft im Gelände verheizt wurden. Damit kann man gebraucht auch leichter ein ordentliches Exemplar finden. Bei richtigen oder vermeintlichen Sportenduros wird es da nach 20 Jahren schon deutlich schwieriger.


    Grüße Crawlers

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!