Ideen gesucht eine TC 85 leiser machen

  • Hallo zusammen,


    ich suche nach einer Möglichkeit meine 2019er TC85 mit 105cc Factory Kit leiser zu machen. Gegenwärtig ist eine HGS Auspuffanlage und ein kurzer BUD Carbondämpferr verbaut.
    Da die Maschine in eher untypischen Gefilden unterwegs ist (als Pitbike auf Kartstrecken) besteht hier teilweise die Notwendigkeit Lärmgrenzen einzuhalten.

    Meine erste Idee war einen längeren Schalldämpfer von größeren Maschinen z.B. 250er zu verwenden und diesen entsprechend anpassen zu lassen. Nur weiß ich nicht wie sinnhaft das Ganze ist und ob es vielleicht andere Möglichkeiten (Birne umwickeln, etc.) gibt.


    Da ich mich im Themengebiet 2 Takter / Motocross mal so gar nicht auskenne freue mich auf eure Ideen zur Problemlösung und weiteren Input.

    Danke!

  • Junkie29

    Hat den Titel des Themas von „Ideen gesucht TC 85 leiser machen“ zu „Ideen gesucht eine TC 85 leiser machen“ geändert.
  • Der Originale Endtopf ist in jedem Fall schon mal deutlich leiser als ein Bus Shorty.

    Und wenn man will dann bekommt man sicherlich auch irgendwie einen 125er Serienschalldämpfer rangebastelt.

    Über die Sinnhaftigkeit eine 85er als Pitbike zu benutzen, könnte man theoretisch auch streiten :whistling:

  • Hey skywalker, danke für Deine Einschätzung.
    Habe noch einmal nachgedacht...

    Entweder nutze ich einen alten HGS Dämpfer als Basis (Rohr & Halterung an einen anderen Dämpfer schweißen lassen) z.B. an einen FMF Q Stealth oder aber ich hole mir einen weiteren BUD Dämpfer für eine 250er. Da wäre die Dämpferhülle nicht mehr 180mm sondern 280mm lang. Vielleicht reicht das ja schon aus. Der BUD hätte den Vorteil dass die Schelle verstellbar ist. Schweißarbeiten würden entfallen.

    Womit wickelt man denn am Besten die Auspuffbirne ein? (Soll ja auch etwas leiser werden dann)

  • Hier noch einmal ein Update.

    Es ist der BUD Damämpder für die 250er/300er geworden. Dieser ließ sich problemos auf das Rohr der 85er Schrauben und dank verstellbarer Schelle auch montieren.
    Zudem habe ich den Luftfilterkasten mit selbstklebendem Akustikschaum ausgekleidet. Vermutlich jedoch keine Lösung für den Geländebetrieb.

    Nun ist sie deutlich leiser und kommendes WE geht es zur Kontrolle auf den Prüfstand.


    IMG_0015.jpg

  • So noch ein Update. War heute auf dem Prüfstand und irgendwie ist aus dem 2 Takter nun ein 4 Takter geworden (was die Leistungscharakteristik angeht).
    Unten und in der Mitte sehr gut aber der Berg (nachdem der Power Valve öffnet) war ein Plateau. Vermutlich killt der Schalldämpfer satte 4-5 PS oder aber der Zündzeitpunkt passt nicht.

    Muss mal schauen wie ich nun weitermache...

  • Habe die Flächen und Deckel ca. 1cm hoch gedämmt. Luft geht angeblich genug rein laut meinem Spezi (Einer der Motoren für EM / und nation. Meisterschaften macht bzw. auch Titel mit den Fahrern geholt hat). Hatten verschiedene Dinge probiert (Zündbox getauscht, Zündkerze, Power Valve auf Funkton geprüft) aber er war dann auch ratlos. Ggf. passt etwas mit der Zündung nicht. Den kurzen 85er Dämpfer hatte ich leider nicht mitgenommen.


    Werde das selbst auf der Strecke nochmal austesten Anfang Juni, 5PS mehr oder weniger sollte man merken.
    Aktuell geht es um nichts und im Herbst geht der Motor eh zu ihm zwecks Wartung & Optimierung.

  • So noch einmal ein Update.

    Der Motor war leider nicht mehr ganz in Ordnung. Zum einen war das Kurbelwellenlager fertig und zum Anderen hatte ich nach vier Tagen Betrieb dann einen Lagerschaden am Getriebeausgang. Vermutlich haben beide Dinge zu erhöhter Reibung und zur Minderleistung geführt. Nun ist der Motor in der Wartung / Optimierung um am WE bekomme ich ihn wieder.


    Das Thema langer Dämpfer hat sich erst einmal erledigt da es auf den Strecken bislang keine Lärmkontrollen gab.


    Zur Sinnhaftigkeit eine 85er als Pitbike zu nutzen kann ich nur so viel sagen, dass die Maschine hervorragend fährt. Sie hat keine Motorbremse, so dass man mit sehr viel Speed in die Kurven fahren kann. Richtungswechsel sind ein Traum, die Bremse ist eine Wucht. Am Harzring bin ich am 2. Trainingstag 55er Zeiten gefahren. Der Streckenrekord mit einer Supermoto liegt laut dem Betreiber bei 52.6. Der schnellste Fahrer bei der Pitbike Open (Honda CRF 150) ist im Rennen eine 53.0 gefahren. Da geht schon Etwas mit den zweckentfremdeten / umgebauten Maschinen.

  • Moin,
    gerne mal ein paar Bilder von deinem "Geschoss". Auch gerne etwas detailreicher :)

    So Pitbikes machen ja schon richtig Laune. Auch wenn ich der Überzeugung bin dass man auf Stolle noch bissel mehr Spaß haben kann 8o


    Aber macht bestimmt richtig laune mit der SX85 da über die Strecke zu wemsen

  • Ja kein Ding...

    - Fahrwerksumbau auf 90kg Fahrergewicht und -15cm vorne und eine spezielle 100Nm Feder im Federbein für den Straßenbetrieb
    - MyChron 5S GPS Datenlogger aus dem Kartsport

    - 12 Zoll Pitbikeflegen von VMC und 240mm Faor (Braking) Bremsscheibe vorne
    - Kettenspanner für 15mm Pitbike Achse hinten / vorne Lager aus dem MTB Bereich (Lagersitz aufgefräst) mit Serienachse
    - Spezielle Fußrastenträger & Rasten 12cm höher als Serie

    - Kotflügel von der TC 65
    - Design von Try-IT

    - Bremse und Pumpe von 8.1

    - Schaltautomat von SP

    - Spezielle 3D gedruckte Bremskühlung
    - Auffangbehälter für Flüssigkeiten (hinten KTM 4 Takt Auffangbehälter) & vorne im Brustrohr des Rahmens ein Alustopfen mit Ablassschraube

    - 105cc Factory KIT und HGS Aupuff

    - 59,5 kg vollgetankt und fahrfertig


    Seit dem Foto sind noch einige kleinere Änderungen (Kettenspanner & Fußrastenaufnahmen) dazugekommen aber ich hatte noch nicht die Chance wieder Bilder zu machen.


    IMG_0006.jpg

  • Hier weitere Details:

    image2(1).jpg

    CNC Rastenträger eloxiert mit starren Fußrasten aus der IDM (Suzuki Laux). Die Acerbis Rahmenschoner habe ich entsprechend ausgeschnitten und tweilweise mit Sikaflex verklebt



    image0(2).jpg

    Gedämmter Luftifilterkasten (selbstklebender Akustikschaum) und Steuereinheit vom Schaltautomat


    image1(2).jpg

    Stopfen für Auffangbehälter im Rahmen, Kubelgehäuse & Überlauf Kühler werden eingeleitet (ist dem Reglement geschuldet)


    274311302_499742844851938_3212522724392431392_n.jpg


    Die erwähnten Kettenspanner für die Pitbnike Achse (15mm innen) und 20 oder 21mm außen


    Ansonsten noch einige kleinere weitere Modifikationen. Die Kühlerrippen sind ausgeschnitten für mehr Kühlleistung während der Fahrt. Steine kommen ja keine mehr geflogen.

  • Es gibt im Deutschen Raum leider kein passendes Wort.

    Eine Supermoto ist es nicht, da sie Slickreifen / ein Straßenfahrwerk hat und man im Hanging Off fährt.

    Ein Pitbike ist sie auch nicht, da die ja in aller Regel einen liegenden, luftgekühlten Zylinder haben (CRF 70 / CRF 110 / KLX 110). Die Chinanachbauten werden hier als "Pitbikes" verkauft.

    In UK heißen sie "Superminis" und in Italien Minimotard oder 85 Motard.

    Man könnte es "Motorrad für die Open Klassen im Rahmen von Pitbike Meisterschaften" nennen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!