die energiewende - ideen, theorien, lösungsansätze

  • hört sich doch prima an. heute soll ja evtl. die 2kw Balkonkraftwerke verabschiedet werden... mit rückwärtslaufenden Zählern...


    mal sehen wie es werden wird...


    da ist noch einiges zu machen und zu tun.... aber, wenn ich so aus dem fenster schaue, da geht was....

  • hört sich doch prima an. heute soll ja evtl. die 2kw Balkonkraftwerke verabschiedet werden... mit rückwärtslaufenden Zählern...


    mal sehen wie es werden wird...


    da ist noch einiges zu machen und zu tun.... aber, wenn ich so aus dem fenster schaue, da geht was....

    find ich auch gut....

    Rückwärtslaufende Zähler ist doch mal ein Riesenanreiz...

    Auch wenns nur Zeitweise ist..

    Das versteht jeder Horst ohne sich groß in die Materie einzufinden....

    2004er Yamaha YZ 250 F

    2023er Triumph SpeedTwin 900 Silver Ice

  • Initial, vielleicht. Allerdings kommt da dann der Treibstoff fuer die Energieerzeugung obendrauf. Und die Kapazitäten zur Erzeugung im Falle von e-Fuel.


    Die Rechnung mit den 200m³ Heizöl ist gut und schön, nimmt aber an, dass das Heizöl mit 100% Effizienz in Energie umgewandelt werden kann.

    eFuel kann ich irgendwo auf der Welt herstellen, wo es günstig ist und da wo es benötigt wird hinbringen und billig lagern. Das bedeutet es ist die Lösung für Standorte wo nicht genug erneuerbare Energie verfügbar ist.

    Ich hab den Wirkungsgrad etwas unter 100% angesiedelt, natürlich braucht man dann mehr, entsprechend dem Wirkungsgrad des Kraftwerks und ob jemand die Abwärme brauchen kann oder nicht. Es ist aber fast egal, weil solche Tanks gegenüber vergleichbaren Batterien lächerlich wenig kosten. Man macht da wahrscheinlich deshalb eh gleich einen Speicher für viele 100h statt nur 100h. Weils wenig kostet. Das Kraftwerk bleibt ja das gleiche.

    Ähnliches gilt für Redox-Flow Batterien, die eine Trennung von Elektrolyt und Stromzelle haben. Man muss da jeweils nur die Elektrolytmenge / Tank erhöhen, aber nicht die Zelle.


    VG Erhard

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

  • Stimme allem zu. Allerdings wachsen Anlagen zur Erzeugung von e-Fuel nicht aus dem Boden, dazu der (bisher) schlechte Wirkungsgrad.


    Fein bei Batterien ist eben auch, dass sie die Überschüsse aus regenerativer Produktion direkt nahe am Geschehen aufnehmen können.

  • Stimme allem zu. Allerdings wachsen Anlagen zur Erzeugung von e-Fuel nicht aus dem Boden, dazu der (bisher) schlechte Wirkungsgrad.


    Fein bei Batterien ist eben auch, dass sie die Überschüsse aus regenerativer Produktion direkt nahe am Geschehen aufnehmen können.

    Das stimmt und man sollte eh jede Technologie auf Tauglichkeit testen. In 10 Jahren (oder einem bestimmten Zeitraum) wird sich zeigen, was davon bleibt oder sich eben nicht behaupten kann.

    Lässt sich pauschal eh nicht sagen, weil jeder Standort eigene Gegebenheiten hat.

    Grundsätzlich bleiben nur Technologien, die technisch tatsächlich auch funktionieren. Selbst das ist nicht klar.

    In 10 Jahren gehts dann in wirklich große Masstäbe, die wirklich globale Wirkung zeigen.

    Niemand investiert heute viele Milliarden, wenn die Lebensdauer möglicherweise nur 5 Jahre ist, statt 20. Das wären nämlich 4fache Kosten pro kWh allein vom Kapital. Oder unklare Instandhaltung (Betriebskosten)

    Wind und Solar sind jetzt schon so weit, weil vor 30 Jahren begonnen wurde.


    VG Erhard

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

  • Hat jemand eine gute Anlaufstelle für solch Balkonkraftwerke? (Informationen, ggf Berechnungstabellen ect)
    Idealerweise ein Verbund Solar/Wind?
    Ich habe eine relativ große Terasse, leider bekomme ich im Sommer erst gegen 13:00Uhr Sonne fast direkt drauf.
    Im Winter, wenn die Sonne tiefer steht, ist eine direkte Sonneneinstrahlung eher nicht wahrscheinlich.
    Ich könnte mir vorstellen, dass es kaum effezient sein kann (in meinem Fall)


    Mir ginge es tatsächlich eher um eine eventuelle Ersparnis, als um die Umwelt (so hart wie das klingen mag). Ich dünge allerdings auch nicht die Luft mit 80 Tonnen Kerosin

  • 2kw Balkonkraftwerke verabschiedet werden... mit rückwärtslaufenden Zählern

    Steht wo?

    Wenn überhaupt, dann bis 800W (VA) Wechselrichterleistung und 2000W Modulleistungsbegrenzung - welche es vorher nicht gab! Manche sehen darin eine Verschlechterung.
    Die rückwärtsdrehenden Zähler werden für 4 Monate toleriert, danach wird ausgetauscht (dann danach geschätzt?).

    Und dann noch mal 4000€ euro für einen neuen Zählerkasten nach aktueller Norm. Spass kostet 8)

  • Zu der Studie „The Dirty Dozen“, 2023

    https://www.finanznachrichten.…-fossile-projekte-003.htm


    Zitat

    Die zwölf großen europäischen Energiekonzerne investieren vor allem in fossile Projekte....2022 sind bei den untersuchten Konzernen demnach rund sieben Prozent der Investitionen in erneuerbare Energien geflossen, die restlichen 93 Prozent sind für fossile Projekte verwendet worden.




    Europäische Energiekonzerne bremsen Fortschritte beim Klimaschutz aus
    Die Umweltorganisation Greenpeace hat den großen europäischen Energiekonzernen vorgeworfen, Fortschritte beim Klimaschutz auszubremsen. "Ölmultis wie Shell und…
    www.n-tv.de


    Zitat

    Lediglich rund sieben Prozent der Investitionen flossen in erneuerbare Energien, wie Greenpeace weiter mitteilte. Die Studie von Energy Comment wertete die Jahresberichte von BP, Total Energies, Shell, Wintershall Dea und anderen Konzernen aus. Die Ergebnisse zeigten, dass Erneuerbare im vergangenen Jahr mit 0,3 Prozent "einen winzigen Anteil an der Energieproduktion der zwölf Unternehmen hatten". Zugleich konnten die Unternehmen ihre Gewinne laut Greenpeace um 75 Prozent steigern.

  • Denkt denn noch jemand an Kernenergie,

    oder ist das bis in alle Ewigkeit bei uns in Deutschland tabu?

    Also wahrscheinlich denken sehr viele darüber, aber (fast) niemand getraut sich zumindest in DE, dies öffentlich zu sagen, aus Angst, auf dem grünroten Scheiterhaufen verbrannt zu werden.

    Jehova, Jehova :D

    erhard

    Teuer, ja, wie Alles. Kommt halt auf die Auslegung drauf an.

    Eine energietechnisch clevere Gesellschaft setzt auch auf Atomkraft.


    Gruess

    hitch

    bang that head that doesn't bang :teufelgri

  • Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    GSNO Geländesport Nordost

  • Eine energietechnisch clevere Gesellschaft setzt auch auf Atomkraft.

    Ehm, nein.


    Bestehende und betriebsbereite AKW weiter betreiben, da kann

    Man drüber trefflich diskutieren und am Ende die Argumente abwägen.


    Langfristig auf Atomkraft zu setzen ist für ein Land wie Deutschland

    (Weil wir Kernbrennstoff zukaufen müssen) taktisch gesehen ein

    Kapitaler Fehler.


    Kernbrennstoff für Druckwasserreaktoren, da gibt's nur eine sehr

    Überschaubare Anzahl an Lieferanten. Damit wird Deutschland

    Politisch erpressbar.

    You have to have the courage to sustain the situation that frightens you.


    Jedes Verbot ist eine leise Absage an die Idee, der Mensch sei vernunftbegabt.
    Stefan Geiger

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!