KTM SX 2023 und EXC 2024?

  • Zumindest das Husquarna Werksteam hattte oder macht es so... hat Billy Bolt doch mal in einem Video gesagt Premix...

    Der hatte aber auch kein Loch im Rahmen für den Einfüllstutzen!


    Im Werk haben se sicher mehr Möglichkeiten als unser eins.....


    Nix destotrotzdem, sicher über kurz oder lang möglich falls die Serienelektronik den Ausbau nicht akzeptieren will

  • Ansonsten einfach die Ölpumpe in kleinem KReislauf pumpen lassen wenn die Elektronik streikt und einem ein Zubehör Steuergerät zu teuer ist.

    - Honda CR 250 2000

    - Honda CRF450R 2023

    - Maico MC250 Alpha 1 1982

    - Maico MC490 Mega2 1981

    - Ducati 996 1999

    - Ducati 1096 2019 (Eigenbau, 916 mit 1098 Triebwerk)

    - Honda VTR 1000 SP1/2 200X

    - Moto Guzzi V7-700 1969

    - Pannonia TLF250 1958

  • Kann man sicher alles machen...

    Fakt für mich ist das dahin gehend keine gesicherten infos gibt und mir mein Geld. Einfach zu schade ist am moped rum zu machen und im schlimmsten Fall einen motorschaden zu fabrizieren.


    Solange es die offzielle option nicht gibt auch ohne ölpumpe das motorrad fahren zu können bleib ich bei meiner alten Dame.


    Ist denn jemanden schon aufgefallen das ,ausgenommen den Werksfahrern, glaube keine bis dato ne 24er fährt. Kein jarvis und auch kein kabakchiev...warum?? Wegen Sponsoren im konkreten die Zubehörfirmen die keine Plastik Teile mehr für ktm anbieten dürfen zwecks dem Patent von ktm.....werfe ich da mal in den Raum....

  • Die Wahrscheinlichkeit mit 60:1 Gemisch einen Motorschaden zu haben ist geringer, als mit der orig. Getrenntschmierung zu fahren.

  • Den Schlauch von der Ölpumpe legst einfach auf die Kette , die läuft dann wie geschmiert . ;)

    Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbup:

    Kangoo-Center-TML die Adresse für den Kangoo Fahrer good2.gif

    Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;)

    Ist der Keil auch noch so klein , muß er in die Nut hinein . Sollte das mal nicht so sein ...... :whistling:  :saint:

  • Bisher brauchte der Ölpumpenstecker nur einen Dongle (ist nur ein einfacher Widerstand, glaube 12 Ohm waren es) wenn man auf Premix umbauen möchte.


    Tpi OI removal kit | tworide
    When removing the OI system from Tpi bikes (read blog post) among other thing you will need to remove the oil pump and to install "oil pump simulation dongle"…
    www.tworide.net



    .

    ...ride it like you stole it

  • In der TPi / TBI Gruppe auf Facebook war die Rede davon, dass die TBI den Tank nicht leer kriegt bzw. die Benzinpumpe den Sprit unten im Tank nicht ansaugt....und es soll sich um Liter handeln

  • Laut Tokio Offroad gab es auch einen “Rückruf” wegen Wasser im Start-Stop-Schalter.

    Nach dem Regenguss zur Romaniacs könnte es dadurch auch zu Problemen gekommen sein.

    Sowas gab es auch bei den TPI Modellen .Habe in Rumänien mal einen getrofffen da ging im Regen plötzlich nichts mehr....

  • Ich war heute Vormittag bei einem KTM + Husky Händler: Ja, wegen dem neuen Start/Stopp Schalters gab es im Sommer nochmal einen Lieferstopp und Rückruf. Bei 3 Händlern soll ein Moped von alleine gestartet haben =O =O


    Ich find den neuen Schalter sowieso deppert. Hättens doch den seit Jahren perfekt funktionierenden Schalter lassen sollen.


    Mit dem großen Benzin-Rest im Tank war letztes Jahr bei den MX Modellen schon ein Problem. Jetzt bei den Enduros schon wieder?


    Grundsätzlich gefallens mir gut (außer das SD Dekor), schön schlank, gute Kabelführung, usw.

    Husky ist hinten etwas breiter, dass der Frontfender keine Finnen hat gefällt mir besser. Ansonsten recht unauffällig. Der neue Sitzbankbezug scheint sehr griffig zu sein.


    Die HardEnduro KTM scheint doch recht knapp kalkuliert zu sein.

  • Mit dem großen Benzin-Rest im Tank war letztes Jahr bei den MX Modellen schon ein Problem. Jetzt bei den Enduros schon wieder?

    Ich hab beide Tanks, SX und XC/EXC Tank, und bisher ohne Probleme. Ja, wenn man lange zB auf der Strasse ohne große Bewegung fährt dann kann die Vertiefung in der Mitte wo die Benzinpumpe sitzt und ansaugt leer werden, obwohl in den äußeren Bereichen des Tanks noch genügend Benzin ist. Einmal umlegen oder wahrscheinlich nur hin- und herschütteln und alles geht wieder. Wenn man daraus ein Problem machen will geht das sicher; wenn nicht fährt man einfach weiter ;)


    Grundsätzlich gefallens mir gut (außer das SD Dekor), schön schlank, gute Kabelführung, usw.

    In meiner Gruppe gibt es jetzt 3 2024 300EXCs - bei einer ist die Kabelführung am Lenkkopf gut, bei einer anderen OK und bei der dritten war vom Werk ein 90° Knick drinnen. Scheint leider wieder ein Glücksspiel zu sein. Bin heute auf einer neuen GasGas gesessen und das hat auch was! Ergonomisch find ich ein deutlicher Unterschied zu meiner 300SX, aber beide gut nur halt anders. Das Rot ist allerdings eine Wucht <3


    Ich find den neuen Schalter sowieso deppert. Hättens doch den seit Jahren perfekt funktionierenden Schalter lassen sollen.

    Der EXC Schalten ist noch um Welten besser als der original SX/XC Schalter! Ich hab meinen gleich am Anfang durch die alten Versionen ersetzt.


    Michael

  • Wieviel die wohl mehr kostet????

    [Sarkasmus on] Bei dem Grundpreis sind die 1.000€ plus auch schon egal [Sarkasmus off]


    Man bekommt dafür aber immerhin einen schwarzen Rahmen und Brembo Komponenten die es beim standard Modell (Braktec) nicht gibt - obwohl, sollte Husky nicht eh schon die "premium" Linie sein? Verkehrte Welt ... gefallen tun sie mir trotzdem!


    Michael

  • Man bekommt dafür aber immerhin einen schwarzen Rahmen und Brembo Komponenten die es beim standard Modell (Braktec) nicht gibt - obwohl, sollte Husky nicht eh schon die "premium" Linie sein? Verkehrte Welt ...

    Genau das ist der Witz an der Husky, oder eben auch gut gemacht aus Hersteller-Sicht.


    Neu, hier auf den Fotos unter gutem Licht, sieht das Design recht elegant aus. Wird aber in Real Life wohl recht schnell langweilig werden.

    Hätte ja wieder auf eine Rockstar Edition gehofft. Scheinen wohl zuwenig bezahlt zu haben ;)

  • Wird aber in Real Life wohl recht schnell langweilig werden.

    Ja, das ist durchaus ein Argument. Ich steh auf die grauen Designs und hab das an meinen KTMs schon öfters gehabt, aber nach einiger Zeit hab ich dann einfach wieder Farbe gebraucht. Allerdings war das Grau immer sehr pflegeleicht ... ist auch nötig denn das Spoilerset (also Tankspoiler li/re) von zB der KTM Hardenduro kostet 160€; wird bei der Pro Husky ähnlich sein <X


    Michael

  • Ich fand es eigentlich nie eine Schande wenn ein Hersteller "Werksfarben" hat und daher steht.

    Sa wäre für mich bei der Husky weiß blau gelb am Stsrt und nicht dieses grausame Audigrau mit diesem skurrilen Dekor.

    - Honda CR 250 2000

    - Honda CRF450R 2023

    - Maico MC250 Alpha 1 1982

    - Maico MC490 Mega2 1981

    - Ducati 996 1999

    - Ducati 1096 2019 (Eigenbau, 916 mit 1098 Triebwerk)

    - Honda VTR 1000 SP1/2 200X

    - Moto Guzzi V7-700 1969

    - Pannonia TLF250 1958

  • Ich fand es eigentlich nie eine Schande wenn ein Hersteller "Werksfarben" hat und daher steht.

    Sa wäre für mich bei der Husky weiß blau gelb am Stsrt und nicht dieses grausame Audigrau mit diesem skurrilen Dekor.

    Find da waren die Heritage-Modelle von letztem Jahr schon richtig schick!

  • [Sarkasmus on] Bei dem Grundpreis sind die 1.000€ plus auch schon egal [Sarkasmus off]


    Man bekommt dafür aber immerhin einen schwarzen Rahmen und Brembo Komponenten die es beim standard Modell (Braktec) nicht gibt - obwohl, sollte Husky nicht eh schon die "premium" Linie sein? Verkehrte Welt ... gefallen tun sie mir trotzdem!


    Michael

    Sind sogar 1200€ mehr in AT. Ist ja nicht so, als hätte man auf der normalen keine Bremsen/ Motorschutz/Felgen drauf. Soviel Aufpreis kann das doch nicht sein.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!