Lithium Batterie

  • Friedrich du schreibst 5 sec orgeln und 20 sec warten, bei mir macht es nur klack und der Anlasser dreht nicht durch. Ich hab den Bogen bei Kälte irgendwie nicht raus.

    Auch wenn es nur klack macht ist es erst mal egal . Du musst die Batterie nur erst mal irgendwie "beschäftigen " (erwärmen) und das mit kurzen Pausen wiederholen . Irgendwann geht es dann schon

  • Da hast Du schon recht, manchmal ist es so, wie Du schreibst.

    Aber selbst wenn der Anlasser nur klackt, drücke ich beim 1. Versuch mehrere Male direkt hintereinander auf den Knopf (max. 3-4 Mal), dann 20 Sekunden warten, usw..

    Normal dreht dann beim 2. Versuch der Anlasser den Motor wenigstens ganz kurz durch (1/2 oder 1 Umdrehung oder so), dann wieder 20 Sekunden warten.....

    Ist bei tiefen Temperaturen manchmal etwas mühselig, aber der Akku muss einfach aufwärmen.

    Nur wenn er die entsprechende Temperatur hat, bringt er die Leistung, um den Motor schnell genug durch zu drehen.


    Feldjäger war schneller, aber darauf läufts raus.

  • ...da kann man aber beim Start schonmal nervös werden wenn es nicht sofort funktioniert auch wenn man weiss wie es geht ;)

    Aber sowas von ^^ Aber ist schon erstaunlich . In Kempenich hat es beim ersten mal drücken auf der Rampe nicht klack gemacht , Kein Mucks =O Irgendwann hat es Klack gemacht und schließlich doch noch innerhalb der Minute auf dem letzten Drücker angesprungen :)

  • Da kam ja auch schonmal die Frage auf ob man in der Warteschlange vorher seine Batterie schon mal aktivieren darf - zum Beispiel mit eingelegtem Gang daß der Motor nicht anspringen kann - oder ob das schon als Startversuch gilt ?

  • Killschalter drucken, Gang eingelegt, kurz den Startknopf gedrückt. Es müssen keine mehrere Sekunden sein.

    Allein dass das Steuergerät aufwacht, die Benzinpumpe Druck aufbaut, usw. reicht, dass die Batterie munter wird.

    Ab 0° sollte es dann keine Probleme geben, darunter wirds kaum Meisterschaftsläufe geben.

  • Killschalter drucken, Gang eingelegt, kurz den Startknopf gedrückt. Es müssen keine mehrere Sekunden sein.

    Allein dass das Steuergerät aufwacht, die Benzinpumpe Druck aufbaut, usw. reicht, dass die Batterie munter wird.

    Ab 0° sollte es dann keine Probleme geben, darunter wirds kaum Meisterschaftsläufe geben.

    Alles richtig.

    Nur besteht immer noch die Unsicherheit, daß irgendein "Offizieller" das bemerkt und als Startversuch auslegt. Und dann beweise ihm das Gegenteil. Mit diesen Leuten habe ich in meinen 17 Jahren mit Lizenz ein paar nette Sachen erlebt,,,,,

    Ja, es gibt auch andere, ich weiß.


    In Streitberg bin ich früher öfter bei Minusgraden gestartet. Im Zuge der Klimaerwärmung ist das weniger geworden, aber vorkommen kanns immer noch.

    (Was waren das noch für Zeiten, als es bei Minusgraden vom Schwimmbad losging und sich die ersten schon nach etwa 300m auf der vereisten Holzbrücke flachgelegt haben...).

  • Hab im Winter immer nen kleinen Lipo dabei 3S 2200mA hat 12,6V aufgeladen. An der Batterie nen Adapter. Dann kann ich die Sitzbank kurz runter und den Lipo anstecken wenn die Batterie platt ist. Funktioniert super und sehr oft. Bei Kurzschluss des Lipos auch gut geeignet als Taschenwärmer. 8o

  • HY battEliiy P-series
    Starter Battery for Motorcycles: HY battEliiy P-series | Product Information | Development, manufacture, and sale of large-size lithium-ion batteries and…
    www.eliiypower.co.jp

    Ich denke die besten Lightwight Batterien auf dem Markt.

    Damit geht das Moped auch bei minus Temperaturen zuverlässig an ohne das ganze Prozedere. 👍🤗

    Der Preis ist allerdings sehr hoch.😑

    Serie bei Honda Crossern und Enduros z b Crf 450l. 😊

    [FONT="Arial Narrow"]Freiheit ist viel mehr als man darf[/FONT].


    [FONT="Arial Narrow"]Ganz Deutschland eine Arschleckerei. Leck dich nach oben[/FONT].:kuck:

  • Ich habe jetzt seit letztem Winter auch eine Lithiumbatterie drin. (SHIDO)


    In den letzten Jahren wurden darüber sehr viele Abhandlungen geschrieben.

    Ladegeräte, die geeignet sind oder nicht.

    Kaltstartverhalten, mit Erweckungsprozeduren.

    Brandgefahr!

    Gewichtsersparnis!


    Bei mir merke ich keinen Unterschied! Bisher nie nachgeladen!

    Bei Knopfdruck START!


    Heute 52km, vielleicht gehts mal ohne Winterpause.

  • In D schon ;) Itterbeck und Dahlen sind schon bei winterlichen Wetterverhältnissen mit Minusgraden gewesen

    Fast jedes Jahr, regelmässig oder ist 1x in 10 Jahren vor gekommen?


    Letzteres hatten wir auch schon, aber wegen Etwas, was alle paar Jahre 1x vorkommt, strick ich mir keinen Traktor.

    Nur besteht immer noch die Unsicherheit, daß irgendein "Offizieller" das bemerkt und als Startversuch auslegt.

    Denn einen Drucker auf den Startknopf mach ich, ganz hinten, im ParcFemme, nicht kurz vor der Startline.

    Sollte es irgendwer doch sehen: Natürlich wollte man nicht starten, ist nur an den Knopf angekommen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!