AMA Supercross und Outdoor Nationals 2022/23/24

  • Ich sag nur sehr flüssig und spannend bis zum Schluß .


    AMA Supercross Round 14 East Rutherford 2023 Main Events - OFFROADVIDEOS.org
    Watch the full replay of the Main Event from the Monster Energy Supercross round 14 2023 from East Rutherford. Can...
    www.offroadvideos.org

    Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbup:

    Kangoo-Center-TML die Adresse für den Kangoo Fahrer good2.gif

    Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;)

    Ist der Keil auch noch so klein , muß er in die Nut hinein . Sollte das mal nicht so sein ...... :whistling:  :saint:

  • Ok. und los gehts auf einer Strecke unter freiem Himmel. Mal hoffen, dass das Wetter hält. Die Vorhersagen sind nicht die besten.


    Beim 250er East/Werst Shootout heute laufen die Qualis und Heats koplett nach den Küsten getrennt ab, und erst im Finale treffen dann die Besten aus beiden Meisterschaften aufeinander.


    Nique Thury muss wegen seinen mäßigen Rennen bisher ins sogenannte 250 Overflow, so ner Art Qualigruppe für Nachzügler, die auch den Leuten hinter den Top-20 noch die Chance auf den Start geben soll. Dort konnte er das freie Training erfreulich auf P2 beenden. Waren allerdings auch nur 7 Mann am Start..


    Bei den 250 West setzte sich wenig überraschend Jet Lawrence an die Spitze, 0,7 sec vor Vohland und Enzo Lopes.


    In der Ostgruppe setzte Jo Shimoda die Bestzeit, mal hoffen, dass er nach seiner Verletzung wieder richtig rein kommt. Etwas überraschend Hunter L nur auf P5, allerdings mit dem gigantischen Rückstand von 0,3 sec, wird er verkraften können.


    Bei den 450ern gehen im Freien die beiden Streithähne um P4 an die Spitze, Barcia in Führung, ganze 0,02 sec vor Ken. 4/10tel dahinter Tomac auf 3 vor Hill und Web.


    In den Qualis der 250 East setzt sich nach anfänglicher Zurückhaltung dann doch wieder Hunter Lawrence durch, dahinter Smith, Anstie, Vialle, Blose, Shimoda und Deegan.


    250 West Jett Lawrence vor Hampshire, dann Vohland, Mumford, Brown, Lopes und Kitchen. Nique liegt in dieser Gruppe mit seiner Zeit auf P22 und ist damit leider nicht im Abendprogramm. In der Gruppe East wär er 18ter gewesen..


    450 Q1 Ken geht früh in Führung. Barcia kann sich mit 0,031 Rückstand auf P2 schieben. Auf den letzten Drücker schiebt sich Andoo mit 5/1000 Rückstand hinter Ken auf 2. Ken contert aber noch und vergrößert wieder auf 0,3 sec. Dahinter bleiben Anderson und Barcia.

    Tomac nach Sturz gleich draußen. Plessinger in Q1 auch keine Zeiten gefahren.


    In Q2 legt Anderson die Bestzeit vor, dann kommen Sexton, Hill vor Ken, Barcia und Web. Für Tomac reicht es nach seinem Crash in Q1 zu P7.

    Aus Beiden Qualis gehen Andoo vor Ken, Sexton, Hill, Barcia, Web und Tomac als die Schnellsten hervor.


    250 Heat West Hamshire vor Vohland, Jett Lawrence nur auf P7.

    Enger Kampf um die Führung, Jett vor auf 4.

    Lawrence und Brown kämpfen um P3.

    Jett geht vorbei und ist gleich an Vohland dran.

    In der Vorletzten geht Lawrence auf 2. In der letzten fährt er die absolut Schnellste, holt noch 3,4 sec auf Hamp auf und kommt 0,4 hinter ihm auf P2 ins Ziel.

    Hampshire gewinnt vor Lawrence, Vohland, Brown, Lopes und Kitchen.


    250 Heat East Shimoda vor Deegan, Hunter Lawrence, Blose, Vialle und Smith.

    Hunter schnell auf 2.

    Blose zurück auf 6 hinter Smith. Anstie auf P8.

    Hunter greift Shimoda an.

    Smith vorbei an Vialle. Anstie auf 7.

    Enger Fight um die Spitze. Jo gewinnt 0,4 sec vor Lawrence, dann Deegan, Smith, Blose, Vialle und Anstie.


    450 Heat 1 Cooper haarscharf vor Ken, dann Hill und Nichols.

    Ken kann schnell in Führung gehen und setzt sich gleich ab.

    Ken 2 sec vor Web, dahinter Hill und Nichols schon deutlich zurück.

    Roczen gewinnt locker 3 sec vor Web, Hill, Nichols und Chisholm.


    450 Heat 2 Sexton vor Barcia und Anderson. Tomac auf P7.

    Andoo vor auf 2, Tomac auf 5.

    Sexton mit 5 sec vorn, Tomac greift Bloss an.

    Tomac auf 4 und greift Barcia an.

    Sexton gewinnt 8 sec vor Anderson, Barcia, Tomac und Bloss. Dean Wilson wird 8ter.


    Die LCQs ohne entscheidende Fahrer, das 250er wird aber kurz vor Schluss mit Red Flag abgebrochen. Hoffe niemand verletzt.

    Das 450er dürfte wohl in die Geschichte eingehen, weil dort wohl das erste Gewitter losging. Aus den 5 min + 1 Runde werden fast 34 min.

    Danach wird das Programm erstmal unterbrochen und die Zuschauer aus Sicherheitsgründen gebeten, das Stadion zu verlassen.


    Mit reichlicher Verspätung startet das 250er Finale um Ortszeit 22 Uhr 25. EXTREM viel Wasser auf der Strecke!


    Nach dem Start übernimmt Max Anstie schnell die Führung und kommt mit den schwierigen Bedingungen am besten zurecht. Kann sich schnell absetzen.

    Dahinter Vohland, Hampshire, Jett und Hunter Lawrence, dann Lopes. Shimoda auf P9, Deegan auf 11 vor Blose und Brown.

    Das Feld zieht sich sehr schnell auseinander, dadurch kaum Veränderungen.

    In Runde 3 zieht Jett auf P3 vor. In Runde 8 verdrängt er Vohland von P2.

    Eine Runde später geht Hampshire an Vohland vorbei. Auch Hunter findet Anschluss.

    Jett liegt die ganze Zeit bis zu 10 sec hinter Anstie. Erst in den letzten drei Runden zieht er das Tempo an und kann bis auf unter eine Sec aufschließen. In der letzten Kurve versucht Hampshire eine ziemlich heftige Aktion um Jett zu überholen, und beide stürzten. Jett verliert 10 sec, kann aber trotzdem P2 knapp vor seinem Bruder halten, der kurz vorher an Vohland vorbei ging. Hampshire scheidet aus und wird überrundet auf P13 gewertet.

    Max Anstie gewinnt vor den beiden Lawrence, Vohland, Lopez und Deegan. Shinoda auf 9, Brow P11 und Vialle hinter Hamp auf P14.


    Finale 450 Ken kann schnell in Führung gehen und fährt anfangs eine schnellste Runde nach der anderen. Dahinter liegen Barcia, Tomac, Bloss, Wilson, Moranz (der grad echt gut startet), Web und Sexton. Anderson nach Sturz Letzter.

    Auch hier werden die Abstände auf der schwierigen Strecke schnell größer.

    Schon in Runde 2 beginnen die Überrundungen.

    Ken hält 6 Runden lang die Führung, dann zieht Barcia das Tempo an. Bin ja wirklich kein Fan von ihm, muss aber sagen, dass er z.Z. super in Form ist. In Runde 7 geht er an die Spitze und kann sich in einer Runde um 8 sec absetzen. Auch danach vergrößert sich sein Vorsprung mit den besten Zeiten weiter. In Runde 8 überrundet er Anderson.

    Der dritte Tomac kann immer weiter zu Ken aufschließen. Sexton und Web haben sich auf P4 und 5 geschoben, liegen aber über 20 sec hinter Tomac.

    In Runde 14 stürzt Ken und fällt 8 sec hinter Tomac auf P3 zurück. Sein Vorsprung auf Sexton bleibt aber groß genug.

    In Runde 15 wird Web überrundet.

    Obwohl das Rennen weiter auf 20 min +1 angesetzt ist, wird nach 19 min abgewunken. Barcia gewinnt verdient vor Tomac, Ken und Sexton. Der Rest ist überrundet.

    Anderson kommt auf P12 ins Ziel.


    Ken ist wieder ein starkes Rennen gefahren und zum zweiten Mal nacheinander auf's Podium gekommen. Trotzdem hat sich sein Rückstand zu P4 in der Meisteschaft auf 6 Punkte vergrößert. Wenn er die Plätze bis zum Schluss halten könnte, wär da noch mehr drin.


    In der Meisterschaft liegt Tomac mit 315 Pt weiter vorn und führt jetzt mit 11 Punkten vor Web. Zehn weitere Punkte zurück liegt Sexton auf P3. Barcia ist bei 265 vor Ken mit 259. Dahinter liegt Anderson mit 225 schon deutlich zurück.


    Noch ist nichts entschieden, freuen wir uns auf die letzten drei Rennen.

    4 Mal editiert, zuletzt von MXxx ()

  • das war aber auch ne Harakiri-Aktion vom RJ Hamshire

    Never forget: You Meet The Nicest People on A Honda :)


    Kontrolle ist eine Illusion, man hat genau solange die Kontrolle, bis man sie verliert !


    David Bailey wrote: If you don't have a Honda ... well, you don't have a Honda! :teufelgri


    Wer später bremst, fährt länger schnell !
    Hubraum statt Wohnraum und PS statt Ventile

  • Jaja eh!


    Dass die da fahren - keine Frage!



    Aber ich muss mein Moped selbst putzen und warten nach so nem Dreck. Und fahre halt auch nich um den SX Titel 😅




    Rennen waren übrigens spannend zum schauen!

  • Boah shit...ich mag den Webb ja überhaupt nicht, aber jetzt hat's ihn im Heat Race ganz böse erwischt. Hoffe ihm geht's gut, sah echt übel aus, war richtig ausgeknocked. Wurde nach nem Ausrutscher am Boden liegend voll von AC mit dem Vorderrad am Hinterkopf getroffen und dann ist er mit dem Kopf vorne gegen seinen Fender geknallt 8|

    Einmal editiert, zuletzt von Jay-Zee ()

  • Kenny schon wieder auf dem Podium und Barcia verletzt raus, damit hat er in der Gesamtwertung wieder P4 übernommen. Falls Webb jetzt vollends ausfällt, müsste das dann sogar für das Gesamtpodium reichen.


    Gratulation auch an Hunter Lawrence zum Titel, top Saison! :thumbup:

  • Oh Mann! Wie Cianciarulo Webb an den Kopf gefahren ist 😱

    Mein erster Gedanke war auch: Kenny kann jetzt noch Dritter werden. Aber ich würde mich auch freuen, wenn das bei Webb nichts Ernsteres ist.

    Trotz allem: kein langweiliger Abend/Morgen ;)

  • Moin und es geht mal rechts rum nach dem Start !! ;)


    OFFROADVIDEOS.org
    All AMA Supercross and Motocross races and all MXGP races. Best Motocross, Supercross and freestyle videos.
    www.offroadvideos.org

    Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbup:

    Kangoo-Center-TML die Adresse für den Kangoo Fahrer good2.gif

    Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;)

    Ist der Keil auch noch so klein , muß er in die Nut hinein . Sollte das mal nicht so sein ...... :whistling:  :saint:

  • Was war denn da los? Die Strecke hat ja ein paar Opfer gefordert.


    In einem der 250iger heats sah das mal kurz nach Training auf einer deutschen Strecke aus. Als der kleine GruppenCrash war.

    Wieso steht ein Fahrer da dann wie der erste Mensch mitten auf der Strecke rum?



    Cooper Webb hat’s ja echt hart erwischt.

    Ich tippe auf ne harte Gehirnerschütterung.

    Hoffentlich nich mehr! Hoffentlich hat die Kawasaki Schwinge an Rücken und Hüfte auch nur zu Blutergüssen geführt. Das sah mir auch ungut aus!


    Barcia Schlüsselbein?

  • Die Strecke war laut Kommentator sehr divers von sehr griffig bis rutschig wie auf "marbels" also kleinen Kugeln. Deshalb sehr anspruchsvoll und man konnte sich wohl leicht vertun.

    Barcia hat es erwischt, weil er durchgerutscht ist und Schwung hat für 1/2 Whopp zu wenig gereicht, den er also Nase voraus auf der Vorderseite erreicht hat statt Rückseite.

    Respekt vor den Top Fahrern, die so eine Strecke sauber und smooth fahren als wärs nix.

    BG Erhard

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

  • webb ist ein harter knochen, würde mich nicht wundern wenn der nächstes wochenende wieder auf dem bike sitzt.

    weitaus schlechter hingegen sah barcia aus. dem gesichtsausdruck nach steht da womöglich eine längere verletzungspause an.

    kenny super routiniert. auch bewundere ich seine starts. selbst wenn er nicht so toll aus dem gatter kommt ist er immer

    vorne mit dabei. wenn ken den 3. gesamtrang erobern könnte wäre das ganz toll.ich drück ihm die daumen.

    sexton jetzt mit freundin. die kann er noch nicht lange haben. da waren viele emotionen zu sehen.

  • Das Webb ein harter Knochen ist sicher so, aber ein vernünftiger Arzt sollte ihm den Start da eigentlich verweigern. Stichwort Second Impact Syndrom.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!