Aprilia SXV 450 Kurbelwellenlagerschalen

  • Moin,


    vielleicht hat hier ja einer noch einen heißen Tipp oder kennt einen Händler, der noch was liegen hat.
    Ein Kumpel sucht Kurbelwellenlagerschalen "Größe" Grün & Blau


    Zumindest die blauen sind seitens Aprilia nicht mehr lieferbar.

  • Servus,


    blau findet man AFAIK nur noch mit viiiiel Glück. Ich spiele mit dem Gedanken, eine Kleinserie auflegen zu lassen. Nur würden die Lagerschalen-Sets dann leicht das 5-10 fache von ursprünglichen Preis haben können.

    Aus anderen Aktionen dieser Art kenne ich es leider so, dass wenn einer das macht und dann 300 Euro für einen Satz aufruft, wird er Gierhals abgestraft wird (anstatt sich zu freuen, denn die Alternative ist "Motor entsorgen").


    Ist zwar leicht OT, aber kannst den Kumpel ja mal fragen, was sein "letzte" Preis wäre, als so ne Art Mini-Marktforschung. Hilft ihm zwar jetzt nicht, aber vielleicht auf Sicht - und anderen XV-Fans auch.


    CU,

    Sándor

  • Sind das nicht Standartteile ?

    Wenn man den Durchmesser und die Breite wüsse könnte man doch mal suchen.

    Sowas macht doch keine Hersteller selber .

    Selber machen nicht, aber individuell konstruieren schon. In USA hat einer ungefähr passende aus ner 1400er Kawa gefunden, aber eben auch nur ungefähr.

    Ich fang jetzt mal langsam an, 'rumzuhören wg. Nachfertigung. Wer hier was weiß, sei es Abnehmer, sei es mögliche Hersteller - 'raus damit :thumb:

  • Ich hab mich mit dem Thema nicht wirklich befasst. Es gibt wohl Grün/Geld/Blau?!
    jeweils mit verschiedenen Toleranzen/ Nennmaßen der Welle?


    Wenn man statt blauen zB grüne nimmt, läuft man Gefahr dass die Lager im Gehäuse mitdrehen oder wie?



    PS:
    Mein Kumpel wohnt in den USA, deswegen die Frage ob in Europa vielleicht noch was erhältlich ist. Das ganze ist eher ein low-budget Projekt, also wird er bei einer Kleinserien Neuauflage eher nicht dabei sein.

    Vielleicht ist es am sinnvollsten, wenn er die Lagerschalen wiederverwendet, die drin waren

  • Ich hab mich mit dem Thema nicht wirklich befasst. Es gibt wohl Grün/Geld/Blau?!
    jeweils mit verschiedenen Toleranzen/ Nennmaßen der Welle?

    Genau so ist es, bzw. die Lagerbohrungen im Block sind auch ein Thema. Die blauen sind - so die landläufige Vermutung - diejenigen, die am meisten zum Einsatz kamen, und daher vergriffen.

    BTW: RXV und low budget? Muss man viiiel Glück haben...


    CU,

    Sándor

  • Hexenwerk können die Lagerschalen nun aber auch nicht sein . Innen Durchmesser , Außendurchmesser und Breite wären doch erst mal relevant . Hab selber schon für einen Zylinderkopf Lagerschalen gesucht der eigentlich gar keine hat aber ein Lagersitz eingelaufen war . Ausgespindelt und Lagerschalen von einem .... ich habs vergessen rein und läuft .

    Bei der Vilezahl von Motoren was so gebaut wurde werden doch irgendwelche passen oder passend machbar sein .


    Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbup:


    Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:


    Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;)

  • Hexenwerk können die Lagerschalen nun aber auch nicht sein . Innen Durchmesser , Außendurchmesser und Breite wären doch erst mal relevant .

    Und Ölnut und Bohrungen, sofern (wie bei den XV's) vorhanden. Also ein bisserl mehr als nur zwei Halbrunde...

    Zitat

    Bei der Vilezahl von Motoren was so gebaut wurde werden doch irgendwelche passen oder passend machbar sein .

    Gut möglich, nur hat sie noch keiner gefunden ;)

  • Ölnut wird schwierig , aber Bohrungen kannst auch selber setzen . aber ohne Maße wirds schon mal garnix .


    Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbup:


    Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:


    Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;)

  • Ich habe meinen 550er SXV-Motor (110 BS, seit 2008 in Erstbesitz) 2019 beim Grebenstein revisionieren lassen.

    Da wurden auch die KW-Lagerschalen erneuert.

    Wenn es um eine Alternative oder gar Nachfertigung der Lagerschalen geht, dürfte doch niemand ein größeres Interesse daran haben, als jemand, der ständig diese Motoren auf der Werkbank hat.

    Ich würde einfach mal bei den Grebensteins anrufen, die sind nett und hilfsbereit.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!