Motorgehäuse/Hälften und Kupplungs/Lima-Deckel beschichten oder lackieren?

  • Mal eine Frage ins Forum was ist besser bzw. wo sind die Vor und Nachteile vom Lackieren oder Pulverbeschichten von Motorgehäuse und den Deckel der Kupplung und Lima?!


    habe ja kürzlich meine Kosmos Kupplungs/Lima-Deckel beschichtet und bin :thumbup: zufrieden, denke die Alten ROTAX-Motoren in schwarzmatt sind doch auch Beschichtet so wie die bei mir abblättern oder?


    Vorbereitung ist ja wohl ähnlich/gleich für beide Varianten :/

  • Collector

    Hat den Titel des Themas von „Motorgehäuse/Hälften und Kupplungs/Lima-Deckel beschichten oder lackiern?“ zu „Motorgehäuse/Hälften und Kupplungs/Lima-Deckel beschichten oder lackieren?“ geändert.
  • Ich bin jetzt nicht der Fachmann, aber Lackieren und Pulvern ist was ganz anderes.

    Schon mal gepulverte Sachen legt man normal in Lösungen wo das Zeugs anlösen und es mit einer Spachtel abgekratzt werden kann, so hast kein Materialabtrag.

    Geht natürlich auch zu strahlen. Dann muß das Werkstück Strom-Leitfähigkeit sein, sonst geht kein Pulvern.


    z.b. kannst kein gespachtelten/ gefüllten Tank zum Pulvern geben, das würde dir beim Pulvern verbrennen.

    Da hilft nur verzinnen oder mehrfach pulvern und dann Pulverklarlack drauf, damit es glatt wird.

    Ich hatte mal ein Rahmen zum Pulvern abgegeben, dann noch ein Tank dazu mit einer großen Beule.

    Der Tank wurde gespachtelt,grundiert und lackiert. Alle anderen Teile gepulvert.

    Der Mann hat es mir so in etwa erklärt.

    Auch Gewinde und andere Öffnungen sind penibels ab zu kleben, sonst hast arbeit.

    Beim Pulvern brauchst Hitzebeständiges Klebeband und am besten spez. Kappen um was zu verschliesen.


    Für Teile wo hitzebeständig sein sollen, wie z.b. Auspuff und Motorteile gibt es spez. Pulver auf Basis von Silikonharz.( Da gibt es aber nicht viele Farben davon)

    Alle anderen RAL Töne gehen bis um die 300Grad.

  • denke die Alten ROTAX-Motoren in schwarzmatt sind doch auch Beschichtet so wie die bei mir abblättern oder?

    nein, die rotax gehäuse sind aus einer magnesiumlegierung, da wird der lack durch korrosion abgestossen mit der zeit.

    bei anderen marken ist das z.t. nicht so schlimm, hängt wohl mit der art der legierung und der wahl der grundierung zusammen.


    was ich zu oben noch ergänzen möchte:

    die gestrahlten teile nie mit nackten fingern anpacken. hautschweiss und -fett zieht sofort in die oberfläche rein, schweiss kann korrosion erzeugen und fette behindern die lackanhaftung.

  • magnesium mit edelstahl kugeln strahen lassen sollte eine option sein, wenn du weder lackieren noch pulvern möchstest.

    gibt ne schöne (metallische) farbe und verdichtet die oberfläche ein wenig.


    hochglanzverdichten geht auch, aber ein glänzendes motorgehäuse ist vielleicht nicht das, was du möchstest.

    You have to have the courage to sustain the situation that frightens you.


    Jedes Verbot ist eine leise Absage an die Idee, der Mensch sei vernunftbegabt.
    Stefan Geiger

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!