wer ist noch so klein und fährt ( was? )

  • Vorallem ist es ein riesen Unterschied, ob man auf dem Moped aufgewachsen ist oder irgendwann als Erwachsener damit anfängt.

    Aber da ist auch jeder anders...

    Ich als Schisser fands auf jeden Fall sehr gewöhnungsbedürftig ^^

    Ich kann mal berichten was man in einem Trialverein macht mit Anfängern, wenn sie wollen. Das sind größtenteils kleine Kinder.

    Da gibt es ein ehemaliger Sportplatz und wenn man kein eigenes Motorrad hat, Vereinsmaschinen.

    z.b. 80er Beta, glaub Yamaha TY 50 war auch noch da.

    Ich bin da vor gefahren, bis so 10m vor Ende den Sportplatzes und stellte Hütchen hin.

    Dann eine Einweisung wo Gas,Bremse, Schalten,Kupplung ist ( bei Automatik entfällt das natürlich).

    Es wird erklärt wo hin es geht und nicht schneller als Standgas . Es ist ein Killschalter dran, den kann man ziehen wenn es zu schnell wird.

    Das Anfahren geht bisschen ruckelig, aber nach ein paar mal geht das.

    Ich fahr neben her und bremse den Kollegen ab und zu ab.

    Es wird beim Fahren gestanden.

    Wenn man sieht das geht. Werden die Hütchen umgestellt in Kurven, dann mal um einen Stein, über ein Ast.

    Beachtlich wie schnell man da Fahren kann.

    Ist eine Sicherheit da, geht es in den Wald ( Vereinsgelände). Natürlich noch keine Sektionen.

    Das ist aber nochmal was anderes, als wenn ganz viel Platz außen herum ist.

    Geht aber auch recht schnell.

    Da füsselt keiner, die sind stolz wie Bolle auf den Maschinchen rum zu spielen.


    Wenn man sich langsam vor tastet und nicht gleich um die WM mitfahren möchte, bin ich überzeug, das bekommt man hin.

    Am Anfang eine "leichte" Strecke aussuchen, dort probieren was man machen kann. Auch mal hinfallen und weiter geht´s.


    evt. ist sowas was, auch wegen der Sitzhöhe.

    Sherco TY 125 Trial/Enduro 4-Takt E-Starter
    leichte (75kg), voll straßentaugliche Trialmaschine mit E-Starter und Kickstarter, 5 Liter Tank für...,Sherco TY 125 Trial/Enduro 4-Takt E-Starter in…
    www.ebay-kleinanzeigen.de

  • Köpfsache, wie MEH geschrieben hat. Und rumfüsseln ist unter Umständen gefährlicher als im stehen fahren zu wollen. MEH hat aber auch ne SX, und das ist keine Trial oder Enduro.

    spitz rein und unter zuch wieder raus


    Diese Nachricht wurde mit Hilfe einer Taschenlampe, in das Ende eines offenliegenden Glasfaserkabel gemurkst

  • Goil, 75kg, plus die 47 Rieke Kilo und fast immer noch leichter wie ne EXC ohne fahrer.

    Rollenkette drauf alles an PS aus dem Motor rausgeholt was geht, und dann gehts echt zügig ab.

    breite reifen, dicken Motor braucht kein mensch fürn spasss, yeah.

  • Goil, 75kg, plus die 47 Rieke Kilo und fast immer noch leichter wie ne EXC ohne fahrer.

    Rollenkette drauf alles an PS aus dem Motor rausgeholt was geht, und dann gehts echt zügig ab.

    breite reifen, dicken Motor braucht kein mensch fürn spasss, yeah.

    Die Sherco oben hat ein Yamaha Motor übrigens. Den kann jeder Yamahahändler reparieren, wenn mal was nicht gehen sollte.

  • ich habe auf zig motorrädern, gerade in letzter Zeit, gesessen.

    Ich bon für einen Mann relativ klein (174cm), bringe allerdings 95kg Muskelmasse mit. Das Aufsteeigen auf Enduros (verletzungsbedingt) ist teils mühsam.

    Ich habe aber (auf Grund des Gewichtes) mindestens einen Fuß auf ddm Asphalt gehabt.

    Bei solch kleiner Person, mit solch geringem Gewicht darf man davon ausgdhen, dass sie eine Enduro lediglich mit einem Umbau im Straßenverkehr sicher fahren kann.

    Leider habe ich kein Moped für Dich, wo ich sagen würde, da passt Du mit 120cm rauf. Wichtig ist natürlich auch die "Schrittlänge".

    Da kannst Du 190cm groß sein, aber im Schritt nur 75cm.

    Dann wirds schwer

  • Das hilft Ihr bestimmt weiter :kuck:


    Bei einer Enduro gehts halt nicht nur ums Aufsteigen, sondern noch mehr darum, daß man/frau in prekären Situationen auch Boden unter den Füßen hat.

    Bei einem/r Fahranfänger/in noch viel mehr als jedem anderen.


    sehr freundlich...

  • ich werde ganz sicher nicht zum Moppi werden nur um Enduro zu fahren. 47 kg bei 1,53 m sind korrekt. mehr gewicht ( bedingt ) ginge immernoch durch Muskelaufbau. und was Du schreibst stimmt wenn man die Mopete nur auf der Strasse fahren will. In Wald und Flur sieht das schon bisschen anders aus.

  • 95 kg auf 174? bist Du powerlifter?

  • ist ja total witzig ich lach mich tot

    Denn siehts aber mit Enduro fahren wollen aber schon schlecht aus :/ . ney, ney neyy, auf was für Ideen die heutige Jugend so kommt 8o

    spitz rein und unter zuch wieder raus


    Diese Nachricht wurde mit Hilfe einer Taschenlampe, in das Ende eines offenliegenden Glasfaserkabel gemurkst

  • Nachdem ich mich durch den Thred durchgekämpft habe, auch mal meine Meinung und Erfahrung dazu.

    Habe Durchschnitts Maße/Gewicht und dadurch nicht dein Problem. Aber auch spitzen Fahrer im Endurobereich setzen ihr Fahrwerk tiefer um mit den Füßen den Boden gut erreichen zu können (Graham Jarvis).

    Ich würde für Kleingewachsene Anfänger die Beta Alp 200 empfehlen.

    Die ist einfach zum fahren, die Sitzbank kann man abnehmen oder auch die niedrigere von der Urban nehmen. Die Fahrleistungen sind für das Endurowandern vollkommen ausreichend.

    Für die Straße mal 20 oder 30 Km fahren geht auch.

    Ich bin mit der Alp Auffahrten hochgekommen, die ich mit der EXC 200 nicht geschafft habe.

    Außerdem gibt es ein klasse Forum, wo die User und Betreiber sehr hilfsbereit und mit vielen Tipps versehen ist.

    Habe meine Alp an 2 Mädels verkauft, die auch nicht sehr groß waren.


    Es gibt hier im Forum einen alten sehr langen Thred zu der Alp 200, finde ihn nur nicht gleich.

  • Das gute bei kleinen Lejten ist aber, sie fahren technisch meist sauberer. Aus gutem Grund.

    rumtippeln können beim Enduro ist meist eher kontraproduktiv :/

    spitz rein und unter zuch wieder raus


    Diese Nachricht wurde mit Hilfe einer Taschenlampe, in das Ende eines offenliegenden Glasfaserkabel gemurkst

  • 95 kg auf 174? bist Du powerlifter?

    Ich hatte das verwechselt.

    Es ist BAUCHH!!!

    zum punkt: eine enduro wirst du im stadtvekehr nicht fahren können.

    Es sei denn (swlbst da wirf es eng) dass du das fahrwerk runtersetzt.

    Vergiss die angesprochnenen Dinge "sollst ja fahren, nichtbstehen".

    Du solltest schon mit einem fuß sicher stehen können. AUCH BEI FAHRRILLEN.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!