Zylinderkopf Reparatur 4 Takt FC FE usw Nockenwellenklemmung etc

  • Bronce soll die Lösung aller Probleme sein mit den Titanventilen und dem thermisch hochbelasteten Auslassventilsitz. Diese Lösung soll halbarer etc sein. Das habe ich nicht auf irgendwelchen pimmelseiten gelesen sondern in fachlich fundierten Quellen.

    Jack wenn de Bronce-Teile brauchst, hätt ich da ne gute Adresse für dich.... X/


    Die Firma PINK & co. soll da besonders mit Teilen für die Gemischaufbereitung besonders gut ausgestattet sein. :rolleyes: :saint:

  • Hi MX -Jack,


    hast du die Sachen wie Zylinder und Kolben schon zusammengekauft und bestellt?

    Ich verstehe schon, das ein Motorinstandsetzer seine Quellen hat , und die auch nutzen möchte, weil er am Ende auch eine gewisse Gewährleistung für seie Arbeit und Teile geben muss, bzw einen Ruf zu verliehren hat.

    Ich verstehe auch, das der Instandsetzer keine beigestellten Teile verwenden möchte. (Aus oben genanten Gründen)

    Es ist oft so, dass, während den Arbeiten auch Verschleiß oder Grenzwertige Gut Teile getauscht werde sollten, wenn man schon alle auf hat. Das ist dann tatsächlich so eine Frage, die mit Geld leichter beatwortet werden kann als, wenn man keines hat.


    Nochmal die Frage, warum musstes du den Kolben mit der Wasserpumpenzange entfernen?

  • Titanventile werden nicht eingeschliffen. Das Material selbst ist viel zu weich deshalb ist da eine spezielle Beschichtung drauf.

    Wenn man die einschleifen würde wäre die Schicht weg und man könnte alle 2 Stunden das Spiel neu einstellen

    Alles klar. Wieder was gelernt. :)

  • link ?

    ja hab ich


    Und eins gilt immer: Wer sich nichts merken kann, muss sich was aufschreiben.

    2tens, ne 2te Meinung wird mit dir darüber sprechen können/müssen. Genau wie der Rollversuch

    spitz rein und unter zuch wieder raus


    Diese Nachricht wurde mit Hilfe einer Taschenlampe, in das Ende eines offenliegenden Glasfaserkabel gemurkst

  • weiters frag ich mich wie soll das mit dem Mü abtragen gehen bei einem Radius der eingelaufen ist also größer das der nun kleiner wird ?

    Nach der reinen Lehre ( also wenn amn es 100%ig machen will ) hat man beim Ventilsitzfräsen drei Fräser.

    Erstmal den mit 45° damit fräst man bis der Sitz sauber ist, danach ist er meisttens zu breit.

    Dann gibts noch die zwei sogenannten Korrekturwinkel 15° und 75° damit kann man die gewünschte Breite vom Sitz herstellen .

  • Dem Jack seine Ventilsitze sind ja aber sowas von ruiniert das man da nix mehr raus bekommt ohne soviel abzufräsen das nachher die neuen Ventile ja viel zu lang sind und er das Spiel garnicht einstellen kann ohne den Ventilschaft zu kürzen . :rolling: :finger:


    Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbup:


    Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:


    Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;)

  • Jack, gib den Kopf zu BRC Racing, zu Frank Brockhausen.


    Der macht Dir das so, dass es vernünftig ist und Du zufrieden sein kannst. Preislich scheint es laut Website mit ca. 25.- fräsen pro Ventil attraktiv zu sein und nicht allzu arg ins Kontor zu schlagen.


    Die reagieren schnell auf Anfragen, zum Beispiel habe ich kürzlich was nach Distanzhülsen für Räder via Email erfragt und bekam nach 10 Minuten eine Mail mit einer Aussage. Ruf den mal an.

  • Nach der reinen Lehre ( also wenn amn es 100%ig machen will ) hat man beim Ventilsitzfräsen drei Fräser.

    Erstmal den mit 45° damit fräst man bis der Sitz sauber ist, danach ist er meisttens zu breit.

    Dann gibts noch die zwei sogenannten Korrekturwinkel 15° und 75° damit kann man die gewünschte Breite vom Sitz herstellen .


    Gibt auch so CNC Ventilsitzfräsen, da ist der Kopf quasi wie ein angetriebener Spindelkopf.

    Einschneidiges Werkzeug mit Wendeplatte, dann die gewünschte Ventilsitzkontur "einprogrammieren" und Schwupps macht er das. Sofern man richtig eingerichtet hat.


    So kann man wunderschöne trompetenförmige Sitze zaubern, wo bei jedem Sitz die Sitzbreite aufs 1/10 passt. Ergo im Schnitt die gerade Sitzfläche und anschließend 2 tangential einlaufende Radien. Bzw wenn man will eben auch entsprechende Ausläufe, was bei hemispherischen 2 Ventilköpfen toll ist weil so keine Kanten entstehen, die man anschließend wieder händisch egalisiert.


    Als ich mal als Motorenfutzi gearbeitet habe hatten wir so ein Teil.

    - Honda CR 250 2000

    - Honda CRF450R 2021

    - KTM EXC 500 2012

    - Maico MC250 Alpha 1 1982

    - Ducati 900SS 1994

    - Ducati 996 1999

    - Ducati 1096 2019 (Eigenbau, 916 mit 1098 Triebwerk)

    - Honda VTR 1000 SP1/2 200X
    - Pannonia TLF250 1958

  • Gibt auch so CNC Ventilsitzfräsen, da ist der Kopf quasi wie ein angetriebener Spindelkopf.

    Einschneidiges Werkzeug mit Wendeplatte, dann die gewünschte Ventilsitzkontur "einprogrammieren" und Schwupps macht er das. Sofern man richtig eingerichtet hat.

    Du meinst bestimmt sowas ... so richtig ausgefuxte Motorrad Tuner etc da gibts

    extra Maschinen für Mopped Köppe. zb http://www.newen.pl/materialy/…0It%20Works%20ENGLISH.pdf

    Hi MX -Jack,


    hast du die Sachen wie Zylinder und Kolben schon zusammengekauft und bestellt?

    Nenn Zylinder ... allerdings kam dern nicht aus USA sondern ... Ling Lang Land =O ... sofort retoure. OEM Dichtungszeug und OEM A-Ventile wollte ich ordern sonst nix.


    Nebenbei hatte ich zunächst die prox titan ventile im focus sind ja deutlich günstiger bis ich in einem us forum was das zu gelesen hatte . hab das dann über prüft und nach ner packung gegoogelt ...

    Der macht Dir das so, dass es vernünftig ist ....

    ok.

  • Nochmal die Frage, warum musstes du den Kolben mit der Wasserpumpenzange entfernen?

    Das was eine dezente Übertreibung :saint:

    Aber zugegeben der Kolbenbolzen ging wirklich sehr schwer raus und nun nimmer rein.

    Die Kolbenbolzenführung schaut auch irgendwie komisch aus.

    Der OEM Klopper wiegt incl all 263g ... dicker klopper ?

    Der Ölabsteifring scheint auch ein besonderes Patent ...Ölschlitzring mit Schlauchfeder

    und kein dreiteiliger.

  • Das hat er schon bei den Radlagern festgestellt, das das nonsens ist. N dicker Hammer , nach dem prinzip " Viel . hilft viel" war ihm da näherliegend :thumbup: Je nach schmalz unter der perüvke , geht das auch

    spitz rein und unter zuch wieder raus


    Diese Nachricht wurde mit Hilfe einer Taschenlampe, in das Ende eines offenliegenden Glasfaserkabel gemurkst

  • Zyni ... jetzt hör uff ... aber ordentlich stramm saß der schon ...


    Hab die Ventile/Sitze ja mal geputzt und ... um ehrlich zu sein nach worst case kuckt das

    nicht aus wobei man schon einen deutl. unterschied zw E/A Zeugs sehen kann in der Beurteilung. Einlass kuckt top und Auslass zeigt verschleiß als dringend Reperaturbedürtig

    würd ich das wie von anderen schon erwähnt aber auch nicht bezeichnen allerdings

    schon so ob man nun a bissl was machen könnte/sollte ... denn besser wird das ja nicht.


    Die Ventilsitze im Auslass waren schon kohlraben schwarz beim Ausbau ... wenigstens

    die Auflagefläche der Sitzfläche hätte doch etwas blanker ausschauen können ?

    Da klebt verkokungszeug dran ... mal mehr und mal weniger aber für bessere dichtheit sorgt das mMn sicherlich nicht. Für das gleichmäßigen einlaufen von so nem A-Sitz dürfte das auch nicht optimal sein ... vermutlich ist auch deshalb die auflagedichtflächen von V und S dort nicht mehr wirklich einwandfrei. Diese mikrogrübchen an den Ventilsitzen sind sichlich auch suboptimal ... da setzt sich flux dreck fest und dann kann das alles noch besser verkokgammeln .etc und die planen flächen werden dann krumm und dann alles ganz flux viel schnell unoptimal und krumm ... das geht dann bestimmt auch auf die Venilführungen wenns ganz schlimm kommt und man auf lange Zeit nix behebt.



    vergleich.JPGvergleich2.JPG

  • ... aber ordentlich stramm saß der schon

    Das Lager, nicht der. Und du wirst es kaum glauben, das klappt nicht nur Rechnerisch, das Spiel beim Warm/kalt einsetzen, sondern auch praktisch. notfalle mit nem ganz sachten Hammerschlag, oder Setzschlag. Und das Millionenfach. Nur hat sich dir diese Welt noch nicht erschlossen, wegen ,... Anwenderfehler . Bitte mal richtig schlau lesen darüber :thumbup:


    Und sorry, #174 war gelästert :(


    Als Nachtrag, der Link: Erklärung Ringfläche

    mini Ringfläche, zwischen den 15° und 75°

    ergänzend dazu, Twins Beitrag

    Winel an den Ventilsitzen,



    Wenn die Ringfläche des 45° Winkels zu groß wird, dichtet das Ventil immer schlechter ab. Auch muss diese Fläche glatt sein. Die Rattermarknen an den 15° und 75° Winkeln, sind primär nicht so wichtig. Dies zumindest meiner bescheidenen Meinung nach.

    Wers besser weiß darf mich gerne verbessern

    Ich frage mich echt, wie du schonmal n Motor revidiern konntest , nachtanken ?? Ich läster schon wieder ab, sorry

    spitz rein und unter zuch wieder raus


    Diese Nachricht wurde mit Hilfe einer Taschenlampe, in das Ende eines offenliegenden Glasfaserkabel gemurkst

  • btw die Ventilsitzringe werden ja auch nicht in den kalten Zylinderkopf "reingedroschen".

    So einen Lagersitz bekommt man eigentlich genau damit kaputt, wenn man genau das macht (das Lager mit Gewalt in den nicht erwärmten Sitz "prügeln")


    Wenn ich mir so die Ablagerungen anschaue, ist mir sofort wieder klar, warum ich im Moped nur 102 Oktan von den Blauen verbrenne.

    Never forget: You Meet The Nicest People on A Honda :)


    Kontrolle ist eine Illusion, man hat genau solange die Kontrolle, bis man sie verliert !


    David Bailey wrote: If you don't have a Honda ... well, you don't have a Honda! :teufelgri


    Wer später bremst, fährt länger schnell !
    Hubraum statt Wohnraum und PS statt Ventile

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!