Zylinderkopf Inspektion & Reparatur FC 350 ... etc

  • Daß das ....

    Ah da schau her ... Friedrich in the hood back again.

    Grüß Dich :) ... lang nichts mehr von Dir gehört ... danke fürs Übersetzen. :thumb:


    Notice :


    http://www.wiseco.com/PDFs/Manuals/RingEndGap.pdf


    http://www.wiseco.com/PDFs/Manuals/TitValveInstall.pdf



    So ein Zufall aber auch ... vor 4 Tagen hochgeladen


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.



    Der geneigte Experte erkennt das d Nockawella kugelgelagert ist ... bei der FC 450 zb auch nur die 250/350 nicht ... :(


    Zynile ... bitte eine technische Auswertung dazu. Danke

  • Nein persönlich habe ich keine Erfahrungen mit dem ,aber wenn du in anderen Foren liest bzw Mal danach googlest,findest du etliches negative

    klar wird nur schlechtes verbreitet,und selten Zufriedenheit aber da muss schon etliches schieflaufen bei dem.

    Kann natürlich sein das die was weiss ich wiviele 1000 Stück machen,und es geht bei jedem Mal was daneben ist normal aber Mann liest nix gutes.


    Wie gesagt kann aber auch immer nur die Ausnahme sein von der man liest

    Ich denke MX Jack hätte das jetzt Mal für uns testen können... :thumb:

    Ich find der Preis ist doch okay. Für das ganze Kit.


    MX_Jack das Bild von deinem neuen Kolben, bitte. Bitte das Publikum nicht so auf die Folter spannen...

  • Ich denke MX Jack hätte das jetzt Mal für uns testen können... :thumb:



    MX_Jack das Bild von deinem neuen Kolben, bitte. Bitte das Publikum nicht so auf die Folter spannen...

    Klaro ... ne du teste mal selber und berichte du uns.


    Ich hab noch keinen neuen Kolben ... OEM momentan relativ einzige Alternative wo ich sagen würd na gut ...


    Aber hier mal der Alte ... Hemd looks realy good but

    inside K-Bolzenauge ... was sind n des für Flecken ?

    Der Bolzen ging übelst schwer raus und jetzt nimmer rein ... :|


    Charli jetzt hauscht was zum glotza gigala luaga ... mach mal Diagnose 8o

  • Normalerweise sollte der Kolbenbolzen, so satt von Hand rein und raus gehen.

    Werkzeug habe ich da glaube ich noch nicht gebraucht.


    Die Flecken schauen komisch aus. Wie Korrosion..


    Ich vermute, hier gibt's ein paar Leute mit Ahnung.. ich weiß es nicht.


    Nochmal für alle, wie viel BH hat deine 350 jetzt auf der Uhr?

  • Laut BSZ 144.


    Mir auch n Rätzel ... habe aber ein Verdacht.

    Ne da ging nix mit Finger zum schieben mit dem Bolzen ... aber jetzt geht glei gar nix mehr .

    Das Schadensbild könnte auf einen "gefressen" Kolbenbolzen hinweisen.

    Aber wie gesagt ich bin da nicht so bewandert.


    Beim Kolben wechseln ist es sehr wichtig den Kolbenbolzen richtig gut mit Motoröl zu schmieren, damit der beim ersten Kaltstart nicht frisst.

    War das der erst Kolben und Kolbenbolzen oder hat da schon Mal einer Hand angelegt?

  • Das Schadensbild könnte auf einen "gefressen" Kolbenbolzen hinweisen.

    Aber wie gesagt ich bin da nicht so bewandert.


    Beim Kolben wechseln ist es sehr wichtig den Kolbenbolzen richtig gut mit Motoröl zu schmieren, damit der beim ersten Kaltstart nicht frisst.

    War das der erst Kolben und Kolbenbolzen oder hat da schon Mal einer Hand angelegt?

    Alles mit Öl einschmieren,fast egal ob 2 Takt Mischöl,Hydraulik oder Motoröl,aber WD40,6in1 usw ist da eher kontraproduktiv

  • Zumal WD40 ein Reinigungs- und kein Schmiermittel ist.

    - Honda CR 250 2000

    - Honda CRF450R 2021

    - KTM EXC 500 2012

    - Maico MC250 Alpha 1 1982

    - Ducati 900SS 1994

    - Ducati 996 1999

    - Ducati 1096 2019 (Eigenbau, 916 mit 1098 Triebwerk)

    - Honda VTR 1000 SP1/2 200X
    - Pannonia TLF250 1958

  • Das Schadensbild könnte auf einen "gefressen" Kolbenbolzen hinweisen.

    War das der erst Kolben und Kolbenbolzen oder hat da schon Mal einer Hand angelegt?

    Der Bolzen selber schaut soweit gut aus.

    Womöglich ist der Kolben noch nicht so alt oder außerordentlich haltbar.

    Jedenfalls sind die Rillen am Hemd noch top.

  • Twini ... ne des ist die Innenseite .

    Die Nut ist der Ölschlitz.


    Oehrken ... die PDF liegt unter meinem Kopfkissen.

    Ist mir bekannt.


    Ich vermute des sind kleinste Alupartikel die über den Ölschlitz

    da reingewandert sind und vom Bolza plattgewalzt wurden.

  • Übrigens hat die Kolbenfirma mit dem Umlaut als Wisecoimporteur angefangen. Weil die Amis damals aber nur altertümlichen Schrott im Programm hatten, haben sie selbst eine Fertigung hochgezogen, und Wiseco qualitätsmäßig erstmal überholt...

    Die aktuell factorymäßigsten Kolben kannst Du Dir bei Pistal 3D-drucken lassen. C.P. in Austria kann auch was!

    Und was größere Ventile angeht musst Du noch sehr viel lernen.

    Gruß

    Hans

  • Ja, und das Projekt Factorykolben hat er auch aufgegeben oder garnicht erst angefangen :( Weil zu schwierig,überblick verloren, wer weiß ?

    spitz rein und unter zuch wieder raus


    Diese Nachricht wurde mit Hilfe einer Taschenlampe, in das Ende eines offenliegenden Glasfaserkabel gemurkst

  • Und was größere Ventile angeht musst Du noch sehr viel lernen.

    Gruß

    Hans

    Grüß dich Hans ... du hast einfach nen Plan.

    Ne ich brauch kein 3D Kolben. Es reicht wenn er a bissl ausgefeilter als OEM wäre.

    Die OEM sind meiner Kenntnis aus USA und von CP und machen auf mich n 1a Eindruck.



    Erzähl doch mal was zu größere Ventile.

    Ggf ist mir ja das ein oder andere bekannt.

  • CP gehört der Pankl-Gruppe mit Sitz in Kapfenberg. Ich glaub nicht, dass die Kolben in USA konstruiert werden, vielleicht werden sie dort gefertigt, keine Ahnung. Bei Schmiedekolben gibts auch praktisch nur zwei verschiedene Legierungen, von denen für so flache Kolben eigentlich nur der mit der geringeren Wärmedehnung in Frage kommt: AiSi4032. Der Werkstoff dafür kommt eh nicht aus USA, und das Geheimnis liegt in der Wärmebehandlung.

    Zu den Ventilen: Man kann anhand der Ventilquerschnitte, Kolbenfläche und Hub in Verbindung mit Strömungsgeschwindigkeiten und der Nenndrehzahl die sinnvollsten Ventilquerschnitte errechnen. Größere Ventile verlagern dann die Leistungsdrehzahl nach oben, was aber erstmal vom Rest des Motors verkraftet werden muss. Mehr Leistung hat der dann aber auch noch nicht notwendigerweise. Dazu kanns passieren, dass zu große Ventile die Strömung z.B. an der Zylinderwand bremsen, oder zu eng nebeneinander liegen, und da für Abschirmung sorgen. Wenn ein Motor wie der Deiner Mühle eh schon an den Obergrenzen der aktuell möglichen Literleistung rumsägt, brauchst Du nicht glauben, mit so plumpen Methoden wie Ventilvergrößerung auch nur ein mickriges PS rauszuholen. Erfahrungsgemäß ist der älteste aller Tunerwitze immer noch voll aktuell: "€2500.- reingesteckt, Serienleistung erreicht"...

    Gruß

    Hans

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!