Enduro-Gebrauchtmarkt 2021 - ?

  • Hallo Leute,


    bestimmt geht's euch wie mir und ihr schaut immer mal nach einer anderen Maschine auf dem Grbrauchtmarkt. Nicht weil man was Neues braucht, sondern einfach nur so schauen was es grad gibt und wieviel man dafür hinblättern muss.

    Dabei fällt mir auf, dass im Moment relativ wenig geboten wird und zu Preisen, die teilweise echt unverschämt sind.

    Wer zahlt für ne uralt LC4 oder Husky Te 610 über 3000€?

    Unter 2000 gibt's nur noch Motorschäden oder ne XL von 1982. Selbst ne DT125 mit 50tkm soll noch 2500 kosten...

    Meine Enduros könnte ich nach über 10 Jahren für mehr verkaufen, als ich damals gezahlt hab.

    Was meint ihr woran das liegt?

    Corona?

    Leergefegter Markt?

    Mich verwundert das und ich frag mich wohin die Entwicklung geht.


    Viele Grüße Crawlers

  • Bei den alten Lc4 und TE denke ich liegt es schlicht daran, dass sie nun langsam Klassiker werden.


    Ist doch bei Autos ähnlich, früher haste nen sauberen 100tkm 190E aus gepflegter erster Hand für 1500 gekauft. Jetzt schon eher so 7-8000.

    - Honda CR 250 2000

    - Honda CRF450R 2021

    - KTM EXC 500 2012

    - Maico MC250 Alpha 1 1982

    - Ducati 900SS 1994

    - Ducati 996 1999

    - Ducati 1096 2019 (Eigenbau, 916 mit 1098 Triebwerk)

    - Honda VTR 1000 SP1/2 200X
    - Pannonia TLF250 1958

  • Ich denke bei "den Oldtimern" sind die Preise letztes Jahr gestiegen,da der eine oder andere gelangweilt Zuhause saß und auf die Idee kam seine alte Leidenschaft mal wieder zu fröhnen. Normalerweise macht man mit neueren Offroadbikes immer Verluste.

  • Es gibt Fälle wo es sich über längere Zeit nochmal lohnt ne neue Kiste zu kaufen.

    Wenn Modelle auf ewig eingestampft werden und eigentlich vom Markt gut angenommen wurden, wie z.B. CR oder KX500.

    Krank was da teilweise derzeit für Preise über die Theke gehen.

    - Honda CR 250 2000

    - Honda CRF450R 2021

    - KTM EXC 500 2012

    - Maico MC250 Alpha 1 1982

    - Ducati 900SS 1994

    - Ducati 996 1999

    - Ducati 1096 2019 (Eigenbau, 916 mit 1098 Triebwerk)

    - Honda VTR 1000 SP1/2 200X
    - Pannonia TLF250 1958

  • Ich schaue fast ausschließlich nach Lc4 - Versionen mit 2 Personenzulassungen.
    Aktuell sind die Preise tatsächlich sehr hoch.


    Für die aufgerufenen Werte, bekommst Du n schickes Auto MIT Zigarettenanzünder.


    Kurz: Ja, ist mir auch aufgefallen

  • Na dann geht's nicht nur mir so.

    Hab vor 15 Jahren meine geliebte TT600 S verkauft, mit gerade mal 28tkm. Mehr als 1800 hab ich dafür nicht gekriegt - jetzt würde ich mindestens 1000 mehr dafür bekommen.

    Dachte auch erst es liegt an dem Klassiker-Status, aber selbst die dann gekaufte DRZ 400 würde noch mehr bringen, als ich vor 15 Jahren bezahlt hab...

    Vielleicht liegt es auch daran, dass in letzter Zeit kaum mehr Dual-Straßen-Enduros neu verkauft wurden, zumindest nicht in der geländetauglichen mittleren Hubraumklasse.

    Wer was für Straße und Gelände haben will muss was gebrauchtes kaufen.

  • Das zieht sich auch bei den jungen Gebrauchten so durch. Für ne runtergerockte, 10 Jahre alte 300er EXC werden heute teilweise 4500 EUR aufgerufen. Keine Ahnung ob das irgendjemand bezahlt, ist jedenfalls eine komische Zeit um ein gebrauchtes Moped zu kaufen.

  • War das nicht im letzten Millenium nicht gesetzt im low-cost bereich, für jedes Jahr TÜV 1000DM zu nehmen ?

    Auch die ganzen uitschen von VW ,Polo usw, waren schon immer fernab vom Mainstream in der Preisgesaltung beim Verkauf

    spitz rein und unter zuch wieder raus


    Diese Nachricht wurde mit Hilfe einer Taschenlampe, in das Ende eines offenliegenden Glasfaserkabel gemurkst

  • ist alles relativ ! als ich meine 2019 FE anfangs des Jahres recht günstig verkauft, die Jungs die 1000,-€ mehr haben wollten haben 3 Monate später immer noch inseriert !

    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM

  • wollen und bekommen sind 2 paar Schuhe hatte auch mehrere angeboten für nen wirklich fairen Kurs,und da ging nix weg ,andere inserieren die selben Mopeds und verkaufen sie für viel mehr in kürzester Zeit,keine Ahnung wieso das so ist :(

  • Teilweise wird da auch angepriesen was das Zeug hält... Kolbenwechsel alle 10-12h Ölwechsel vor jedem Training (vielleicht danach auch nochmal 8o )

    Ich weiß garnicht wie die Leute drauf kommen bei ihren Zweitaktern so oft Öl zu wechseln...

    Ich lese sporadisch nochmal ins Manual, um irgendwo den Absatz zu finden den ich verpasst hab.

  • wartet mal ein halbes Jahr ab, wenn die Wahlen durch sind und die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie in Zahlen und Fakten klar werden, dann könnt ihr wieder ein gebrauchtes Moped für ganz kleines Geld kaufen. .

    Im Moment glaube ich das ganz wenig neue Maschinen verkauft werden, weil keine bzw wenige Veranstaltungen mehr laufen und dadurch bedingt fahren die Leute ihren gebrauchten Kocher weiter. Dadurch verknappt sich das Angebot für Gebrauchtmaschinen am Markt und die Preis für die edlen eingefahren Maschinen steigen exorbitant an. Eigentlich die richtige Zeit den Preis für eine neue Maschine beim Händler zurecht zu feilen,wenn nicht der rasante Preisverfall für einen neuen Kocher wäre....

    Bedenkt mal die Grünen werden auf unsere umweltschädlichen Verbrenner ohne Kat aufmerksam und setzen die Unterhaltskosten richtig hoch,dann fallen die Preise für Gerbauchte ins unermessliche.... naja alles so Hypothesen

    Der Motor quietscht,der Fahrer weint,wieder einmal hat sich ein Kolben mit dem Zylinder vereint :thumbup:

  • Bedenkt mal die Grünen werden auf unsere umweltschädlichen Verbrenner ohne Kat aufmerksam und setzen die Unterhaltskosten richtig hoch,dann fallen die Preise für Gerbauchte ins unermessliche.... naja alles so Hypothesen



    Glaub nicht, dass die Preise für Gebrauchte so stark fallen. Nicht bei diesen Preisen für Neue. Wahrscheinlich werden die Neukaeufe künftig etwas weniger werden, was die Gebrauchten stabilisieren sollte.

    Juni

  • Teilweise wird da auch angepriesen was das Zeug hält... Kolbenwechsel alle 10-12h Ölwechsel vor jedem Training (vielleicht danach auch nochmal 8o )

    Ich weiß garnicht wie die Leute drauf kommen bei ihren Zweitaktern so oft Öl zu wechseln...

    Ich lese sporadisch nochmal ins Manual, um irgendwo den Absatz zu finden den ich verpasst hab.

    jaja das Gespann heute hab ich auch gesehen :D

    da ist mir jemand lieber der schreibt, alle 100h Kolbenwechsel, das ist wenigstens realistisch.

  • Sicher wird noch einiges aufzuarbeiten sein, wenn's wieder einigermaßen normal läuft.

    Ob gleich die Welt untergeht? Hmm - bin da nicht so sicher.

    Man hat den Eindruck, dass zur Zeit viele versuchen auf der Welle mitzureiten und ihre alte Möhren

    zum Topkurs zu verkaufen. Aber wie schon oben gesagt wurde: Wollen und Kriegen ist Zweierlei.

    Es gibt sogar Hinweise, dass viele einen Haufen Geld gespart haben und deshalb der Konsum

    so richtig anspringen wird, die Industrie wird liefern was gefragt wird und der Markt wird sich beruhigen.

  • Also wenn man über 220 Std auf eine 250 Sportviertakter gefahren hat ohne auch nur irgendwas am Motor getauscht zu haben, was kann man dafür noch nehmen?

    Auch wenn das Moped nur 2 bis 3 Jahre alt ist.

    Bei mir ging das nur über den Preis weil eine Motorrevission locker an Teilen über 1000 € liegt plus Arbeitszeit.

    Da ich lieber fahre als Schraube gebe ich solche Maschinen für min 4000 € ab.

    Sonst wird man die nicht los.

    Jetzt könnte man evtl mehr nehmen.

    [FONT="Arial Narrow"]Freiheit ist viel mehr als man darf[/FONT].


    [FONT="Arial Narrow"]Ganz Deutschland eine Arschleckerei. Leck dich nach oben[/FONT].:kuck:

  • Moin!

    Ja, die Preise sind momentan astronomisch.


    El Geissel

    Will man fair sein, dann ist deine Rechnung genau so in Ordnung.

    So mache ich das auch.

    Allerdings gibt es Spinner, die für faire Preise neuwertige Mopeds erwarten.

    Dass man bei entsprechender km Leistung mal 1bis 2000€ einbauen muss, sollte jeder

    einigermaßen technisch Verständige wissen.


    Aber manchmal trifft man auch noch auf Schätze.

    Ich kaufe ja auch gern mal ein älteres Modell, das bei Wenignutzern nur rumstand.

    Davon gibt es in deutschen Garagen bestimmt viel mehr als gedacht.

    MUST HAVE für Jungs, die unbedingt eine Enduro haben müssen.

    Zum Posen, Midlife Krise, für die Freundin!

    Über die stolpert man manchmal und manchmal gibt's die günstig.

  • Hab mir ein Vorkaufsfrech gesichert auf so ein "Einhorn"

    250 EXC Bj 17 letzte mit Vergaser alles was es an Powerparts so gibt, Besitzer ist KTM Mitarbeiter in Mattighofen.

    Wurde 2020 nicht einmal gestartet, 2019 5 BH.

    Hoffe er kann sich bald mal davon trennen .......

  • Oha, sehr interessant, ja. Hab auch schon mal überlegt, eine neuere 2017er zu suchen, zu meiner aktuellen dazu gestellt.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!