BMW G450SP

  • BMW G450SP


    Servus !


    Ein paar Buidln von meiner umgebauten BMW G450SP.


    - keine Ko-Axiale Schwingenlagerung

    - verbesserter Gesamtschwerpunkt

    - Gewichtsreduzierung auf vollgetankt 116,8kg (vorher121,9kg,mit Akra)

    - Motortuning, mehr Leistung bei besserer Dosierbarkeit

    - Retro-Design SUZUKI Kurz RM´1988 (mein erstes MX Bike)


    Gruß Ballerrosso

    http://www.finest-adventure.de


    :kuck: Wo ist gleich wieder das Gas?:verwirrt:


    -> Gas ist rechts, nur in welche Richtung muß ich drehen ? .confused.


    Die Dummheit der Menschen und das Universum sind Endlos - nur beim Universuim bin ich mir nicht so sicher
    Zitat Einstein

  • Servus,


    die BMW G450X war im Prinzip ein geniales Bike - nur leider wird es nicht mehr Produziert.


    Viele Ideen haben sehr gut im Bike funktioniert, z.B. die rückwärtsdrehende Kurbelwelle.


    Bike war im Sand sehr schnell zu fahren und im selektiven Gelände (z.B. am Sonntag am Erzberg).


    Aber leider wurde die Idee nicht weiterverfolgt.


    Hab jetzt versucht, die Stärken vom Bike zu stärken und die Schwachpunkte zu schwächen.


    Fazit:


    Durch das bearbeiten des Zylinderkopfes/Drosselklappe/Krümmer - spricht der Motor extremst sanft an, brabbelt so vor sich hin um dann geht weich ans Gas um dann sehr konsequent die Drehzah zu erhöhen und oben herum "richtig gut geht" - die Motoren standen eh schon gut im Futter - 52PS damals, ich denke a oder 1,5 PS hat noch raus´schaut.


    Das Franzracing-Fahrwerk ist genial. Ich mag die Marzocchi-Gabel - welche nach dem überarbeiten, phänomenal funktioniert - der Einstellbereich ist sehr gut getroffen !

    Das Öhlins hinten funktioniert danach auch sehr gut und unauffällig. (nein ich bekomme vom Franz kein Geld)


    Dadurch das der Schwerpunkt optimiert ist durch das versetzten des Motors, jetzt auch sehr schnell auf hartem Untergrund zu fahren, nicht nur im Sand (dort aber immer noch). Ein ganz anderes Fahrgefühl, nicht nur sicher am Vorderrad wie vorher, sondern biegt in die Ecken....als gäb es kein morgen !


    Gewicht full 117kg - da bin ich jetzt auch ganz vorne mit dabei, ca 2kg weniger als aktuelle Serien 450er.


    Jup das Bike funzt und ich bin sehr glücklich damit !


    Gruß Ballerrosso

  • Moin!

    Vielleicht magst du dazu was sagen. Das interessiert mich ungemein. Oder hast du den Umbau woanders beschrieben. Wenn du es nicht öffentlich sagen willst vielleicht per Konversation.

    Tom

    Servus,


    die BMW G450X war im Prinzip ein geniales Bike - nur leider wird es nicht mehr Produziert.


    Viele Ideen haben sehr gut im Bike funktioniert, z.B. die rückwärtsdrehende Kurbelwelle.


    Bike war im Sand sehr schnell zu fahren und im selektiven Gelände (z.B. am Sonntag am Erzberg).


    Aber leider wurde die Idee nicht weiterverfolgt.


    Hab jetzt versucht, die Stärken vom Bike zu stärken und die Schwachpunkte zu schwächen.


    Fazit:


    Durch das bearbeiten des Zylinderkopfes/Drosselklappe/Krümmer - spricht der Motor extremst sanft an, brabbelt so vor sich hin um dann geht weich ans Gas um dann sehr konsequent die Drehzah zu erhöhen und oben herum "richtig gut geht" - die Motoren standen eh schon gut im Futter - 52PS damals, ich denke a oder 1,5 PS hat noch raus´schaut.


    Das Franzracing-Fahrwerk ist genial. Ich mag die Marzocchi-Gabel - welche nach dem überarbeiten, phänomenal funktioniert - der Einstellbereich ist sehr gut getroffen !

    Das Öhlins hinten funktioniert danach auch sehr gut und unauffällig. (nein ich bekomme vom Franz kein Geld)


    Dadurch das der Schwerpunkt optimiert ist durch das versetzten des Motors, jetzt auch sehr schnell auf hartem Untergrund zu fahren, nicht nur im Sand (dort aber immer noch). Ein ganz anderes Fahrgefühl, nicht nur sicher am Vorderrad wie vorher, sondern biegt in die Ecken....als gäb es kein morgen !


    Gewicht full 117kg - da bin ich jetzt auch ganz vorne mit dabei, ca 2kg weniger als aktuelle Serien 450er.


    Jup das Bike funzt und ich bin sehr glücklich damit !

    http://www.finest-adventure.de


    :kuck: Wo ist gleich wieder das Gas?:verwirrt:


    -> Gas ist rechts, nur in welche Richtung muß ich drehen ? .confused.


    Die Dummheit der Menschen und das Universum sind Endlos - nur beim Universuim bin ich mir nicht so sicher
    Zitat Einstein

  • Und was war der Nachteil, bzw was hat sich nun gebessert?

    Servus,


    die BMW G450X war im Prinzip ein geniales Bike - nur leider wird es nicht mehr Produziert.


    Viele Ideen haben sehr gut im Bike funktioniert, z.B. die rückwärtsdrehende Kurbelwelle.


    Bike war im Sand sehr schnell zu fahren und im selektiven Gelände (z.B. am Sonntag am Erzberg).


    Aber leider wurde die Idee nicht weiterverfolgt.


    Hab jetzt versucht, die Stärken vom Bike zu stärken und die Schwachpunkte zu schwächen.


    Fazit:


    Durch das bearbeiten des Zylinderkopfes/Drosselklappe/Krümmer - spricht der Motor extremst sanft an, brabbelt so vor sich hin um dann geht weich ans Gas um dann sehr konsequent die Drehzah zu erhöhen und oben herum "richtig gut geht" - die Motoren standen eh schon gut im Futter - 52PS damals, ich denke a oder 1,5 PS hat noch raus´schaut.


    Das Franzracing-Fahrwerk ist genial. Ich mag die Marzocchi-Gabel - welche nach dem überarbeiten, phänomenal funktioniert - der Einstellbereich ist sehr gut getroffen !

    Das Öhlins hinten funktioniert danach auch sehr gut und unauffällig. (nein ich bekomme vom Franz kein Geld)


    Dadurch das der Schwerpunkt optimiert ist durch das versetzten des Motors, jetzt auch sehr schnell auf hartem Untergrund zu fahren, nicht nur im Sand (dort aber immer noch). Ein ganz anderes Fahrgefühl, nicht nur sicher am Vorderrad wie vorher, sondern biegt in die Ecken....als gäb es kein morgen !


    Gewicht full 117kg - da bin ich jetzt auch ganz vorne mit dabei, ca 2kg weniger als aktuelle Serien 450er.


    Jup das Bike funzt und ich bin sehr glücklich damit !

    http://www.finest-adventure.de


    :kuck: Wo ist gleich wieder das Gas?:verwirrt:


    -> Gas ist rechts, nur in welche Richtung muß ich drehen ? .confused.


    Die Dummheit der Menschen und das Universum sind Endlos - nur beim Universuim bin ich mir nicht so sicher
    Zitat Einstein

  • einmal hätte die Antwort gereicht ;)

    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM

  • Und leider keine Antwort bezüglich des koaxialen bzw nicht mehr kosxialen Schwingendrehpunktes.

    Was war also der Nachteil des koaxialen Schwingendrehpunkts und was hat sich mit dem nichtmehrkoaxislen Schwingendrehpunkt gebessert?

  • Nachteil meines Erachtens war, das man gefühlt immer die gleiche Klettenspannung hatte. Fuhr hinten irgendwie komisch, vor allem bei der Landung nach einem Hopser oder wenn man über quer liegende Bäume gebollst ist. Im übrigen hat die Kopflastigkeit das nicht besser gemacht! Und das Ritzel wechseln stell ich mir auch etwas komplizierter vor. Aber das Teil hatte/hat seine Fans und einen Platz im Kuriositätenkabinett der Endurosport-Modelle. Gleich neben 70°-Husaberg und Allrad-Enduro! :thumb: Die 449 aus der Rote-weißen Husky-Zeit war doch das Schwestermodell, wenn ich mich Recht entsinne. Auch ein abgefahrenes Teil, das nicht jedem gefiel!

    It's better to look back on life and say "I can't believe I did that!" than to look back and say "I wish I did that..." !!!



    TEAM GELÄNDESPORT NORDOST

  • Ich denke die rückwärtsdrehnde KW mit der Kupplung auf derselben, hat ein übriges zum speziellen Fahrverhalten (gefühlte Frontlastigkeit) beigetragen. Der koaxiale Schwingendrehpunkt ist doch per se nicht schlecht?

    Ich bin nie eine gefahren, finde sie aber auch gut.

  • In meiner Gruppe gab es mal 3 G450 gleichzeitig.

    2 erfahrene Fahrer, 1 Anfänger.

    Alle kamen, kommen gut damit zurecht.

    Einer fährt sie noch immer, hat sie schon 1x gegen eine sehr wenig gebrauchte getauscht.

    Nach wie vor ist er überzeugter Benutzer.

    Das Motorrad ist deutlich besser als sein Ruf.

    Motor mit richtig Dampf, Kupplung ist mir etwas zu ruppig.

    Nicht so richtig für kleinklein.

    Fahrwerk auch top.

    Ich als Hobbyfahrer hab von der gleichmäßigen Kettenspannung nix bemerkt.

    Kettentrieb wird halt mehr geschont.

    Verarbeitung BMW Qualität!

    Haltbarkeit nicht schlechter als andere.

    Schade, dass niemand das Konzept fortgeführt hat.

    Ich selbst bin das Moped 2x als Mietfahrzeug auf Malle bei Endurotouren gefahren.

    Mir hats gefallen.

  • Ja ich erinnere mich an einen Test, nachdem das Konzept bei der Husky besser funktioniert haben soll.

    Da waren Welten zwischen der BMW und der Husqvarna TE449!

    Die Keihin Einspritzung, stat der zähen Marelli, 6-Gang Getriebe, mehr Power und Spritzigkeit,

    vor allem aber das Kayaba Fahrwerk.

    Trotzdem hat es offensichtlich nicht gereicht... wie wir inzwischen alle wissen.

    Die Optik war einwenig zu eigenwillig, aber auch eine klasse Nuda hat da ja später nichts gerettet...

  • Dass es zwischen beiden Unterschiede gibt, wusste ich nicht.

    Die Husky also die bessere?

    Die hat man ja noch seltener gesehen.

    Hab gerade eine für einen Schnäppchenpreis in Top Zustand gefunden.

    Schade, dass ich keine brauche.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!