YZ 125H Bj. 1981 Bitte um Info

  • Hi Community


    Ich habe mir diese Woche eine YZ 125 aus dem Jahre 1981 gekauft und bin erstmals Besitzer einer Motocross, die älter als ich selber bin.


    So weit ich weiß war diese Variante die Erste mit Wasserkühlung (es wurden zeitgleich auch noch Luftgekühlte YZ125 verkauft). Interessant aus heutiger Sicht


    * Kühler an der Front

    * Hinterradschwinge


    Beides hat sich nicht durchgesetzt.


    Hier mal ein Bild --> Leider ist der Zustand nicht berauschend --> Es scheint aber alles dran zu sein (außer die Plastikteile --> die wären ohnehin Schrott)


    Wenn jemand ein Repair Manual hat --> bitte um Link bzw. PN


    Ich werde wohl noch Ersatzteile benötigen.


    Ich hoffe ich habe nicht zu viel dafür bezahlt :S

  • Ich würde erstmal schauen, ob das original Wassergekühlte ist oder eine ältere mit UMbaukit ala Nogutchi eca. Kühler sieht nämlich ziemlich gross aus... Aber sieht man nicht richtig auf deinem Bild.


    Plastik solltest Du reichlich bekommen. Sonst ist glaube Herr Kaltenberg für Originalteile dieser Baujahre ein guter Ansprechpartner. Ebay Ebay Ebay

  • Weiß jemand, wo man Sitzbezüge mit Yamaha Aufschrift bekommt ?

    Ich würde mal mit der Sitzbank begínnen.


    Motor ist zerlegt --> Alles verrostet

    Original Zylinder und Kolben (aus den USA) sind schon bestellt.


    Hat jemand schon den Dämpfer hinten serviceiert ? --> Bei All Balls bzw Moose Racing gibt es einen Dichtsatz (Kolben) 14X46 37-1116 37-1116


    Wie könnte ich die Stickstoffblase wieder füllen ??


    Danke

  • Sitzbezüge gibt es einiges . Gehe mal auf Ebay (Weltweit),

    Ich habe meinen aus USA, da waren sie am billigsten auch noch mit Versand. ( Mußt hat ein wenig warten bis es bei dir ankommt.)

  • Hat jemand schon den Dämpfer hinten serviceiert ? --> Bei All Balls bzw Moose Racing gibt es einen Dichtsatz (Kolben) 14X46 37-1116 37-1116


    Wie könnte ich die Stickstoffblase wieder füllen ??

    Hab ich schon gemacht. Ist aber ein wenig tricky den alten Kopf zu demontieren ;) . Sind auch eher alles einzel Dichtungen. Einen neuen Anschlaggummi nicht vergessen. Benötigst eine Nadel zum Stickstoff befüllen. Hat keine Blase wie bei aktuellen Kayaba Dämpfern. Stickstoffkammer mit Trennkolben.

    Hier mal so'n Dämpfer von innen Yamaha IT175 J 1982 Refresh

  • Kleines Update

    Moped ist komplett zerlegt


    Folgende Baustellen


    * Zylinder / Kolben totalschaden (Zylinder sogar mit Frostschaden) --> Neue Teile günstig bestellt check

    * Wasserpumpenantrieb Verzahnung nicht mehr ganz toll --> Ersatz extrem schwer aufzutreiben --> Lösung Locktite

    * Lenkkopflager --> Rostig --> NEuteile über All Balls bestellt

    * Abdichtung Leckkopf --> Ja da läuft nämlich das Kühlwasser durch --> ist ein echtes Problem


    Es sind hier die Dichtungen 28 und 29


    extrem teuer zu bekommen + der Shaft ist schon rostig somit wenig Hoffnung auf Dichtheit


    YZ125H_4V2_1981_PARTS.jpg




    Das spezielle an der Unteren Dichtung (diese wird meist undicht; Schwerkraft)


    ist, dass diese die Dichtlippe aussen hat und nicht wie ein normaler Wellendichtring innen die Welle abdichtet sondern der Ring Aussen abdichtet (innen sitz der Ring am Shaft fix) Durch die Lenkbewegung drehet sich der Ring mit --> somit sollte er aussen abdichten. OS Type (outer seal ???? keine Ahnung)



    Nun ein Paar echte Bilder von dem zustand Seal und Shaft

    YZ125H_4V2_1981_PARTS-Fotos.jpg



    Meine derzeitige Herangehensweise ist die folgende


    Ich würde mir die Innenfläche des Lenkkopfs mittels SKF Speedi Sleeve speedi.JPG

    "glätten" um eine Gute Dichfläche zu erhalten und mir bei einem Hydraulik --> Shop eine "Custom" Dichtung anfertigen lassen --> Zusätzlich noch den Shaft durch ein wenig Materialabtragen (Drehbank) auch dort eine gute Dichtfläche schaffen bzw. eine Gute Klebefläche schaffe.

    Den Speedi Sleeve würde ich mittels Lagerkleber einkleben und den Dichtring dann mit dem Lenk-Shaft verkleben --> Damit es nur eine Dichtfläche Gibt die beim Lenken dicht sein muss.

    WAs haltet Ihr davon ???

    Hat das schon mal wer durchgemacht mit einer YZ 125 oder 250er --> Spätere Modelle habe diesen Wahnsinn nicht mehr.

    Ich denke mir allerdings --> Wenn Yamaha das vor 40 Jahren dicht bekommen hat --> Warum soll es nicht mit den heutigen Möglichkeiten wieder dicht werden ??

    Bin echt gespannt auf eure Kommentare

    MFG :thumb:

  • HI


    ein Kurzes Update


    Ich habe inzwischen einen Ersatzmotor gekauft. Kann ja nie schaden Ersatzteile zu haben, zumal viele Getriebeteile und Zündungsteile nicht mehr erhältlich sind.


    Ich bin auch gerade am Überholen der Hinterradschwinge.


    Da der Bolzen am unteren Ende des Dämpfers fest gerostet war habe ich den leider abschneiden müssen.


    Das derzeitige Problem ist aber, dass ich gerne den Gummipuffer tauschen will, denn dieser hat sich zerlegt.


    Jetzt wie bekomme ich das Auge von der Kolbenstange ab??


    Es geht eher ums Gegehalten an der Kolbenstange. Ist da eine Fräsung damit ich einen Schlüssel ansetzten kann oder muss ich tatsächlich mit einer Feststellzange die Kolbenstange vor verdrehung sichern ??


    Ich nehme an das Gewinde ist gesichert -_> Heiß machen Oder andere TIPPS ??


    Im Voraus Dankend


    AUGE.JPG


    Ich habe extra zusammengeräumt im Hintergrund für das Fotoshooting.

  • nie nie niemals mit der Zange auf die Kolbenstange.


    Wenn überhaupt, spann die Kolbenstange in Formbacken im Schraubstock. Der ist ja vorhanden.

    Einfacher weg zu Formbacken: nimm einen Aluklotz und bohr ein Loch im Durchmesser der Kolbenstange rein und säge den Klotz danach mitten durch die Bohrung in zwei Hälften.



    Ps: Glückwunsch zur 1981er yz, wie wir an anderer Stelle von einen Experten gelernt haben, ist die 1981er YZ 125 Leistungsmäßig das Maß der Dinge. ^^

  • Kenne die Federbeine nicht. An einigen Marzocchis ist es zumindest so, dass das Auge auf die Kolbenstange gepresst ist. Da helfen die besten Klemmbacken nicht. Da muss dann der Dämpfer zerlegt werden, um das Gummi von der Kolbenseite aus drauf zu stecken.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!