Kaufberatung 300er

  • Hallo an alle!

    Ich bin seit ein paar Monaten stiller Mitleser und habe mich endlich dazu entschlossen einen Account anzulegen und eine Frage zu stellen.


    Wie der Titel es schon verrät, will ich mir nach ca. 2 Jahren Pause endlich eine 300 2Takt zulegen. Mein Budget wäre 7500€. Vorher hat die Arbeit bzw. das Geld nicht mitgespielt :D

    Ich selbst bin 178cm und 85kg schwer. Bis jetzt bin ich eine 125 4Takt, 250 4Takt und 125 2Takt hobbymäßig gefahren. Eine Sherco 300er konnte ich vor 2 Wochen bei einem Freund Probefahren und muss ehrlich sagen, dass ich mich sofort verliebt habe.


    ich habe auch schon 2 Motorräder im Auge, eine Sherco und eine Beta und wollte mal eure Meinung dazu hören und worauf ich vielleicht achten soll bzw. für welche Probleme und Mängel die beiden bekannt sind.

    Das 20er Modell der Sherco hat ja noch den unruhigeren Motor und der Kabelbaum/Luftfilter sind anscheinend auch nicht ganz durchdacht worden, aber sonst habe ich eigentlich vieles gutes gehört.

    Über die Beta habe ich eigentlich auch nur gutes gehört, aber ehrlicherweise bin ich hier nicht so informiert.


    Zu den Bikes!

    Eine davon ist eine Sherco 2020er Modell mit 75bh.

    Kolben wurde laut Besitzer vor 15bh gemacht und sonst sind laut ihm auch keine Mängel vorhanden.

    Preis wäre ~6000€


    Die zweite wäre eine Beta RR 300 2020 mit nur 8bh.

    Umgebaut wurde der Antrieb, Luftfilter und Vergaser Düsen wobei die Originalteile natürlich vorhanden sind.

    Preis wäre hier ~7200


    KTM(Husqvarna) fallen leider weg, da ich keine 20er & 21er Modelle gefunden habe die in mein Budget passen würden. Und die 18-19er Einspritz-Modelle haben ja laut Nutzern häufiger Probleme und Mängel.

    15-17er Modelle hingegen haben meist schon sehr viele Bh und deshalb bin ich mir da ziemlich unsicher, da ich nicht die Katze im Sack kaufen und dann schon nach der ersten Fahrt 1000 Euro an Reparaturen zahlen möchte.

    Über GasGas(Rieju) habe ich noch nichts gehört und kenne leider auch niemanden in meiner Nähe der eine fährt.


    Ich bin über jeden Erfahrung bzw. Vorschlag/Tipp von euch dankbar.


    Mfg

  • Beta Bikes are Better Bikes -- Teileversorgung is' top und die Mopeds funktionieren

    Die Shercos funktionieren auch, sind aber preislich (imho) bissl zu hoch angesiedelt

    Ich mache keine Rechtschreibfehler.... Ich schreib' Freestyle!!:prosit:

  • Prinzipiell sind beide Bikes okay, wobei die Sherco besser ausgestattet ist.


    Es ist auch entscheidend welches Modell es der jeweiligen Marke ist,

    Standard oder Factory/Racing?


    Mir persönlich sind geringe Bh beim Gebrauchkauf wichtig, weil man ab ca.50 Std nicht mehr wirklich nachvollziehen kann wieviel das Motorrad wirklich runter hat. Außer die Bh sind im Steuergerät hinterlegt.


    Die Sherco mit 75Bh für 6000€ ist mMn aber ein guter Deal, wenn die Bh und der Zustand okay sind.

    Die kannst du erstmal ne Weile fahren und der Wertverlust bei 6000€ Kaufpreis ist überschaubar.


    Gruß

  • Ich würde bei den beiden Marken für Sherco stimmen, jedoch unbedingt die Factory Modelle mit dem Kayaba Fahrwerk.
    Fahrwerk, große Spreizung der beiden Mappings, Handling sprechen IMHO für die Sherco.

  • Fahre seit 8 Jahren Sherco Modelle nie Problem bis jetzt.

    Luftfilterwechsel ist anders wie Ktm aber geht auch wenn man den dreh raus hat.

    Kabelbaum nicht ansatzweise was def.


    Aktuell seit 60 Std. 2020 300 2 Takt Factory

    Motorvibrationen verglichen mit einer Ktm spürbar mehr aber nicht störend und nach 15 Minuten Fahrzeit

    Vergessen.


    Empfehlung wenn dann das Factorymodell wegen dem Kayaba Fahrwerk ist ein deutlicher Mehrwert.


    Ersatzteilversorgung problemlos über Händler und diversen Onlineshops.


    Viel Spaß mit deinem neuem Moped egal was es wird.

  • Die Sherco ist Factory also hat sie auf jeden Fall die KYB Fahrwerkskomponenten verbaut.

    Bei Beta ist es nicht die Racing Variante.


  • Ja mit der Ersatzteilversorgung sollte ich kein Problem haben. Lebe zwar auf dem Land, aber im Umkreis von 50-60km sind 2 Sherco-Händler.

  • Wollte gerade schreiben, in Kärnten bist mit den Händlern eh gut versorgt.


    Wobei mit http://www.entouroshop.at die Beta Ersatzteilversorgung auch perfekt klappt. Hippie antwortet auf Emails recht schnell (also innerhalb weniger Stunden, noch am selben Tag, meist sogar in wenigen Minuten) und versendet meist noch am selben Tag.

  • Ja mit der Ersatzteilversorgung sollte ich kein Problem haben. Lebe zwar auf dem Land, aber im Umkreis von 50-60km sind 2 Sherco-Händler.

    Wennst aus Kärnten bist könnest mal bei uns im Verein vorbei schaun, da werden einige verschiedene Modelle gefahren. Viele Shercos, viele KTMs, aber auch Beta. Da können dir die Leute auch viel dazu erzählen. Schreib mir einfach eine kurze PN.

  • So kurzes Update... habe gestern eine Beta RR 300 Holcombe Edition mit 15BH gekauft.


    Bin zwar erst inklusive Probefahrt 20min gefahren, aber bis jetzt bin ich völlig zufrieden.


    Wollte jedoch noch fragen ob ihr eure Bekleidung und Protektoren im Internet kauft oder ob jemand von euch vielleicht einen Geheimtipp im Raum Kärnten kennt? Möchte nämlich ein paar Sachen erneuern und farblich mit dem Bike abstimmen.


    Außerdem wäre noch interessant zu wissen was, wann und wie oft ihr euer Bike serviciert, Ölwechsel usw.?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!