Umstieg auf neuere Enduro (350 oder doch 300)

  • Man sollte es trotzdem der Vollständigkeit halber erwähnen. Das ist definitiv auch Fahrstil abhängig, der eine braucht mehr Kupplung der andere weniger. Bei meiner Husqvarna TE250i 2019 war bei 125h die Kupplung durch.

    Bis zu welchen CP am Erzberg bist du "gekommen" ?

    CP O ;) nur Rocket Ride und 2 x Prologe.

    Wir sind aber 3 Tage lang in den Hängen gefahren in der Trianingarea.. Da braucht man auch "einmal" die Kupplung .

  • Wirklich eine Frage des Fahrstils. EIne moderne Enduro hat auch im 3. Gang genug Drehmoment für alles, wenn die Drehzahl passt. Wenn man dann nach jeder Kurve per Kupplung und nicht per Gas beschleunigt, ist man smoother und schneller (weil man ja keine Schaltpausen hat in der Beschleunigung). Geht halt aufs Material.

    Es gibt Rennfahrer, die töten die Kupplung in einem Rennen.

    Also Haltbarkeit ist wirklich relativ. Und es ist einfach egal, ist ein Verschleißteil und wird eben getauscht. Meine Kupplungen halten allerdings auch ewig....


    VG Erhard

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

  • Die Positionen I - III dienen aber nicht zur Anpassung der Betätigungskraft der Kupplung. Die Tellerfeder hat die höchste Druckkraft wenn sie Plan ist. Wird sie überspannt verliert sich überproportional an Druckkraft. Darum die Einstellwerte von 0 - 0,1 mm. Wird das nicht beachtet kann die Kupplung sehr schnell rutschen. Merkt man vielleicht nicht immer, vor allem wenn viel Klein-Klein gefahren wird. Ruft man aber die Leistung ab, vor allem bei hoher Drehzahl, ist die Wahrscheinlichkeit hoch das die Kupplung leicht durchrutsch. Sprech aus eigener Erfahrung. Habe mir damit mal eine Kupplung nach 10 Bh zerstört..... das sollte jedem bewusst sein

  • Die Positionen I - III dienen aber nicht zur Anpassung der Betätigungskraft der Kupplung. Die Tellerfeder hat die höchste Druckkraft wenn sie Plan ist.

    Also bei mir hat die Kupplung die meiste Betätigungskraft wenn sie eben nicht so weit vorgespannt ist.
    Siehe weiter oben, habe mal eine Zeit lang damit rumprobiert.

    Wird das nicht beachtet kann die Kupplung sehr schnell rutschen.

    Bis 0,1mm überspannt habe ich zumindest bei der 350er kein rutschen feststellen können.

  • Also bei mir hat die Kupplung die meiste Betätigungskraft wenn sie eben nicht so weit vorgespannt ist.
    Siehe weiter oben, habe mal eine Zeit lang damit rumprobiert.

    Bis 0,1mm überspannt habe ich zumindest bei der 350er kein rutschen feststellen können.

    Richtig. Habe nichts anderes geschrieben. Wenn die Feder plan ist und die Kupplung betätigt wird fällt die Kraftkurve extrem nach unten je weiter die Kupplung gezogen wird.

  • Habe meine auf I gestellt, geht schön leicht, ein Rutschen konnte ich nicht feststellen ;)

    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM

  • War heute mal los und hatte den direkten Vergleich beim Händler ... Husqvarna und Gas Gas Kupplung, ganz ehrlich ich hab kein unterschied gemerkt wenn es einen geben sollte ist der soooo minimal das er gar nicht auffällt aber was ich gemerkt habe wie leicht die Kupplung im Gegensatz zu meiner geht und wie handlich und leicht das ganze Motorrad ist 😅

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!