Umstieg auf neuere Enduro (350 oder doch 300)

  • Hallo,

    ich bin neu hier im Forum und dachte ich frage euch mal nach euren Erfahrungen.

    Ich fahre schon seit längerer Zeit (mit Unterbrechung) ein EXC 450 Bj. 04. ( ja ich weiß die ist schon sehr alt ;-) )

    Ich spiele mit dem Gedanken mir ein neueres Modell zu kaufen, da ich das Motorrad gar nicht auf der Crossstrecke oder ähnliches nutze sondern eher Enduro Wandern , Hardenduro , Singletrails oder mal ein paar Aufstiege fahre also alles eher im langsameren Bereich und technik/Hindernisse ist die überlegung eine 350er zu nehmen (KTM/Husqvarna) oder halt ein umstieg auf eine 2 Takt 300er ebenfalls KTM oder Husqvarna (Vergaser oder Einspritzer was besser ist??).

    Wichtig ist mir das Handling da meine 450er schon etwas schwerer und unhandlich ist gerade für den Bereich wo ich sie nutze.

    Vielelicht könnt ihr mir ja etwas weiter helfen welches Motorrad für mein Einsatzgebiet besser geeignet ist und vielleicht sogar schon einer hier beide (350 oder 300) gefahren hat um ein vergleich dazustellen.


    vielen Dank.

    Gruß

  • Ich würde mal behaupten so eine 350er kommt am ehesten an die "eierlegende Wollmilchsau"

    Sehr wendig und genug Power für alles was man sich erdenken kann. Trotzdem nicht zu viel des guten. Immer angenehm zu fahren und technisch sehr Problemlos.
    Die 350er Modelle sind auf keinen fall bekannt für Anfälligkeiten was die Technik angeht. Viele haben jenseits der 200h drauf und fahren Problemlos.
    Wie die neuen Motoren so auf lange Sicht laufen kann ich nicht einschätzen. Hatte noch keine offen mit vielen Stunden. Einer der standfestesten Motoren waren aber sicher die der 13er und 14er Modelle.
    Schon welche offen gehabt mit über 400h die noch echt top aussahen.(und auch top gelaufen sind)


    Sowas setzt natürlich regelmäßige, gute Wartung voraus.

  • ich bin von einer 06er exc (ebenso 450) auf 300 2t (xtrainer) umgestiegen.


    das war ganz schön heftig von der umstellung.

    klar, zum einen ein noch wendigeres bike als eine full size 300er.

    zum anderen sehr unterschiedliches fahren, was den motor angeht.


    der vorteil, den ich am meisten geschätzt habe: das ding ist viel leichter

    beim aufheben als die olle exc. und ich heb viel auf.


    die alten exc sind verglichen mit den heutigen enduros sture esel was den geradeauslauf

    angeht. ich fand das super! einmal in die richtige richtung gestellt, gas stehen lassen, der rest

    geht schon irgendwie. gerade als rallyebike supergeil.


    vom druck her sind die neueren 350er der alten 450er fast ebenbürtig, nur eben schöner zu fahren.

    mich hat die umstellung wirklich nerven gekostet, ich kam mir auf dem 2t wie ein völliger anfänger vor.

    nach 2 saisons gings dann. wohler fühl ich mich immer noch auf 4t.


    will sagen: wenn du mit der 450er bisher zufrieden bist, wäre die 350er ein absolut stressfreier

    nachfolger.

    You have to have the courage to sustain the situation that frightens you.


    Jedes Verbot ist eine leise Absage an die Idee, der Mensch sei vernunftbegabt.
    Stefan Geiger

  • Budget?

    Wenn es im Budget drinnen ist, sind die Modelle ab 2017 empfehlenswert.
    Bei 2T entweder 2017 oder ab 2020 (18+19er TPI fallen durch häufigere Defekte auf).


    350er bis zumindest 2017 ploppt gerne aus. Wenn schon mehrere Stunden drauf sind: Die Doppelnockenwellen Motoren sind nicht ganz die Dauerläufer, wie die Single Nocken Motoren (450/500). Empfehlenswert ist es, die Stunden aus zu lesen. Tachokabel lösen sich immer wieder gerne ;)

    Die 250 4T sind inzwischen erstaunlich stark, könnten auch ins Schema passen.

  • Vom Buget bin ich erstmal frei .. Preis Leistung muss passen.


    Du meinst die 350 ab 2017 ?

    Die sind standfester ?


    Bei den 2T sind die 2017 noch vergaser oder ?

    Ist das Fahrverhalten beim 2T zwischen vergaser und Einspritzer sehr unterschiedlich ?

  • Vom Buget bin ich erstmal frei .. Preis Leistung muss passen.

    Dann zumindest ab Modell 2017. Wobei natürlch neuer ist fast immer (siehe weiter unten zum 2T) besser.

    Du meinst die 350 ab 2017 ?

    Die sind standfester ?

    Diese Empfehlung hat nichts mit dem Motor zu tun.
    2017 kam bei KTM/Husky wieder ein neuer Rahmen, welcher von der Geometrie noch immer aktuell ist. Fährt sich schon etwas besser als bis 2016. Schlanker, etwas niedriger, leichter (tw. gravierend), usw.

    Die 450/500er Single Cam Motoren sind richtige Stundenfresser. 500 - 800BH ohne Motorservice sind keine Seltenheit. Das schaffen die kleineren 4T nicht. Die fallen nicht auch gleich auseinander, aber brauchen etwas mehr Service, alle 200BH ein Motorservice bei der 350er muss man schon rechnen.
    Eine 2017er 350er hatte ich kurz, die hat mir wegen der Ausploppneigung nicht gefallen. Ab Modell 2020 sollens (hatte aber selbst noch Keine) nicht mehr so leicht ausploppen.
    Eine 250 4T hatte ich letztes Jahr kurz. Erstaunlich kräftig, natürlich sehr handlich, kein Ausploppen. Könnte für Deinen Zweck gut passen.

    Bei den 2T sind die 2017 noch vergaser oder ?

    Ja und deshalb meine Empfehlung. Ab 2018 mit Einspritzung und damit wird der KISS Aspekt des 2T nicht mehr erfühlt. 18 und 19 gabs öfters Ausfälle. Ab 2020 hört man weniger.
    Wenn TPI, würde ich zuindest 2020 empfehlen.

    Ist das Fahrverhalten beim 2T zwischen vergaser und Einspritzer sehr unterschiedlich ?

    Vergaser braucht bißerl eine Spielerei. Dann läuft es mit Vergaser sehr, sehr schön und Problemlos.
    TPI läuft noch runder, noch weicher. Solange die Elektronik funktioniert ist die Gemischaufbereitung einer Einspritzung natürlich jeden Vergaser überlegen.

  • Von deinem uralten 450er Panzer kommend wirst du dir mit einer 350er schon einiges leichter tun.
    Wie Freerider sagte ein sehr universell einsetzbares spaßiges moped:
    Hat unten schon recht gute Leistung und jubelt auf 12.000 Touren rauf.

    Noch spaßiger ist wohl nur die 250er 4t. Allerdings untenrum etwas schwächer.
    Wenn man mal mit dem falschen Gang in einen Hang fährt rettet es sich schwerer mit einem Griff in die Kupplung, als mit 350.

    2t nur wenn du die Charakteristik eines solchen Stinkers magst.
    Fährt sich ansonsten im Gegensatz zu deinem jetzigen moped wie ein Fahrrad.


    Btw meine 2017er 350 hat jetzt 330h. Bis auf einen gerissenen Heckrahmen ist bis jetzt nichts ausserplanmäßig kaputt gegangen. Und der Heckrahmen ist bei 4t und 2t gleich.

  • Wenn man mal mit dem falschen Gang in einen Hang fährt rettet es sich schwerer mit einem Griff in die Kupplung, als mit 350.

    Würde man meinen, das ist aber sogar das kleinere Problem. Zur Not tritt man den tieferen Gang rein, bzw. über die Kupplung holt man doch Einiges raus. Sind dann auch "nur" 10% weniger Leistung (17er 350er vs. 20er 250er, laut Leistungsmessungen im Enduro Magazin), wenn man den Motor singen läßt.


    Dadurch, dass der Motor weniger Drehmoment hat (hier sind es ca. 20% Differenz) fährt man gerne einen Gang tiefer, mit mehr Drehzahl, ohne dass es zu bissig wird. Das Lustige ist ja, dass der Motor auf Drehzahl gut fahrbar bleibt.
    Wenns dann einen längeren Hang im 2. Gang Vollgas hoch fährst, dann ist keine Drehzahlreserve mehr da, um nochmal das VR über Stufen, schräge Wurzeln, usw. zu entlasten, bei einem Zwischenstück nochmal durch zu Beschleunigen.
    Da der Motor gut fahrbar ist, kommt man eher selten mit einem zu hohen Gang in den Hang.

  • Vielen Dank schonmal für die vielen Tipps ..

    Sorry der frage aber was ist mit ausploppen oder ausplopp Neigung gemeint ??


    Ist der unterschied von meinem alten Panzer zu einer neueren 2T 300er wirklich so groß vom Handling ?


    Mir ist nur mal aufgefallen das viele oder fast alle die viel Enduro oder Hartenduro mit singeltrails und hängen fahren fast immer eine 2T haben, zumindest meine Wahrnehmung oder Eindruck.

  • Ein Kumpel ist vor zwei Jahren in Rumänien, als seine 2002 EXC 520 nicht mehr wollte, für den Rest der Woche auf eine Leih-300 EXC 2T 2018 umgestiegen. Ohne Crossbrille wären dem die Augen rausgefallen :-). Das ist eine ganz andere Welt. Wenn Du mit den neuen Kisten noch null Berührungen hattest, wäre Probefahren nicht schlecht.

  • Hallo GT85!


    Bin selbst noch nie 2Takt gefahren.

    Mich reizt es aber schon lange.

    Dich scheinbar auch.

    Hier im Forum kannst du sehr viel über deren Vorteile der aktuellen

    Baujahre erfahren. Sie sind sicher viel ähnlicher den 4 Taktern als den 2 Taktern von

    vor 20 Jahren.

    Leichtigkeit und Handling sind bestimmt einen Tacken besser als bei 4 Taktern.

    Deshalb nehmen inzwischen ja sehr viele diese Technikwunder.

    Am Ende musst du entscheiden.

    Garantiert wird dir beides Spaß machen.

    Die moderne 4 Takter geht wirklich nochmal um längen besser als die 2004er KTM.

    450 ist eh zuviel. 350 ist entspannter.

    Nimm doch beide;-)

    Kannst du nicht bei Freunden Probefahren?

  • Ich habe den Tausch von der 12-er 350-er auf eine 300TPI von 2020 vollzogen und für mich war es keine große Umstellung. Fahre ganz normalen Hobbykram und nichts Extremes.

    Die 350-er war völlig problemlos, die 300-er bleibt jedoch in tiefen Drehzahlen länger am Leben und das kommt mir entgegen.

    Bei manchen Hindernissen hat es mit der 350-er halt gerne mal "plopp" gemacht, die EXC 2-Takt neigt weitaus weniger dazu. Unterm Strich bin ich sehr zufrieden mit der TPI.

    Handling ist etwas besser als bei der Alten, Fahrwerk wurde wegen meiner zarten Statur umgebaut . :saint:

  • du wirst, wenn du von dem alten stuhl auf was neues kletterst, aus dem staunen

    nicht mehr raus kommen. egal was für ne karre....

    You have to have the courage to sustain the situation that frightens you.


    Jedes Verbot ist eine leise Absage an die Idee, der Mensch sei vernunftbegabt.
    Stefan Geiger

  • du wirst, wenn du von dem alten stuhl auf was neues kletterst, aus dem staunen

    nicht mehr raus kommen. egal was für ne karre....

    Ich bin neulich mal auf eine 2001er EXC 400 gestiegen und war auch erstaunt, wie gut die ging. ;-)

    Allerdings war das mittellangsames Fahren im Wald und kein umfassender Test.


    VG Erhard

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

  • Die 400er RFS war auch mMn der geilste Hubraum.


    Beim letzten Testag bin ich 350er EXC gegen 300 TPI gefahren. Die 350er war schon schön aaaaaber die Zweitakter bekommt alles irgendwie leichter hin. Okay, fahre selber Zweitakter. Das hat vllt noch einen Einfluss auf die Meinung gehabt.


    Wie immer: beide Sachen gegeneinander mal fahren.

  • Ja das wäre das beste einfach mal beide zu testen das ist aber leider nicht so richtig möglich wenn man nicht gerade bekannte hat die genau diese Motorräder haben und sie einem auch noch anvertrauen .

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!