Teile Kauf in USA, wie geht das eigentlich?

  • Ich habe mir ein paar Sachen in USA gekauft.

    Wie geht das eigentlich nun?

    Bekomme ich das direkt ganz normal mit der Post geliefert, oder meldet sich der Zoll bei mir und ich muß dort hin zum abholen.

    Wenn ich dort hin muß, was muß ich da mitnehmen?

  • Kommt drauf an, was der Versender so drauf geschrieben hat.

    Ich hatte schon alle Varianten:

    1. Geht "ungestreift" durch, weil der Versender entweder "Gift" angegeben hat oder als Wert 20$ oder so.

    2. Post will an der Haustüre Bargeld (ist aber einige Jahre her und es gibt jetzt Corona)

    3. Du kriegst ein Briefchen vom Zoll, dass Deine Ware bei Ihnen liegt und Du kannst

    3a. Das beiligende Formular ausfüllen und die Fehlenden Angaben - Warenwert, welche Art von Ware - ergänzen

    3b. Beim Zollamt vorreiten mit einer Rechnung oder dem Screenshot von Paypal, damit der Beamte weiß, was es gekostet hat.


    Auf den Warenwert musst Du dann 19% abdrücken - sofern kein Zoll auf dieser Art von Waren ist, sonst kommt evtl. noch Zoll dazu.

  • gebrauchter Auspuff : Warenwert um die 120€ / Porto eigentlich nochmal das gleiche.

    Neuer Sitzbankbezug: Warenwert um die 20€ / Porto eigentlich nochmal das gleiche.

  • Wird das porto eigentlich auch versteuert ? Also 19% fürs Verpacken,schicken,bringen ?

    spitz rein und unter zuch wieder raus


    Diese Nachricht wurde mit Hilfe einer Taschenlampe, in das Ende eines offenliegenden Glasfaserkabel gemurkst

  • neuste Unmöglichkeit: UPS liefert und schickt einige Tage später die Rechnung Zollabwicklung per Post

    Never forget: You Meet The Nicest People on A Honda :)


    Kontrolle ist eine Illusion, man hat genau solange die Kontrolle, bis man sie verliert !


    David Bailey wrote: If you don't have a Honda ... well, you don't have a Honda! :teufelgri


    Wer später bremst, fährt länger schnell !
    Hubraum statt Wohnraum und PS statt Ventile

  • Es wird der Warenwert und die Transportkosten versteuert warum auch immer

    Die Logik ist bestechend:

    Der Wert der Ware erhöht sich um die Transportkosten, sie ist wertvoller weil sie jetzt ja hier und nicht mehr dort ist. ;-)

    Ich glaub auf Auspuffanlagen ist ein bisschen Zoll, so 3,5 %

    Aber wenn der Lieferant einfach "Ersatzteile" oder so angibt, wirds schon durchflutschen.

  • Es wird der Warenwert und die Transportkosten versteuert warum auch immer X(

    Naja, der Warenwert in den USA ist halt der Wert wenn es da in den USA liegt!

    Wenn es hier ist hat sich der Wert ja erhöht, und zwar um die Versandkosten, ohne Versandkosten wäre es ja nicht hier.

    Insofern ist das schon nachvollziehbar!


    610er war schneller!

    Dieses Posting entspricht der EU Directive 2002/75/EC !!!
    Jegliche Interpunktion, Grammatik und Orthographie ist frei erfunden.
    Kein Nörgeln, Kritisieren oder Belehren ohne mein Einverständnis!



    HUSABERG TE300 2013
    HONDA CR500R 1998
    YAMAHA FZR1000 3LE 1992

  • Na ja, unterwegs ist es eh.

    Werde schon zahlen müßen.

    Wäre mir das früher eingefallen, hätte ich alles in der EU bekommen zum gleichen Preis. ;)

    Es war aber verlockend so eine FMF Anlage für bisschen über ein hunderter.

  • Zum ersten mal in deinem Leben ?

    Heiligs Blechle ... da bist aber spät dran.

    Was hast n kauft ?


    Ich frag immer die US Verkäufer ob se nicht so nett sind und es als "Geschenk" versenden. 8)

    Kauf schon gerne eher in Germany oder EU.

    Das was ich bis jetzt gebraucht habe, haben die Ami´s eh nie gehabt.

    Wenn dann mal für eine Yamaha Teile brauchst, suchst eher bei denen.

    In Frankreich hat ein Sitzbezug 48€ plus recht hoher Versand gekostet.

    In USA der gleiche für um die 20€ plus 20€ Versand.

    Dann noch ein FMF Auspuff für um die 120€ plus Versand.

    Plastikteile in der EU, nicht lieferbar aktuell.

    Der Ami hat´s.


    Kühler von China.

    Ja was willst machen. ;)

  • Versand aus USA ist hald idR extrem ... 30-50 Dollar.

    Teilweise für popelige Dinge wo n Briefumschlag oder Luftpolsterumschlag langt.

    Bestell da auch nur wenns garnicht anderst geht ... also eher sehr sehr selten

    aber so 8-10x hab ich schon hinter mir.

  • Möglichkeit 5. Kalifornien-Bayern.

    ~1 Woche mit Standartversand, 1-2 Tage mit Express (kostet 5$ mehr)

    Kommt mitm Packerlfahrer daheim an und nach 2-4 Wochen kommt ne Rechung von FedEx mit den normalen Zollkosten plus 12,50€ Vorlageprovision. Kann man sich als Gewerbetreibender aber anscheinend sparen...

    Einmal editiert, zuletzt von intellelligenz () aus folgendem Grund: The Wire anschauen und im Forum schreiben is Fehlerteufeltechnisch kontraproduktiv. :)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!