ADV Bikes: Husky 701 vs Yamaha T7 vs KTM 790/890R ADV vs Honda CRF1000/1100 AF

  • Langloch für das erste Provisorium hätte ich mir auch gedacht. Wobei nicht viel Platz ist, da der überstehende Teil recht schnell beim der orig. Platte schnell ansteht.

    1x die Einstellung gefunden, dann werde ich es fix verschrauben.


    Das ist nur ein kleines Kosmetik Thema.


    Größeres Thema ist noch die Navigation. Garmin ist sehr gut, wenn es darum geht, einen fixen GPX Track zu folgen. Aber selbst das CX276 ist unbrauchbar, wenn es um Navigation geht, wenn man von der vorgegebenen Route abweicht. Eine mit Kurviger erstelle 300km Runde läßt es für jede Änderung Minuten lang neu rechnen.

    Gestern bißerl eingelesen, glaub, hab da schon eine ganz gute Android Lösung gefunden, günstiger als das orig. Carpe Iter.

    Dazu mach ich noch einen neuen Thread auf.

  • Ich glaube stehend wirst du eher selten auf den Tacho gucken, solang du ihn sitzend siehst dürfte es ausreichen

    Ich bin da inzwischen weiter. Das ganze Geraffel ist ab und liegt im Schrank, incl. Garmin. Bin da eh zu doof für. Genau, wie das "Camelbag". Einfach mal anhalten, Karte lesen, Getränk trinken und eine rauchen. Dann hat man auch die Orientierung.


    Wie die das etwa bei der Dakar hinkriegen, da mit 180 durch die Botanik zu brettern und dann noch aufs Navi zu achten, ist mir schleierhaft. Aber deswegen fahren die da ja mit und nicht ich...

    Neuerdings halt ohne Signatur .... muß mir erst was neues überlegen.

  • Glückwunsch, wahrscheinlich ein richtig gutes Motorrad. Aber an die Optik von dem Tank kann ich mich nicht richtig gewöhnen....

    Vorhin übersehen, wegen Seiten-Sprung:
    Danke. Der Tank geht halbwegs. Wenn endlich die AXP Motorschutzplatte kommt, dann sieht es nochmal etwas gefälliger aus. Kaschiert etwas die Ausbuchtungen.
    Schlimmer finde ich die orig. Maske. Sowohl die Insekten-Augen, wie auch der freie Bereich zwischen Tank und Maske.
    Das wäre mit dem Auora Kit auch gefälliger, als mit dem Rade Kit. Aber nur für die Optik ca. 1500,- mehr, ist es mir dann sicher nicht Wert.
    Wenns um die Optik geht, ist die T7 deutlich gefälliger, keine Frage.

    Das ist schwierig so hinzubekommen, dass es stehend und sitzend passt. Aber vermutlich wirst Du damit am Ende mehr sitzend unterwegs sein.

    Das ist klar, aber das geht schon. Jetzt ist das Dashboard sogar sitzend zu steil. 30° mehr nach vorne geneigt und es ist ein passender Kompromiss.

    Ich glaube stehend wirst du eher selten auf den Tacho gucken, solang du ihn sitzend siehst dürfte es ausreichen

    Auf den Tacho weniger, aber ev. auf Tankanzeige, sind die Blinker aus, usw.
    Selten, aber trotzdem schadet es nicht, wenn man drauf schauen kann, ohne hin zu sitzen.
    Wie oben geschrieben, etwas weiter nach vorne geneigt, dann ist ein Kompromiss gefunden.

    Wie die das etwa bei der Dakar hinkriegen, da mit 180 durch die Botanik zu brettern und dann noch aufs Navi zu achten, ist mir schleierhaft.

    Ohne deren Leistung schmälern zu wohlen, aber die Jungs fahren ja nicht immer 180. Das kommt ja nur bei freien, ziemlich geraden Strecken vor.

    Wenn es wirklich ums Navigieren geht, werdens schon auch mal langsamer, bis hin zum stehen bleiben und prüfen, ob noch richtig.

    Bei den HighSpeed Passagen werden es hauptsächlich Gefahrenhinweise sein oder bei Gabelungen Hinweise ob Rechts oder Links zu halten.
    Bei unseren Hobby-Rallyes fahren wir auf schönen Schotterautobahnen auch bis 150 (mehr bring ich mit der 450er nicht auf den Boden, da muss man schon sehr weit hinten sitzen, auf loseren Schotter ist oft schon bei 130 Schluss). Hierbei ist der große Vorteil des Roadbooks, gegenüber GPS: Man hat schön große Bilder, Hinweise und eine Distanzangabe. Ich weiß z.B. jetzt schon, dass es bis zum nächsten Bild, die nächsten xx km immer diesen Weg entlang geht und dann beim nächsten Bild auf Entfernung xxx Meter Links halten, Rechts halten, usw. D.h. Man ist schon vorbereitet.

    Das größte Problem, IMHO, ist beim hohen Tempo der Schlupf am Vorderrad: Hat man die Tripmaster bei "normalen" Tempo perfekt eingestellt, zählens bei schnelleren Schotterwegen zuwenig. Das können schon bis zu 5% sein, ein paar 100m und schon hat man wieder einen Abzweiger versäumt. Zusammen bremsen, umdrehen, Tripmaster korrigieren. Da verliere ich immer richtig Zeit.

  • Schon klar im Prinzip. Meine KLX hat auf Schotter auch schon den Zeiger jenseits der 150 stehen gehabt. Wenn Platz ist, ist das noch nicht mal schwierig. Aber dann könnten alle Lämpchen gleichzeitig wild blinken und ich würde es nicht sehen.

    Neuerdings halt ohne Signatur .... muß mir erst was neues überlegen.

  • Wahrscheinlich hat Deine KLX bei 150 mehr herumgeschlagen, vibriert, die Sicht vernebelt, als so eine Werx-Dakar Moped bei 180 ;)

  • Über Amazon direkt gibts derzeit, in wenigen Farben und Größen den Airoh Commander Helm recht günstig. Mein Large Helm in der günstigsten Version um ca. 250,-

    Sitzt gut und was ich vorher gar nicht raus gelesen hatte: Neben der klaren Frontscheibe, ist noch eine zweite, getönte Scheibe verbaut, die man unabhängig rauf/Runter klappen kann.


    Mit Haslacher wollte ich heute übers FW telefonieren. Eigentlich wolltens heute zurück rufen.....nervig, wenn man den Händlern nachlaufen muss, um Etwas kaufen zu dürfen.......
    Rade ist in der Hinsicht auch nicht viel besser: Wollte schon letztes Jahr ein Fairing Kit kaufen, möchte aber vorher wissen, ob deren Set bei der 17er Husky mit Acerbis 12l Tank paßt. Nie eine Antwort auf die Mails bekommen.
    Auf meine Reklamation, da das Glas leichte Einschlüsse hat, habens schnell geantwortet. Auf die wiederholte Frage, bezüglich des Husky Fairing Kits Funkstille.....

  • Re Airoh Commander:eigentlich ein super Teil, mein Sohn hat den seit ca 2 Jahren, leider ist die Lackierung nicht sehr uv resistent, die Farben bleichen deutlich aus in der relativ kurzen Zeit.

    Nix fuer Schoenwetterfahrer.... 😇

  • War nur ueberraschend, hatte diverse Airoh Aviator in den letzten 6 oder so Jahren, und die Lackierungen waren immer top. Lt Haendler auch kein Einzelfall bei Airoh Strassenhelmen

  • Zwischenzeitlich mit Haslacher übers Fahrwerk 2x telefoniert:


    Dass die Druckstufe orig. etwas überdämpft ist, so wie hier beschrieben:

    https://advrider.com/f/threads…ds.1393372/#post-38003792

    und das Ansprechverhalten durch weichere Abstimmung von 3 Shims schon deutlich verbessert, ist er leider nicht eingegangen (Ja, in Foren steht viel, usw. ).

    Hauptsächlich lenkte er immer wieder das Gespräch auf den Punkt, dass es nicht sein kann, dass ich mit meinem Gewicht zuwenig dyn. Durchhang hab. Das deckt sich nicht mit den Vorgaben von KTM/WP. Er meinte, dass es sich wohl um einen Messfehler handelt. Na ja, kann ich ausschließen.


    Mal schauen, ob ich das FW dort hin schicke. Erst in 10 Wochen einen Termin stört mich auch Etwas.

    Heute hab ich mir den alten Scott DualRaid Anzeug angesehen. Wäre zwar mit -50% im Abverkauf, aber so wirklich anfreunden konnte ich mich an diese dicke Jacke wieder nicht.

    Fürs erste hab ich ein neueres Modell der Leat 4.5 Lite (auch mit -50%) mitgenommen. Die kann ich auch zum Rallye fahren nehmen. Vorerst fahre ich mit meinem restlichen Enduro Zeug + dieser Jacke.

  • Heute hab ich mir den alten Scott DualRaid Anzeug angesehen. Wäre zwar mit -50% im Abverkauf, aber so wirklich anfreunden konnte ich mich an diese dicke Jacke wieder nicht.

    Fürs erste hab ich ein neueres Modell der Leat 4.5 Lite (auch mit -50%) mitgenommen. Die kann ich auch zum Rallye fahren nehmen. Vorerst fahre ich mit meinem restlichen Enduro Zeug + dieser Jacke.

    Vielleicht guckst auch mal bei Klim.......find ich immer super aber die Preise. ;(

  • Ne, kannte ich noch gar nicht.


    Aktuell ist das Wetter noch sehr bescheiden. Paar 100 Höhenmeter hoch liegt Schnee und sinken die Temperaturen auf 3-4°. Bin gestern deshalb nur eine kurze Runde gefahren und die Kleidung aus zu probieren, ca. 120km:

    Der Airoh Commander ist fein. Etwas wärmer, aber vor allem viel leiser als der Aviator. Damit kann man gut ohne Ohrenstöpsel fahren, auch bei höherem Tempo weniger Luftwirbel, liegt besser im Wind.

    Die dickere Polsterung ist auch sehr angenehm.


    Die Leatt GPX4.5 X-Flow ist für diese Temperaturen zu luftig. Dürfte jedoch fürn Sommer eine angenehme Tourenjacke sein. Durch den leichten Stretch Stoff, ist die Beweglichkeit sehr gut.


    Lederhandschuhe hab ich auch nochmal welche im Abverkauf mitgenommen. Auf der Straße und sitzend kein Problem, aber stehend und mit nur einem Finger bedienen sich die Hebel eigenartig. Hoffe, das Leder dehnt sich noch etwas und wird weicher.


    Gestern paar Feldwege angefunden, leider nur gerade und recht kurz, aber immerhin und dann noch auf einer zugewachsenen BMX Strecke neben einem Badesee ein paar Runden gedreht. Die engen Radien mit dem großen Bock wird recht schnell anstrengend. War aber ganz witzig.
    Wird Zeit, dass die Grenzen öffnen.


    Der dicke, hässliche Tank hat auch seinen Vorteil: Gestern in der Garage mal probiert, wie schwer der Bock zum aufheben ist: Zumindest auf flachen Boden liegt die 790er nur auf Lenker - Raste - Tank auf. Alle Plastiken sind in der Luft.

    Auch die Räder. So braucht es nur wenig Kraft, um den Lenker 20-30cm vom Boden weg zu bekommen, bis die Räder am Boden sind. Damit liegt das Moped nimmer ganz so flach. Von dieser Position weg braucht es keine Verrenkungen, lässt sich normal übern Lenker aufheben.

  • Kannst da mal bitte den Rade Turm messen ?

    Bitte vom Boden bis Oberkante Scheibe.

    Wäre fürn Test mal hilfreich

    Ist die Scheibe auch so mit Blasen ( blubberig nannte man das ) am Rand oben übersät?

    Hab das jetzt erst kürzlich bei einem Gespräch aufgeschnappt .

    Schaust du über der Scheibe drüber weg oder doch schon durch ?

  • Abmessen kann ich morgen, aber wird nicht viel höher sein, als original mit Scheibe in der höheren Stellung.
    Durchschauen ja: Wenn man mit Helm auf dem Lenker liegt ;)
    Normal sitzend schau selbst ich mit meinen 175 bis 177cm deutlich drüber.

    Ja die Scheibe ist nicht makellos. Bei mir sind es keine Blasen, etc. sondern gegen Licht sieht die Scheibe an paar Stellen zerkratzt aus. Ist jedoch glatt, kommt von innen. Hab ich reklamiert. Der Rade Mitarbeiter meint, dass kommt vom Spritz-Prozess und läßt sich nicht ganz vermeiden. Bekomme jedoch eine Ersatzscheibe.

  • Super Mankra

    144 ☹️

    Danke dafür und gut zu wissen

    So steht man nicht vor Ort blöd da weils nicht reinpasst .

    Und wenn man die Scheibe abnimmt wird s ev. nur 4 cm bringen weil die Navihalterung dort auch fast sitzt .

    Da lohnt die Schrauberei dann echt nicht .

    Also muß ich dafür dann den Trailer zum Transport nehmen , der Bus ist zu Flach dafür und am Heckträger ist der Platz auch schon belegt .

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!