10 Zoll Reifen wechseln - Montiermaschine?

  • Ich wollte kürzlich einen 10 Zoll Reifen wechseln...Nachdem das ja schon bei großen Reifen nicht ganz so einfach geht, war mir klar: das wird kein Spaß. Kurzum, allein mit Montierhebeln hab ich keine Chance, ich bekomme das Teil nicht runter. Hat jemand eine Empfehlung für ein nicht allzu teures (~100 Euro) Montiergerät, mit dem man auch so kleine Reifen montieren kann? Hab bislang nur welche für 17 bis 21 Zoll gefunden.

  • Wenn du einen " lumpigen " 10" Reifen nicht demontiert bekommst , dann machst du was falsch ! Da hilft dir auch kein Montiergerät . Und was geht bitte schön an großen Reifen nicht so einfach ?


    Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbup:


    Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:


    Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;)

  • Hmm.....ist nicht unbedingt leichter, je kleiner der Reifen wird.....


    Es gibt da z.B. im Vespabereich Kombinationen von (Zubehör-) Felge und Reifen, da ist das nahezu nicht möglich, ohne eines der beiden zu beschädigen. Hab da auch schon einen Reifenservice scheitern sehen, nachdem es der Vespahändler nicht geschafft hatte......


    Im Normalfall sollte es aber - wie auch bei 17-21" mit guten Montierhebeln problemlos funktionieren.


    Gruß Christian

  • Vorsicht mit Reifendienst und 2 Rad Reifen , noch dazu MX oder Enduro , dann vielleicht noch mit Mousse ... vergiss es . Die nehmen die Flex . ;) Ich kenn nur einen Reifendienst hier in der Nähe der das macht und kann . Weil der selber MX fährt . :thumb:


    Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbup:


    Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:


    Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;)

  • Da war ich tatsächlich auch schon, die haben den Reifen auch nicht runter bekommen. Wegen des Reifenhalters wollten sie auch nicht die Maschine nehmen, so die Aussage. Klingt bescheuert, war aber so. Aber da gibt's bestimmt auch andere Läden die das hinbekommen. Aber mal davon abgesehen, möchte ich nicht bei jedem Reifenwechsel 15 Euro bezahlen.


    Im Vergleich zu Beispielsweise einem Mountainbike Reifen, lässt sich ein MX Reifen eben "nicht so einfach" montieren.


    Ich bekomme bei dem kleinen 10 Zoll Reifen einfach nicht über das Felgenhorn gehebelt, weil ich kein 2. und erst recht kein 3. Montiereisen mehr darunter bekomme. Ausserdem will ich dabei auch nicht die ganze Felge verrammeln mit dem Montiereisen.


    Mit einem Gerät was den Reifen über den Hump gedrückt hält, man dann den Montierhebel einfacher unter den Reifen bekommt und das ganze dann drehen kann und sich der Reifen so über das Felgenhorn schiebt, wäre das alles kratzerfrei und ohne großen Aufwand machbar. So funktieren Reifenmontiermaschinen ja in aller Regel...


    Vielleicht bin ich aber auch einfach zu doof :/

  • Hmm, das mit der Wärme ist allerdings ein ganz gutes Stichwort, aktuell hab ich Minusgrade in der Garage, das dürfte natürlich auch eine Rolle spielen. Ich könnte sie ja mal schön warm machen.


    Die Montierhebel die ich habe sind leider auch relativ dick, war auch eher ein Fehlkauf. Es sind diese hier: https://images.app.goo.gl/tugRsjENoS2X5nhGA


    Die haben zusätzlich noch den Nachteil, daß diese Wülste am Rand bei zu viel Krafteinwirkung Kerben in die Felge drücken.


    Welche Hebel nehmt ihr?

  • Was willst du mit den riesigen Heblen ? Das sind doch keine Autoreifen !

    Mach schon gesagt wurde alles gut warm . Dann den Reifen wie schon gesagt auf beiden Seiten ins Tiefbett drücken . Mach zur Not da eine Schraubzwinge dran das der Reifen zusamengedrückt im Tiefbett bleiben kann . Den Reifenhalter komplett lösen und schon mal rein drücken . Gegenüber der Schraubzwinge steckst 3 Montierheblchen rein und los gehts .


    Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbup:


    Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:


    Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;)

  • War nur ein Beispielbild. Meine sind ca. 30cm, ist im Endeffekt aber auch egal wie lang die sind. Das ist nicht der erste Reifen den ich wechsel. Ich hatte ihn auch im Schraubstock eingespannt um ihn zusammen zu drücken. Aber trotzdem, ich komme wie gesagt nicht mal mit dem 2. Hebel drunter. Warm machen könnte noch was bringen, vielleicht liegts echt nur daran...ich werde es mal versuchen.

  • Hab auch schon 2 mal 10 Zoll demontiert und montiert.

    In der Tat spielt auch das Reifenalter und Typ eine Rolle ...

    je härter und dicker an der Wulst etc desdo schwieriger.

    Insgesamt sind die 10 Zoll mMn schon so das übelste

    was mir untergekommen ist.

    Wichtig ist das er auf Zimmertemperatur ist, weiters wichtig

    passende schlanke Montiereisen ... also nicht so Brechstangen.

    Wie erwähnt ist derbes schmieren weiters wichtig ... und mal ganz

    ehlich wenn dir jemand für 20-30 Euro den Reifen wechselt ohne das hinterher die Felge kaputt und krumm ist sei dankbar. So ein KTM Husky Vertragshändler dürfte damit sicherlich häufiger in Kontakt kommen.
    Hab beim ersten mal so gut ne Stunde gebraucht und dachte das geht garnicht ... das war echt übel.

  • Ganz ins Tiefbett drücken, auf beide Seiten.

    Darauf achten, daß beide auch unten bleiben.

    Dann bekommst soviel Montierhebel (zwei oder drei) rein wie du brauchst. Felgenschutz dran und mit Spüli Schlauch und Felge einsauen.

    Nicht am Reifenhalter anfangen und den natürlich los drehen wenn vorhanden.

    Geht 100% .

  • Das wär doch noch was für den Wurstsemmelcup . Ein Reifenmontier Wettbewerb . :/


    Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbup:


    Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:


    Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;)

  • Komm vorbei , machen wir auf der Montiermaschiene . Wie viel Zähne hat das Kettenblatt ?


    Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbup:


    Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:


    Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;)

  • Dann bringst das Rad halt noch extra mit .


    Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbup:


    Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:


    Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!