Maintenance TC 65

  • Bei Zyni muss man ja vorsichtig sein, um sich nicht zum Horst zu machen, wenn man ernsthaft antwortet....

    *ouch* Bin ich zu penibel bei mancen Sachen.

    Aber mir ist es lieber einen Schaden zu früh festzustellen , als hinterher , am bodenliegend , zu bemerken das es zu spät dafür ist :/

    DAs mit dem Beispiel von mir ist nicht so dahingesagt, ich hab ne Zeitlang mal die Lauffläche von Hydrolagern ausgebessert und neu eingeschabt. Und witziger weise beim Tuschieren, haben sich so schachbrettartige muster gebildet auf der Lauffläche. Das waren alles eine bestimmte Charge, des Hersteller , und waren einer bestimmten Maschine zuzuordnen.. Nachdem die Lager gewechselt wurden an bestimmter NMaschine war dieses Schadensbild auch weg.


    Getriebeausgangslager, auch C3 das war das auch deutlich zu spüren , das je nachdem wie weit man die Welle verdreht hat , mal mehr , mal weniger spiel da war bei einem C4 Lager. Und ja ich hab da Jahrelang passungen geprüft, und auch gefertigt in allen Formen und Farben. auch in in einer QK

    spitz rein und unter zuch wieder raus


    Diese Nachricht wurde mit Hilfe einer Taschenlampe, in das Ende eines offenliegenden Glasfaserkabel gemurkst

  • Was uns wieder zu der Frage bringt , nachfetten des Lagers oder nicht vor der inbetriebnahme

    spitz rein und unter zuch wieder raus


    Diese Nachricht wurde mit Hilfe einer Taschenlampe, in das Ende eines offenliegenden Glasfaserkabel gemurkst

  • Hab ich doch schon besorgt.


    Das mit m Kettenrad ist nun auch geklärt ...

    Renthal ist im Anflug .... keine Macht den Gullideckeln.

    Ein Hoch auf den Lieferanten ... :thumbup:

    Momentan ist es nicht so einfach bestimmte Dinge zu aquirieren.

    Habe fertig.

  • Nein hab ich nicht gemacht ... allerdings auch nicht bewußt.

    1 zu 0 für Zyni.

    Es geht nicht um 1:0 für mich. Sondern um stressfreies zuvelässiges Fahren gehen können :thumbup:

    spitz rein und unter zuch wieder raus


    Diese Nachricht wurde mit Hilfe einer Taschenlampe, in das Ende eines offenliegenden Glasfaserkabel gemurkst

  • Das RS , kann man vorsichtig raushebeln. Beim Enduro macht das sinn. Je nachdem in welchem Loch man steckt just imho


    Oder es lag daran das ich da nie mitm Dampfstrahler voll drauf gehalten habe , das die länger gelebt haben

    spitz rein und unter zuch wieder raus


    Diese Nachricht wurde mit Hilfe einer Taschenlampe, in das Ende eines offenliegenden Glasfaserkabel gemurkst

  • und die andere seite machste nicht neu? ;(

    Nein ... 1A Zustand ... sparen und kein unnötiges Risiko eingehen.

    2 sind schwieriger als 1 ;)


    Und Euren Herdplattentrick könnt ser Stecken lassen ... das er funktionieren mag is möglich .... aber was ist mit m Reifen ... Lack Nabe

    ... rauslaufendes Fett dann auf der Herdplatte in der Küche etc pp...

  • Also die Nabe ist eigentlich nie lackiert, bis die Hitze durch die Speichen bis zum Reifen vorgedrungen ist, kann ne Weile dauern (da ist das Lager schon lange rausgefallen). Ich habe so eine 1Fach Herdplatte für die Steckdose in der Werkstatt, die Küche ist natürlich für sowas tabu (genau wegen dem Fett/Qualm/Gestank)


    Mit dem ganzen Gekloppe macht man nur das Lager gleich wieder kaputt (wenn man z.B. mal nicht genau trifft) und die Lagersitze machen sowas auch nicht endlos mit. "Warm" machen ist bei Lagern eigentlich immer die bevorzugte Herangehensweise.

    Never forget: You Meet The Nicest People on A Honda :)


    Kontrolle ist eine Illusion, man hat genau solange die Kontrolle, bis man sie verliert !


    David Bailey wrote: If you don't have a Honda ... well, you don't have a Honda! :teufelgri


    Wer später bremst, fährt länger schnell !
    Hubraum statt Wohnraum und PS statt Ventile

  • 5-6 euro gespart aber anderen unnötigen teuren quatsch kaufen.

    es gibt auch andere wärmequellen als der herd in der küche.

    einmal das lager leicht verkantet rausgekloppt und der lagersitz ist geweitet.


    nicht warm machen sondern heiss machen!

  • heiss, heiss sind Hunde

    gäbe und 14er Ritzel gebohrt.

    Und fürs Kettenrad kann ich folgendes empfehlen:

    mit der Bohrmaschine neue Zähne rein bohren, dann Kette kürzen bringt sicher auch noch 1-2k und ist voll selfmade Factory Style was noch kein anderer hat 8o:thumbup:

    spitz rein und unter zuch wieder raus


    Diese Nachricht wurde mit Hilfe einer Taschenlampe, in das Ende eines offenliegenden Glasfaserkabel gemurkst

  • Tja, ein einzelnes Radlager hab ich auch noch nie getauscht...


    Aber bevor die Diskussionen jetzt wieder los gehen wie beim Kettensatz, soll jeder so machen wie er mag. X/


    Das mit m Kettenrad ist nun auch geklärt ...

    Renthal ist im Anflug .... keine Macht den Gullideckeln.

    Hätt ich dir sicher preiswerter beschaffen können als Renthal, in top Quali, aber du wolltest ja nich...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!