Maintenance TC 65

  • Radlager hinten hat Spiel ... vermutlich hat das einzelne an der Bremsscheibe ein weg ... looks dirty inside .


    Dieses Mino Kettenrad was nun 40 BS druff ist looks also bad ...

    kauf ich nimmer. Da kommt nun light wight stahl ran. Diese RK Kette kommt auch weg ... mußte schon ein Glied kürzen. Da kommt nun ne DiD ran.

  • Der TC Kettensatz hat 40 BS drauf und sieht minder als meiner aus mit 50 BS :/


    Die EK Kette hatte ich schon mal ... glaub die is nix.

    Probieren wir mal DID NZ3.

    Esjot Sport Ritzel mit Löcher schwer zu bekommen und dann unverschämt teuer war mir dann zu blöd da hab ich nun auch was anderes ... auch mit sportlichen Löchern und sogar Mud-Ritze 8o Kettenrad nun Stahl in superleicht war günstig ... dann noch der Radlagersatz ... zack 90 Kröten weg ;(


    Aber wie bereits erwähnt die Iridium Zündkerze hält 1A ... das stimmt mich zuversichtlich.


    Zyni ... nicht dein Glied kürzen ... ;)^^

  • Suche ein Stahl (light ausführung !) oder Alu/Stahl Kettenrad 48 Z.

    Letzteres aber nicht das Stelth oder wie sich das nennt.


    Zudem wär gut wenn dort wo es das alles gibt auch n hinteres Radlager gäbe und 14er Ritzel gebohrt.


    Leider ging mein aktueller Versuch total in die Binsen.

    Das Kettenrad war massiv wie n Gullideckel =O .... die Lager Ling Lang Style. X/

  • Hey Jack, Stahlkettenrad (Ultralight) und Ritzel könnte ich dir wohl besorgen. Kann ich dir aber erst definitiv nach nem Besuch bei meiner Quelle sagen. Das Ritzel wär allerdings ohne Löcher, kannst du bei Bedarf ja selber bohren, kennst du dich ja mit aus. 8)


    Nee mal ohne Mist, lass doch einfach mal diesen ganzen Specialquatsch weg, deine Tochter ist totale Anfängerin, da machen paar Gramm mehr oder weniger am Ritzel NULL aus.


    Radlager brauchst du den kompletten Satz, muss ich woanders nachhören.


    Welches Bj. ist die denn überhaupt?

  • Hey Jack,...

    Salve MXxx,

    Ritzel hab ich mittlerweile (Kette ja auch).

    Kettenrad 48Z ist noch ungeklärt.

    Wollte Stahl Ultralight (aber eines was diesen Namen zurecht trägt und kein Gullideckel mit 6x 10mm Bohrung) , Renthal Alu (Bewährt) oder Moto Master Verbund Kettenrad.


    Lager hab ich auch schon eines bekommen ... und zwar das einzelne Bremseeitig SKF 6203 2RSH/C3 ,

    den das ist hin via sicht und prüfmethode .

    Mal abgesehen davon wüßte ich jetzt auch nicht

    wie gut man so ne Lagerdoppelpaarung Kettenradseitig mit

    haushaltsüblichen mitteln raus bekommt.


    Ne kandieten spezial Mist brauch mer nicht .... gutes Material genügt.

  • Radlager (Stahl) fallen gerne einfach so raus, wenn man die Nabe (Alu) genug erwärmt hat. Ich nutze dazu eine handelsübliche Herdplatte. Funktioniert beim Einsetzen übrigens ebenfalls sehr gut, einfach das neue Lager in den Sitz "fallen lassen"

    Never forget: You Meet The Nicest People on A Honda :)


    Kontrolle ist eine Illusion, man hat genau solange die Kontrolle, bis man sie verliert !


    David Bailey wrote: If you don't have a Honda ... well, you don't have a Honda! :teufelgri


    Wer später bremst, fährt länger schnell !
    Hubraum statt Wohnraum und PS statt Ventile

  • Radlager (Stahl) fallen gerne einfach so raus, wenn man die Nabe (Alu) genug erwärmt hat. Ich nutze dazu eine handelsübliche Herdplatte. Funktioniert beim Einsetzen übrigens ebenfalls sehr gut, einfach das neue Lager in den Sitz "fallen lassen"

    Nein, das ist doch nur ein theoretischer ansdatz, wie Jack schon selber festgestellt hat. Das ist nonsens was wir erzählen. Aber so nach 2-3 Versuchen, nach seiner Methode erledigt sich das problem von ganz alleine, und es fällt wie von Geisterhand von selbst in den Sitz rein ^^

    spitz rein und unter zuch wieder raus


    Diese Nachricht wurde mit Hilfe einer Taschenlampe, in das Ende eines offenliegenden Glasfaserkabel gemurkst

  • Und noch viel geiler find ich , das er bei den Hinterradlagern spiel festgestellt hat :D

    Na wer findet den Fehler :/ Hab aber selbst erst nachgucken müssen , was da so reinkommt

    spitz rein und unter zuch wieder raus


    Diese Nachricht wurde mit Hilfe einer Taschenlampe, in das Ende eines offenliegenden Glasfaserkabel gemurkst

  • ja, aber woher weiß man das das Lager verschlissen ist Weil es noch nicht deutlich wackelt , gerade durch die Hebelverstärkung wenn man am Reifenwackelt ? Weil dann könnte es auch der Lagersitz sein, oder ?

    Eigentlich sollte man das nur bei Betriebswarmen zustand überprüfen. Und nicht bei Raumtemperatur.

    2tens bilden die Lager, wenn sie verschlissen sind , eine Berg und Talbahn aus in der Lauffläche. Und je nachdem ob man eben den Berg oder das Tal erwischt beim prüfen , wackelt es dann mehr oder weniger , oder ?

    Weil dann wäre es tatsächlich verschlissen.

    spitz rein und unter zuch wieder raus


    Diese Nachricht wurde mit Hilfe einer Taschenlampe, in das Ende eines offenliegenden Glasfaserkabel gemurkst

  • ja, aber woher weiß man das das Lager verschlissen ist Weil es noch nicht deutlich wackelt , gerade durch die Hebelverstärkung wenn man am Reifenwackelt ? Weil dann könnte es auch der Lagersitz sein, oder ?

    Eigentlich sollte man das nur bei Betriebswarmen zustand überprüfen. Und nicht bei Raumtemperatur.

    2tens bilden die Lager, wenn sie verschlissen sind , eine Berg und Talbahn aus in der Lauffläche. Und je nachdem ob man eben den Berg oder das Tal erwischt beim prüfen , wackelt es dann mehr oder weniger , oder ?

    Weil dann wäre es tatsächlich verschlissen.

    Bei Zyni muss man ja vorsichtig sein, um sich nicht zum Horst zu machen, wenn man ernsthaft antwortet....


    Ich versuchs trotzdem: Wenns nicht wackelt, ist es nicht verschlissen. Und vice versa: Wenns wackelt, isses verschlissen.


    Man könnte natürlich die Jacko-Methode anwenden, und versuchen, den Zeitpunkt zu erwischen, wo es noch nicht signifikant verschlissen ist, aber ganz bald demnächst anfangen könnte, verschlissen zu sein. Also eine Art Grenzwert-Bestimmung. Wenn mir ganz arg langweilig sein sollte....

  • Ja. genau. Glaub ich ihm ja auch. Aber spielfrei wirds nicht zu kriegen sein und den unbestimmten Rechtsbegriff "wackelt" leg ich für mich mal so aus: Wenn ich das Hinterrrad packe und 90 Grad zur Fahrtrichtung ein spürbares Spiel feststelle, ist die Wahrscheinlichkeit, dass das radlager hinüber ist, groß. Spür ich nix, ist die Prüfung für mich abgeschlossen und ich freu mich, dass mein radlager noch gut ist.


    Deswegen bin ich aber nicht für alle Zukunft von dieser Prüfung befreit. Will sagen: Einfach bei Gelegenheit mal a weng dran rütteln.


    Was meiner meinung nach Quatsch ist: Es wackelt nix, aber ich denk, das Lager ist trotzdem hin.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!