X-Plor Gabel mit Basevalve Einsteller verbessern, wenig Aufwand, große Wirkung.

  • X-Plor Gabel mit Basevalve Einsteller verbessern,
    wenig Aufwand, große Wirkung.

    Linker-Holm.GIF


    Hallo zusammen,

    es steht alles (was, warum, wieso, wie) im pdf im Anhang.

    2020-11-07-X-plor_Basevalve-modifikation-fuer-offroadforum.pdf


    Wie versprochen habe ich mal aufgeschrieben wie die Druckstufe der X-plor mit wenig Aufwand verbessert werden kann.

    Der Druckstufenhalter am rechten Holm wird ausgebaut und durch einen einstellbaren Halter ersetzt sowie die Shims geändert. Kosten unter 50 Euro und die schlimmsten Schwachstellen der X-plor sind beseitigt.

    Die Modifikation beruht auf den Standard Basevalve Ports und der Shimstack ist so berechnet, dass er das gleiche macht, wie bei meinen Spezial-Ports (Basevalve Emulator). Die Variante mit Basevalve Emulator war einwandfrei und hat die Testfahrer zufrieden gestellt.

    Der Gedanke war, ob es nicht auch einfacher geht - daher hier die Variante mit Standard-Teilen.

    Praxiserfahrung für die hier beschriebene Modifikation steht aller Voraussicht nach kurz bevor. Das Ergebnis würde ich dann noch bekanntgeben mit meinem Opfer äh - Testfahrer.



    Viel Spaß beim Lesen,

    Erhard


    P.S.:

    Für tiefere Modifikationen der X-plor gabel siehe der Thread "Hobbyprojekt einarmige Gabel" . Da gehts wirklich ans Eingemachte mit besseren Ports und Midvalve Modifikation.

    Und bei "2017 Gabel WP XPlor 48" gehts allgemein um die Gabel und Tuningmöglichkeiten.

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

    4 Mal editiert, zuletzt von erhard ()

  • Super Erhard.


    Ich habe noch einen kleinen Optimierungsvorschlag um die Funktion des linken Holmes mit dem Seriendruckstufeneinsteller zu verbessern. Den Basevalvekolben einfach verkehrt herum einbauen. Damit werden die großen Checkvalveports für die Druckstufe genutzt und die starke Highspeeddämpfung fällt weg. Die eigentlichen Druckstufenports werden so für den Rückfluss des Öles genutzt. Da der Standard-DS-Einsteller relativ viel Bleed aufweist, stellen die kleineren Ports kein Problem da.

  • Oha! Saubere Arbeit!

    Und die Gabel nennst du dann Öhli Gabel?

    Aber du müsstest noch ein Wunder Bauteil entwickeln dass aus einem Mikuni Vergaser angeblich einen Wundervergaser macht, und uns in mehreren Threads ewig nerven und beleidigen und jeden Beweis bzw Test vorenthalten :thumb:

  • Eigentlich ist das nur ein normales Open Cartridge System, was zum linken Holm passend abgestimmt wurde.

    Da gibts kein Patent dafür, aber ich würde mich über Nachahmer freuen, besonders wenn sie hier berichten würden ;-)


    VG Erhard

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

  • s-tech hat auch einen neuen Kit im Angebot

    https://www.s-tech-racing.de/b…vhm-zylinderkoepfe-kolben

    Ja, eine der vielen Varianten von Komplettumbau auf symetrische Open Cartridge für 400€ (nur Teile ohne Einbau) und mehr. K-tech(Vertrieb auch durch S-tech, 500€) und Dal Soggio, Flow, oder Verwendung von Originalteilen aus der alten OC wären da noch zu nennen.


    VG Erhard

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

  • Ja klar, man kann dann oben schnell noch etwas zudrehen wenn Reserven auf der MX Strecke erforderlich werden. Wird halt dann auf Kanten wieder unschöner.

    Aber man hat sowieso mehr Reserven durch den Umbau.

    Im Grunde hat man nun einen Lowspeed Einsteller (unten rechts) und oben links einen für Hispeed.

    Ist nun eigentlich eine HighEnd-Gabel ;-)


    VG Erhard

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

  • Kleiner Nachtrag:

    Die Basis in meinem Umbau ist das Original WP Setting für die 2T Modelle mit 250/300ccm, KTM und Huski 2018/2019.

    Falls jemand umbauen möchte und ein anderes Modell/Jahrgang hat, kriegt er gerne einen angepassten Vorschlag. Als Info brauche ich die jeweilige Settingliste.


    VG Erhard

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

  • Habe mich dazu entschieden meine 2017er Xplor Gabel umzubauen , da sie mir entweder zu lasch oder zu hart war, Reserve gabs es quasi kaum und trotz angepasster Federn ( 85-95kg , 90kg fahrfertig ) kam es öfters zum Durchschlagen ... nichts halbes und nichts ganzes was Mattighofen da abgeliefert hat.


    erhard ließ mir ein überarbeitetes Setting zukommen und wurde von mir auch prompt eingebaut und probe gefahren.

    Kein Vergleich mehr zu früher. Ich dachte ich sitze auf einem neuen Moped :huh: Die Gabel hat einiges mehr an Reserve , eintauchen beim anbremsen ist quasi nicht mehr vorhanden.


    Beim Enduro hatte ich immer Probleme mit Wurzeln auch bei Baumstämmen , entweder zu weich und die Front hing schon von Anfang an zu weit durch oder zu hart und bei langsamer , technischer Fahrt nicht mehr zu gebrauchen. Durch den Lowspeed - Einsteller ist das Problem komplett behoben und es macht wirklich Spaß mit der Gabel zu fahren :thumbup:


    Ich konnte die Gabel auch auf der MX Strecke testen und war hellauf begeistert, Sprünge waren kein Problem und ich fuhr generell einen Gang höher , da ich nicht mehr , wie früher , auf dem ganzen Moped durchgeschüttelt wurde durch die weiche Gabel :D


    Insgesamt sehr stimmiges Setup , Top Service :thumbup::thumbup:


    Nochmals dickes Dankeschön an erhard.


    Grüße sleeplezz

  • Hallo Sleeplez, freut mich total.

    Ich komme ein wenig mit den Varianten durcheinander.

    Welches Setup war es dann genau?


    VG Erhard

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

  • was ist denn Position 8 im Vorschlag? Die kommt nur dort vor, ist ja bei der Dicke kein Shim und wir auch nicht beschrieben.

    Grüße

    Bitte ignorieren, das ist keine Scheibe sondern der Halter selbst, bzw. repräsentiert diesen. Er wird in der Rechnung benötigt, wenn vorher nur dünne Shims kommen. Muss ich mal rauslöschen.


    VG Erhard

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

  • Hallo Sleeplez, freut mich total.

    Ich komme ein wenig mit den Varianten durcheinander.

    Welches Setup war es dann genau?


    VG Erhard

    Hallo erhard ,


    aktuell ist folgendes drin


    3x 24x0,2 -> 1x 24x0,1 -> 22x0,1 -> 20x0,1 -> 18x0,1 -> 16x0,1 -> 15x0,15 -> 14x0,1 -> 17x1,5.


    Denke aber werde die 0,2er durch die von dir vorgeschlagenen 0,15er tauschen da es noch ein ticken zu hart ist. Aber sonst erste Sahne :love:


    Grüße

    sleeplezz

  • Sozusagen hart aber ehrlich ;-)


    Der Thread/Bauvorschlag hier sollte bewusst eine einfache Lösung werden, mit Standardkomponenten und ganz wenig Schrauberei.


    Bin gespannt, wie sich die 0,15mm Shims anfühlen.

    Rechnerisch ist es so: 1x 0,2er entspricht 2,4 x 0,15mm also: 2x0,2 ~ 5x0,15


    Tatsächlich "fühlt" es sich aber laut Erfahrungsberichten anders an. Die dünnen Shims sind halt doch nicht ganz gleich, wie wenige gleich steife Dicke.




    Bezüglich Ansprechen - deswegen habe ich eigentlich den Basevalve Emulator entwickelt. Wuddy und ich haben damit getestet und doch recht geschmeidige Setups gefunden.


    Fotos-Beitrag #16

    Hobbyprojekt einarmige Gabel


    pasted-from-clipboard.png  pasted-from-clipboard.png


    Ich sehe natürlich noch weiteres Verbesserungspotential. Dann wird aber der Aufwand viel größer, weil das Midvalve in Zug und Druckstufe mit angepackt werden sollte.

    Im Moment ist das Basevalve auf ein gegebenes Midvalve abgestimmt, damit das Midvalve und damit die ganze Cartridge nicht zerlegt werden muss.


    Bei der X-plor ist die Zugstufe nicht linear und Highspeed (=Ausfedern nach tiefem Einfedern) leicht unterdämpft, Auch hier steuert die Druckstufen Auslegung dagegen.

    Ebenso ist die Zugstufe low speed ein wenig zu stark. In Verbindung mit wenig low speed Druckstufe führt das zum "Packing" = Absenkung der Font über Bodenwellen.

    Auch da hab ich gegengesteuert.

    Es sind also einige Kompromisse gemacht, damit die Sache ein einfacher Umbau bleibt. Aber ich sag mal der Schritt ist trotzdem sehr groß, von der Standard Gabel weg. Ca. 80-90%. Der Rest mit dem vielen Aufwand holt ca. nur noch die restlichen 10-20%.


    Ähnlich beschreibt es der Flow auf seiner Firmenseite. Es gibt da auch Stage 1,2,3 von abgestuften Tuning mit immer mehr Aufwand (auch finanziell natürlich).


    Viele Grüße,

    Erhard

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!