Wie haltet ihr euch fit oder bereitet euch auf die Saison vor

  • Aktuell bin ich in der Vorbereitungsphase für die Saison und dementsprechend 3-4 mal die Woche im Fitnessstudio. Hier belege ich Kraft-Ausdauer und Spinning Kurse. Am Wochenende sitze ich noch mal auf dem MTB und wühle durch den Wald. Ich habe am Dienstag auch einen Leistungstest absolviert mit dem ich sehr zufrieden bin. Die Fitness passt schon mal... Die Regenerationswerte sind ebenfalls gut und ich bekomme den Puls sehr schnelle wieder runter nach der Belastung.


    Leider kann ich zur Zeit nicht mit dem Motorrad trainieren, da das Neue noch im Schaufenster steht :rolleyes: ich hoffe ich kann das am Wochenende endlich abholen und dann auch für den ersten Lauf am 05.03. in Tucheim fertig machen, einfahren und mich endlich wieder auf dem Moped bewegen.

    Angeber 8o :teufelgri :prosit:

  • Die Unterschiede zu modernen Rädern sind natürlich sehr groß, aber wenns zufrieden bist, fahr es weiter.

    Jo, phasenweise fahre ich das auch viel und gerne... Jetzt ist grade die Phase, wo es seit 2 Jahren sehr stark als reine Dekoration beansprucht wird. Oder eher geschont wird - da Wertanlage?

  • Angeber 8o :teufelgri :prosit:

    Jetzt willst du es aber wissen. 😁

    Ich mache so gut wie gar nichts.

    Außer am we einmal Moped fahren.

    Bei richtigen miesen Wetter wie jetzt auch nicht jedes we.😎🤗

    Aktuell bin ich in der Vorbereitungsphase für die Saison und dementsprechend 3-4 mal die Woche im Fitnessstudio. Hier belege ich Kraft-Ausdauer und Spinning Kurse. Am Wochenende sitze ich noch mal auf dem MTB und wühle durch den Wald. Ich habe am Dienstag auch einen Leistungstest absolviert mit dem ich sehr zufrieden bin. Die Fitness passt schon mal... Die Regenerationswerte sind ebenfalls gut und ich bekomme den Puls sehr schnelle wieder runter nach der Belastung.


    Leider kann ich zur Zeit nicht mit dem Motorrad trainieren, da das Neue noch im Schaufenster steht :rolleyes: ich hoffe ich kann das am Wochenende endlich abholen und dann auch für den ersten Lauf am 05.03. in Tucheim fertig machen, einfahren und mich endlich wieder auf dem Moped bewegen.

    [FONT="Arial Narrow"]Freiheit ist viel mehr als man darf[/FONT].


    [FONT="Arial Narrow"]Ganz Deutschland eine Arschleckerei. Leck dich nach oben[/FONT].:kuck:

  • Auch mit Alteisen kann man Höhenmeter machen, die Blicke der Carbonritter mit Scheibenbremsen, die einen nicht einholen konnten, unbezahlbar.

    Bergab bin ich Chancen los 😉

    Ich bin auch noch auf meinem alten Püscho unterwegs.

  • Ich so ein Teil:


    Was ist davon zu halten? Fährt sich gut, bin aber auch nie ein moderneres Rennrad gefahren.


    edit: Oh oh - Bild über 1000kb und geht hier rein - wie erfreulich...

    Hatte mein 98er MTB (Cannondale CAAD Hardtail+60mm Elstomer-Gabel) auf Rennrad umgebaut - bzw, einfach nur RR Reifen drauf, das alleine machte aus dem MTB ein schnelles Straßenrad.

    Ein aktuelles RR macht (mir!) aus mehreren Gründen mehr Spaß, aber Solange a) alles gut funktioniert und b) die Kontaktpunkte (Reifen*, Bartape, Sattel, ?) nicht auch den alten Stand haben, ist man damit auf jeden Fall flotter unterwegs, als einem die moderne Werbung suggeriert.


    Ab da isses ne Frage von Geld und Vorlieben ... und naja Übersetzung und irgendwann Ersatzteile. Wobei das beim RR viel besser ist als beim MTB - ich hab jetzt schon Probleme bei meinem 2011er Stereo, manche Teile oder aktuelle Reifen zu bekommen.


    * -Mindestens die Reifen sehen ja gut/Aktuell aus, also hau rein ;)

  • Ja, ich brauch da kein superschnelles Rad. Ich nutze das wenn ich denn im Training bin als Ergänzung zum Fitness, um mal 1-2 Stunden bei konstant Puls - 110 bis 135 - durch die Gegend zu rollen. Dabei fahre ich etwa 25-28 km/h und hab etwas Musik im Ohr. Ambitionen für den Rennradsport habe ich im Grunde gar keine.

  • Aktuell bin ich in der Vorbereitungsphase für die Saison und dementsprechend 3-4 mal die Woche im Fitnessstudio. Hier belege ich Kraft-Ausdauer und Spinning Kurse. Am Wochenende sitze ich noch mal auf dem MTB und wühle durch den Wald. Ich habe am Dienstag auch einen Leistungstest absolviert mit dem ich sehr zufrieden bin. Die Fitness passt schon mal... Die Regenerationswerte sind ebenfalls gut und ich bekomme den Puls sehr schnelle wieder runter nach der Belastung.


    Leider kann ich zur Zeit nicht mit dem Motorrad trainieren, da das Neue noch im Schaufenster steht :rolleyes: ich hoffe ich kann das am Wochenende endlich abholen und dann auch für den ersten Lauf am 05.03. in Tucheim fertig machen, einfahren und mich endlich wieder auf dem Moped bewegen.

    so muss das !! :thumbup: :mx:

  • nordsee523 Rennrad kommt es noch mehr auf den Fahrer an als beim MX/Enduro.

    Moderneres Rad fährt auf jeden Fall angenehmer als dein altes Giant. Zudem scheint dein Rahmen etwas zu groß für dich zu sein (rel. wenig Sattelauszug, auch für die alte Geometrie. Sieht nach ca. 58-60cm Rahmenhöhe aus).

    Wertanlage seh ich leider auch nix.

    Wenn's für dich aber so passt für dich und was du machen willst und du Spass hast - alles bestens.

  • Zudem scheint dein Rahmen etwas zu groß für dich zu sein (rel. wenig Sattelauszug, auch für die alte Geometrie. Sieht nach ca. 58-60cm Rahmenhöhe aus).

    Stimmt schon. Aber Bei mir ist der Sattel auch recht niedrig (nicht ganz so wie hier, aber fast) - kurze Beine, langer Torso.

  • War heute mal Muskeln trainieren an diesen „Geräten“ muss sagen … Muskeltraining direkt auf der FC ist mir lieber. Am Butterfly oder wie sich das Gerät nennt 25 kg 3x20 … oder an der Beinquetsche.

    Beinquetsche???

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!