Enduro DEM ab 2020

  • Es gibt schon verschiedene Zeiten.

    Wenn es möglich ist gibt es 3 unterschiedliche Zeiten.

    A Lizenz

    B Lizenz

    Senioren, Super Senioren, Damen

    Soweit die Infos vom Track Inspector. ;)

    Und der gibt sich wirklich Mühe.

  • Leute, das passt so schon alles :) war ne mega Veranstaltung und ich war erst überrascht, dass ich mir Strafen eingefangen habe und natürlich auch erst mal sauer, aber genau so soll es ja sein. Fordernde, knackige Etappe und wie früher werden auch schon auf der Etappe die Plätze vergeben und nicht nur auf der Prüfung.


    Für mich ein Zeichen, dass ich mich mehr anstrengen muss und aus der Komfortzone raus kommen muss um in die Punkte fahren zu können. Nachdem ich auf die Ergebnisse geschaut habe, hätte ich auch noch mit Strafminuten eine für mich ordentliche Platzierung einfahren können. Die Entscheidung nach zwei Runden aufzuhören war für mich dann ok, wollte mich nicht zerstören und habe auf meinen Körper gehört.

    I rather ride twostrokes! :evil:

  • Die Entschuldigung kann ich jetzt auch nicht verstehen, zumal das ja auch nicht weiter erläutert wird. Egal... ;)


    Genau, die Zeiten für die A Lizenz waren jeweils 2 Minuten länger als die Zeiten für die B Lizenz (A Zeit als auch B Zeit)

    Die AEC Fahrer, die ebenfalls zu den B Lizenz Zeiten antreten mussten, hatten noch einmal einen weiteren Zeitvorteil, indem man die zweite Prüfung für die Fahrerinnen und Fahrer weggelassen hat (also noch mal zw. 5-7 Minuten mehr Zeit bis zur 1. ZK).


    Meiner Meinung nach war die Zeit von der ZK1 zum Ziel bzw. zur ZK2 etwas knapp. Da war ich immer etwas drüber. War auch schwer zu fahren, da es sehr selektiv und teilweise auch sehr tief war. Plus die ganzen Baumstämme im Wald. Zur ZK1 war kein Problem.

    I rather ride twostrokes! :evil:

  • Das A-Liz-Championat aht auf jeden fall andere Anforderungen als der Hobby-Fahrer. Da braucht man Kompromisse!

    Ein DM-Lauf ist ein DM-Lauf.

    B/C/Hobbyfahrer, denen so etwas zu schwer ist, sollten sich andere Veranstaltungen aussuchen.

    Oder akzeptieren, daß sie Strafminuten sammeln oder sogar das Ziel gar nicht sehen.

    friedrich r.

  • Ein DM-Lauf ist ein DM-Lauf.

    B/C/Hobbyfahrer, denen so etwas zu schwer ist, sollten sich andere Veranstaltungen aussuchen.

    Oder akzeptieren, daß sie Strafminuten sammeln oder sogar das Ziel gar nicht sehen.

    Wenn die sich alle was anderes suchen, findet keine Veranstaltung statt, da das zahlende Volk fehlt, von den paar Spitzenfahrern kann kein Veranstalter leben !


    Kompromisse müssen sich ja nicht ausschließen :thumb:

    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM

  • Herr Renner,

    vielleicht erst mal durchzählen, bevor vollmundige Thesen aufgestellt werden.


    Ein DM-Lauf ist ein DM-Lauf.

    B/C/Hobbyfahrer, denen so etwas zu schwer ist, sollten sich andere Veranstaltungen aussuchen.

    Oder akzeptieren, daß sie Strafminuten sammeln oder sogar das Ziel gar nicht sehen

    41 von 349 genannten Fahrern fahren DM. (Stand 25.02.2022 vom MSC Fiener Tucheim)


    Der Rest fährt DMSB-Enduro Junioren DMSB-Pokal, AEC Enduro-Cup, Senioren / Super-Senioren.


    Das sind übrigens die Leute, die das Geld mitbringen, damit der MSC Fiener Tucheim solch eine Veranstaltung auf die Beine stellen kann.

    Der MSC hat hinterher das Problem erkannt und sich entsprechend geäußert, das verdient Respekt.

    Verächtlich hingeworfene Schlagworte eines Moderators eher nicht.


    Gruß

  • Prinzipiell sollte ein DM Lauf schon einen gewissen Anspruch haben, 2016' in Streitberg wurde das ganz gut gelöst, zumindest kann ich mich an einer Auffahrt erinnern : Links für die A/B Lizenzler und rechts (leichter) für die anderen.


    Habe ich natürlich nicht begriffen und bin links gefahren, aber das war meine eigene Dummheit :saint:


    Diese Art der Lösung finde ich ganz gut :thumbup:

    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM

  • https://www.racesystem.org/downloads/uploads/1DA9A4A8-5849-E106-CDDD-E4063EE0F083.pdf


    Die B und A Zeiten waren für alle gleich! B erste Runde und A danach...



    Der herablassende Ton ist für eine Diskussion mindestens genauso unpassend. Grundlegend hat friedrich renner recht. Wir reden von der Auftaktveranstaltung im Rahmen der DEM... Es wird sich beschwert das unsere Jungs international nix zu melden haben (EM,WM SixDays) aber wenn es mal anspruchsvoll wird, wird sich beschwert ... wie man es macht, macht man es falsch! Und wo soll es denn herkommen? Und nur weil der eine meint, er hat mehr recht als der andere, war die Veranstaltung noch lange nicht schlecht. Es hatten alle gute Laune (Verein, Fans, Fahrer) das Wetter hat gepasst, quatsch das war GEILSTES Endurowetter !! Die Jungs an den Schlammlöchern haben ordentlich zugepackt und richtige Spuren gezeigt :yeah: :prosit: Bier gab es auch. Das kennt man auch anders. Nur im Internet wird sich beschwert. Der Verein hat ein Statement rausgegeben, find ich schon zu viel, hätte man kürzer fassen können. Problem erkannt und nächstes Jahr wird wieder losgelegt :mx: :prosit:

  • https://www.racesystem.org/dow…106-CDDD-E4063EE0F083.pdf


    Die B und A Zeiten waren für alle gleich! B erste Runde und A danach...

    Na, da im Dokument steht es doch :)


    A Lizenz :

    Start zu ZK1 A-Zeit 52 Minuten B-Zeit 50 Minuten
    ZK1 zu ZK2 A-Zeit 60 Minuten B-Zeit 59 Minuten


    B Lizenz und AEC:

    Start zu ZK1 A-Zeit 55 Minuten B-Zeit 53 Minuten
    ZK1 zu ZK2 A-Zeit 62 Minuten B-Zeit 61 Minuten


    :saint:


    also nicht für alle gleich...

    I rather ride twostrokes! :evil:

  • Stimmt :) sorry falsch gelesen 😅

  • Herr Renner,

    vielleicht erst mal durchzählen, bevor vollmundige Thesen aufgestellt werden.

    Was soll mir das sagen?

    Daß wir zukünftig DM-Läufe nach der B/C/Hobby-Mehrheit ausrichten?

    Ich hoffe einfach, daß die Veranstalter sich nicht nach Dir richten. Denn dann hätten wir am Ende nur noch Sissi-Fahrten. Umd vermutlich würden sich dann auch noch ein paar aufregen, daß es ihnen zu schwer war.


    Ich gehe da 100% mit mazeoldf : Wo sollen die Jungs es denn lernen, wenn nicht auf solchen Veranstaltungen? Beim Zuschauen bestimmt nicht.


    Aber kann jeder halten wie er will.

    friedrich r.

  • Also Ehrlich


    Das ist doch kein Ige oder gcc Lauf ich finde das muss schon Anspruchsvoll sein


    Will auch im Oktober in kempenich fahren

    Mein Ziel ist es eine Komplette Runde zu schaffen


    Bin ein nicht so guter Fahrer und wenn man etwas nicht schafft muss doch das Ziel sein sich zu verbessern


    Das verstehe ich als Ansporn und nicht als Niederlage

  • Moin,

    Wenn die Zeit für mich zu kurz ist bin ich halt nicht gut genug. Ist doch ganz einfach. Erst wenn es auch bei den guten nicht passt ist eventuell was falsch gelaufen. In der Regel wird die Strecke ja auch vorher mal gefahren um die Zeit zu haben. Das sind dann in der Regel auch keine DM Fahrer Sondern Leute vom Verein. Also Hobby Piloten die ihre Freizeit genau wie die ganzen anderen Helfer einsetzen um die Veranstaltung zu ermöglichen.

    Klar Wenn was nicht passt kann und soll man das ansprechen. Aber das ganze Gejammer ist doch übertrieben. Denn offensichtlich haben ja auch Leute die Zeit geschafft.

    Ist aber heute überall weit verbreitet. Wenn ich eine Prüfung nicht schaffe ist die natürlich zu schwer. Es kann ja nicht sein das ich nicht gut genug dafür gewesen bin.

    Ich freue mich über jede Veranstaltung die überhaupt auf die Beine gestellt wird. Wenn sie dann noch entsprechend anspruchsvolle ist super. Wenn ich es dann auch noch schaffe, super, wenn nicht muss ich halt an mir arbeiten und es wieder probieren.

    In meinen Anfängen war es für mich nicht vorstellbar ein 3h Rennen durchzufahren, das ging nur mit entsprechenden Pausen. Irgendwann dann aber ohne. Aktuell würde das aber wohl nicht klappen. Das ist aber mein Problem und nicht das der Veranstaltung.

    MFG MS
    ps bin bekennender Warmduscher ;)
    pss schlecht schreiben konnte ich schon immer gut :)

  • Alternativ könnte der Veranstalter ja noch die " Muschiklasse " einführen . Mit Bierstand an jeder ZK und natürlich ohne vorgegebene Zeiten . ;) ;) ;) ;) :saint:

    Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbup:

    Kangoo-Center-TML die Adresse für den Kangoo Fahrer good2.gif

    Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;)

    Ist der Keil auch noch so klein , muß er in die Nut hinein . Sollte das mal nicht so sein ...... :whistling:  :saint:

  • Ich habe es ja weiter oben schon geschrieben, dass es einen Track Inspector gibt.

    Seit letzen Jahr hat diese Aufgabe kein anderer als Denis Schröter übernommen.


    Er fährt im Vorfeld alles ab und bestimmt die Zeiten. Es sind keine Leute vom Verantsalter mehr.

    Es ging eigentlich nur darum, dass in den letzten Jahren oftmals die Wartezeiten an den ZK's viel zu lange waren.

    Meiner Meinung macht er das sehr gut. Es dürfen zumindest die A Lizenzfahrer auch nicht mehr trödeln.

    Letztes Jahr in Rehna wurde es schon mal eng. Es dauert halt immer ein wenig bis sich jeder darauf eingestellt hat. ;)

  • noch mal kurz als Info... Der MC Fiener hat natürlich alles abgefahren und die Zeiten vorgeschlagen. Nach dem Track-Scouting wurde die Zeit in Absprache mit DMSB Verantwortlichen ( sicherlich auch mit Blick auf die Hervorragenden Wetteraussichten ) verkürzt (Knapp war der Zeitrahmen sowieso, da 4 Runden 340 Fahrer... und Dunkel wird es auch leider jetzt noch sehr früh) , was ich aber absolut Befürworte !! Müller Zeitnahme lässt leider auch nur 3 Fahrer/Minute zu.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!