Eisen Proworks Quickload umbauen

  • Frage inne Runde ... von diesen Fußrastenbefestigungen gibts ja den einfachen aus Eisen

    und den teuren aus Alu. Letzterer hat eine verm. ein größeren und feinerer Bereich zum einrasten und nur eine fixe von oben aber wenn

    ich mir das so ansehe glangt das von der Eisen Varriante auch.

    Letztere hat haber zwei fixierungen .... ich frag mich ob die untere überhaupt nötig ist oder man die auch abflexen könnte ???

  • Na, wenn du meinst.

    Sinnvoller Umbau an den Dingern wäre etwas Zeit in die Sicherungsbolzenfixierung zu investieren. Versuchen morgen noch mal zu fahren (hoffe es regnet nicht zu viel) und denne werd ich meinem Proworks-System ein Upgrade (Aufbohren der Löcher für den Sicherungssplint, Aufschweißen zweier Muttern und Ersatz des Splints durch zwei M8-Schrauben) gönnen. Ob das dann wie 300 Euro aussieht is mir Rille. :)

  • Die Farbe is übel, ich weiß. :)

    Jo, hatte es letzte Woche schon beim Aus-/Abladen gesehen, dass das Blech abgerissen war. Hatte es dann vergessen und heute zum MXn kams mir wieder in den Sinn. Also fix heute früh geschweißt und lackiert. Mit nicht durchgetrocknetem Sprühlack gings heut am Nachmittag dann wieder nach CZ. War absolut spitze heute. Super Boden. :thumbup:Moped, Hänger und Quickload schaut jetzt aus wie Sau. Morgen wird mal geputzt und evtl. ersetze ich gleich die beiden Splintfixierungen, wobei mir der eine Splint beim Abladen vor Ort/beim Rausziehen aus dem Fixierungsloch wieder mal abgerissen ist. Wie dem auch sei... an sich passt das Quickload-Ding schon für die 49,- (in der Aktion gekauft). Quali ist eben typischer China-Level, aber mehr kann man für nicht mal 50,00 Euro auch nicht erwarten.

    Cheerz!

  • Anders insofern, als dass da die Strecken für alle geöffnet sind. Bei uns ist derzeit nur eine Strecke für Vereinsfrevler frei zugänglich.

    Von unsrem Trupp (insgesamt vier Mann in unsrer informellen Gruppe, wobei zwei derzeit verletzungsbedingt ne Pause einlegen) ist nur einer Mitglied in nem MSC. Nachdem bei Weitem nicht alle Strecken geöffnet sind, ist am Wochenende in Deutschland eben meist die Hölle los. In CZ ist's relativ entspannt.

    Der Boden ist drüben ähnlich wie bei uns hier. Hartboden eben.

    Heute wars z.T. matschig, aber die Strecke war top hergerichtet (die Jungs haben sogar die großen Pfützen abgelassen) und es hat sich richtig gelohnt, auch wenn ich ne Std. mit dem Anhänger anreisen musste.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!