MICHELIN STARCROSS 5 MEDIUM in 18 Zoll für FC 350

  • Was spricht denn eigentlich gegen 18 Zoll statt 19 Zoll ?

    Frührer hatten alle hinten 18 Zoll.

    Finde so ne 18 Zoll Pelle hat mehr "umba umba" faktor

    und irgenwie sieht das auch passender aus als mit den hochhaxigen 19 Zoll.


    Das im Threadtitel ist ein waschechter Moto-Crossreifen also kein Enduroreifen.

  • Mit einem 18 zöller auf MX wirds kein Problem geben. Andersrum bietet ein 19 zöller im Enduro den Nachteil, dass auf Felskanten und dergleichen weniger Federweg vom Reifen bis zur Felge besteht. Also die Felgenkante schneller eine Delle abkriegt. Grip ist auch nicht so gut im kantigen Geläuf, der 18er kann sich besser dem Untergrund anpassen.

    Ich schätze im MX braucht man das so nicht und 19zoll bietet Gewichts und Handlingvorteile und eine bessere Fahrstabilität durch die erhöhte Seitensteifigkeit durch den niederen Querschnitt. Natürlich sind das keine "Welten", aber um Weltmeister zu werden zählt jeder kleine Vorteil.


    VG Erhard

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

  • Jack: Dir ist klar, dass 18" der Felgendurchmesser ist, nicht der der Reifen? Also wenn du das Fahren willst, brauchst du dafür ein neues Hinterrad.

    Ein 2. Hinterrrad ist eine gute Investition, um für unterschiedliche Situationn schnell Reifen zu wechseln, aber es ist mMn Quatsch, 18 und 19" zu mischen, da du keine Reifen tauschen kannst zwischen den Felgen.

    Oder auch: Das passt schon so - 18"=Enduro, 19=MX

  • Wie viel h hast schon auf Dein Motorrad gefahren?

    Exact ... ~ 250 Meter;( aber ich schau sie mir jeden tag an und freue mich ... but in future soon more :thumb:

    Ein 2. Hinterrrad ist eine gute Investition, um für unterschiedliche Situationn schnell Reifen zu wechseln, aber es ist mMn Quatsch, 18 und 19" zu mischen, da du keine Reifen tauschen kannst zwischen den Felgen.

    Oder auch: Das passt schon so - 18"=Enduro, 19=MX

    Danke deiner Meinung aber so professionell bin ich nicht Unterwegs das ich gleich unterschiedliche Reifensets

    verwenden würde . Die Idee mit der 18 Zoll Felge in 2.15" hat eigentlich weniger technische Gründe ... is mehr so ne Goldkette/Eloxiertes Kettenblatt Sache. Dachte an ne blaue Felge/Nabe ... meine recherche Zeit aber gebraucht findst da nix und neu wohl so 450-550 Kröten.

  • Exact ... ~ 250 Meter;( aber ich schau sie mir jeden tag an und freue mich ... but in future soon more :thumb:

    Danke deiner Meinung aber so professionell bin ich nicht Unterwegs das ich gleich unterschiedliche Reifensets

    verwenden würde . Die Idee mit der 18 Zoll Felge in 2.15" hat eigentlich weniger technische Gründe ... is mehr so ne Goldkette/Eloxiertes Kettenblatt Sache. Dachte an ne blaue Felge/Nabe ... meine recherche Zeit aber gebraucht findst da nix und neu wohl so 450-550 Kröten.

    Du überlegst ernshaft, die Felge neu einzuspeichen? Wegen der Farbe? Echt?

    1. Du brauchst ne Felge

    2. Du brauchst den Reifen

    3. Du brauchst andere Speichen

    4. Du brauchst Zentrierständer etc für die Felgen

    5. Du brauchst Ahnung vom Einspeichen

    6. Du brauchst nen guten Psychiater


    Willst du nicht vielleicht ein paar Tolle Sticker versuchen? Ich hab nen Kumpel, der einen kennt, der hat gesagt, das bringt bis zu 2 PS und 100 Coolnesspunkte.


    Ich versuch mich jetzt an meine eigenen Tipps zu halten und solche Fragen fürderhin zu ignorieren...

  • Für den " Umba-umba" Faktor findest du doch genug in der Eloxalabteilung diverser Versender, dazu musst du doch nicht deine FC zu einem hermaphroditen Zwitterwesen irgendwo zwischen MX und Enduro verstümmeln. Q-Trotter hat schon Recht, ein zweiter Radsatz macht Sinn, wenn man zB für ein Rennen gerne frische Reifen hätte, aber die alten im Training danach noch ein paar Stunden weiterfahren würde. Aber dann logischerweise in der Radgröße, die zum Motorrad passt. Eine Mx per Hinterrad aus optischen Gründen zur Enduro umoperieren zu wollen, ist ähnlich sinnvoll wie die Suche nach einem MX-tauglichen Trial-bike 8)

  • Für einen Anfänger ist der genauso gut oder schlecht wie jeder andere Intermediate MX Reifen. Der wird überall ganz brauchbar fahren. Bei MX wenn mit mehr als 1,2 bar Luftdruck gefahren wird reicht auch ein 2mm Schlauch. Der 4mm ist deutlich schwerer aber auch haltbarer. Bei weniger als 1,2bar Druck würde ich persönlich zum dicken Schlauch tendieren.

  • Wo willst Du damit fahren?

    Also Bodenbeschaffenheit...


    Die Hersteller haben jeweils eine Übersicht über die Eignung von Reifen für die entsprechenden Bodenverhältnisse.

    Der richtige Reifen für den jeweiligen Boden macht einen 1000 fach größeren Unterschied als Michelin/Dunlop/BS etc


    Schlauch.. ich fahre beim Motocross lieber dünne Schläuche wegen der rotierenden Massen. In deinem Fall behaupte ich, dass es scheiß egal ist welchen Schlauch du nimmt ;-)

  • Der Starcross 5 braucht 0.2-0.3 bar mehr luftdruck als vergleichbare Reifen, die Karkasse ist weicher. Habe Anfangs 2 Hinterreifen gemordet mit Holzsplittern durch die Laufflaeche(nicht Seitenwand). Seither nur noch mit Mousse.

    Fahre ihn aber sehr gerne auf meiner FE 350, sehr berechenbar und guter Grip in praktisch allem ausser Schlamm..

  • Wo willst Du damit fahren?

    Also Bodenbeschaffenheit...

    Wenn trocken gnüppelharter lemboden der auch steinig sein kann ... an manchen stellen aber auch pulvrig wie Sand.

    Wenn nass ... zäher schwrer Bahz ...

    Medium müsste richtig sein ... hab nur eine Felge un die ist am Bike.


    Hab jetzt nen Dunlop .... auch medium ... MX52 ... allerdings nur n 100er was mach Penis klein ^^


    Hab hinten 1.1 bar.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!