RFS Motor kocht am Überlauf ständig über

  • Mal eine blöde Frage, von wem stammt dieser Begriff "RFS Motor"?

    Ich hatte 10 Jahre einen, ohne es zu wissen. Es war halt der EXC Motor - fertig aus.


    VG Erhard

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

  • R acing

    F our

    S troke


    hat hier mal jemand behauptet!

    Passt doch!

    Hört sich auch gut an, wenn man Fachbegriffe sagt!

    Auch wenn man sonst keine Ahnung hat!

  • Ist auch so:thumb:

    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM

  • Der CO2 Kühlwassertest sagt Abgas im Wasser....


    Zur RFS Diskussion:

    Das ist der gängige Name für diese Motoren, die tatsächlich so heißen, oder kurz umgangssprachlich einfach nur Racing.

    Sollte wahrscheinlich direkt die Abgrenzung zum schwereren LC4 Motor sein....


    Warum nicht EXC Motor? Weil es davon mittlerweile mehrere Generationen gibt.

    Vor zehn Jahren gab es erst zwei, RFS und XC 4 (der mit den zwei Ölkreisläufen), irgendwann kam die Einspritzanlage anstelle des Vergasers, aber fragt mich was anderes...damit habe ich mich nicht beschäftigt.

    Ich besitze nur den ollen (Rentner) RFS ;-)


    In allen interntionalen Foren spricht man auch von RFS, dann weiß jeder was gemeint ist.

    "Racing for stroke" ist mir auch gerade nach...Passt ja zum Rentner dasein :-p

    Irgendwann trifft jeden einmal der Schlag(anfall)...

  • Den Racing FoUr Stroke kennt man überall, außer bei uns als RFS Motor und jeder der einen Schraubenschlüssel besitzt kennt diese Bezeichnung. Gilt als einer der langlebigsten und besten Viertaktmotoren aller Zeiten.

    Da ist KTM wirklich ein großer Wurf gelungen und bei den Briten sind Motoren mit über 500 Betriebsstunden und den ersten Motorinnereien absolut keine Seltenheit. Laut Forum gab es in Irland einen RFS mit über 1000 Stunden wo nur einmal der Kolben gewechselt wurde.


    Mein ex-450er hat letzte Woche die 510 Stunden Marke geknackt und war noch nie offen :-)


    Zum Thema: wenn du Abgas im Kühlwasser misst, dann dürfte alles klar sein. Wahrscheinlich ein Riss im Kopf, schlimmer wäre noch im Zylinder. Wenn das repariert ist, dann nimm bitte den 2 bar Kühlerdeckel und schenke ihn jemand den du nicht leiden kannst.

    Drück die Daumen das es "nur" der Kopf ist. Viel Glück! :prosit:

  • Dann bleibt noch die Frage wie hat der Motor die 800km geschafft, wenn er beim Spezi abgerstimmt worden ist ? Und dort,... Umgebaut, einmal angelassen , läuft , Vergaser abgestimmt und gut ?

    Und der Motor hat ja 50ccm mehr Huibraum, gelle ? Oder mehr ?


    Zumindest würde mich dasmal interessieren

    spitz rein und unter zuch wieder raus


    Diese Nachricht wurde mit Hilfe einer Taschenlampe, in das Ende eines offenliegenden Glasfaserkabel gemurkst

  • Dann bleibt noch die Frage wie hat der Motor die 800km geschafft, wenn er beim Spezi abgerstimmt worden ist ? Und dort,... Umgebaut, einmal angelassen , läuft , Vergaser abgestimmt und gut ?

    Und der Motor hat ja 50ccm mehr Huibraum, gelle ? Oder mehr ?


    Zumindest würde mich dasmal interessieren

    Mein mopped ist sogar ganz ohne Motor zum motorenbauer gekommen... Der Motor hat dort bereits gewartet, ist alleine vorgefahren.

    Das Fahrgestell ließ sich auf der Ladefläche meines damaligen pickups dahin chauffieren und dort verheiraten...

    Dann wurde in den Krümmer ein gewinde geschweißt, zur Aufnahme der breitbandsonde.

    Das möppi wurde dann auf den p4 Prüfstand geschnallt und es wurde vorsichtig Probegefahren und gemessen.

    Dann kamen cdi und vergaser raus und wurden programmiert, bzw umbestückt.

    Das ganze dann so oft, bis alles passte.


    Der Motor hat jetzt 104mm Bohrung, anstatt 100mm,bei gleich gebliebenem hub von 72mm.

    An dem Motor ist alles angepasst und verändert worden.

    Ölkreislauf, incl pumpen, kW Lager und lagerspiel, ölkanale, öldruck, Ölaufbereitung, Kopfbearbeitung incl größerer Auslassventile, steuerzeiten, quetschkante, abgasanlage....

    Sicherlich habe ich einiges vergessen auf die schnelle ;-)

    Der Motor hat sogar schon 2500km geschafft.

    Aber irgendwie wurde es vor kurzer Zeit dann so, wie ich es zu Anfang beschrieben hatte...

  • Wurde eigentlich schon die Frage gestellt, wie viel Kühlwasser drin ist?

    Wenn es zu viel ist, kocht es raus, wegen der Wärmeausdehnung von Wasser. Das passiert aber nur 1-2 mal, dann stimmt der Wasserpegel. (Es sei denn, man füllt aus Sorge nach)

    Wenn sie darüber hinaus immer weiter kocht, dann fördert womöglich die Pumpe nicht,

    Wie warm ist denn das Kühlwasser an den Kühlern? Bzw. werden die Kühler auch 100°C heiß?


    VG Erhard

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

  • Ja, ich werde den 1,8 Bar Deckel fahren...

    Aber was ist so schlimm an dem 2 Bar Teil?

    Also wenn Abgas im Kühlkreislauf gemessen worden ist, ist für mich der Fall klar. Allerdings, ein Phänomen das man oft bei Neulingen sieht ist, dass natürlich bei der ersten Fahrt das zuviel an Kühlmittel rausgedrückt wird. Dies wird nicht als normal angesehen und nachgefüllt und der Teufelskreis schließt sich.

    Bin ein erklärter Gegner von Maßnahmen die eine Auswirkung, aber nicht die Ursache bekämpfen. Das System ist für 1.8bar ausgelegt und der 2.0bar Deckel reduziert die Temperatur des Wassers (oder Kühlmittels) genau so wenig wie all die Wunderkühlmittel (Engine Ice, Evans usw.). Nur das Kühlmedium wird später ind Freie entlassen. Wenn bei 1.8 bar das Ding zu dampfen anfängt ist das zwar unerfreulich aber du weisst deinem Motor ist heiß. Du verwendest jetzt spezielle Kühlflüssigkeit und einen 2.0 oder 2.2 bar Deckel, aber was ändert sich? Dein Motor ist zu heiß, nur merkst du es nicht und es dampft eben nicht. Ob dem Motor das jetzt sonderlich gut tut überlasse ich eines jeden Phantasie.

  • Wer stimmt ein Sportgerät auf Lambda 1 ab? Das wäre max. Für den Leerlauf akzeptabel damit sie gut anspringt. Ansonsten sollte es Richtung 0,8 - 0,85 gehen. Ein Motor mit ordentlich Leistung würde sterben bei Lambda 1 im Volllastbetrieb. AFR- Werte von 11,5-12,5 erzeugen die beste Leistung, entspricht auch Lambda 0,8-0,85. Kein Wunder kocht der Hobel. Und ja auch eine Wasserpumpe mit zuviel Fördervolumen ist nix, wie du selbst gedacht hast, bleibt das Wasser nicht lang genug im Kühler um die Wärme zu tauschen. Ein Kühlerdeckel mit 2,0/2,2 Bar sollte im Straßenbetrieb nie nötig sein. Entweder hast du wirklich Verbrennungsdruck im Kühlsystem oder der Hobel kocht. Ein Deckel mit 1,3 Bar sollte völlig ausreichen. Im Endurotrim ist das ja noch was anderes da die Maschine viel auf der Stelle ohne Fahrtwind georgelt wird.


    Grüße Marc

  • ................... Und ja auch eine Wasserpumpe mit zuviel Fördervolumen ist nix, wie du selbst gedacht hast, bleibt das Wasser nicht lang genug im Kühler um die Wärme zu tauschen. ..............

    Grüße Marc

    Sorry,

    das stimmt nicht. Es bleibt ja auch genauso nicht lange genug im Motor um viel Wärme aufzunehmen pro Umlauf. Dafür gibts aber pro Zeit viel mehr Umläufe.

    Das einzige was passiert ist, das sich Vorlauf- und Nachlauf-temperatur immer weniger unterscheiden je höher die Pumpleistung.

    Irgendwann ist das aber egal, deshalb bringt zu viel Pumpleistung schlicht keinen echten Vorteil mehr.


    VG Erhard

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!