Luftfilteröl Erfahrungen

  • Warmes Wasser ist immer die Voraussetzung für bessere Ergebnisse quasi obligatorisch:thumbup:

    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM

  • Aber uffbasse,manche Kleber lösen sich dann auch auf,wenn’s zu warm ist

    Ne, erst wenn es heiss ist, nicht bei warm ;)

    Zumindest bei twinair

    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM

  • Nächstes Produkt, nächster Griff ins Klo...

    Motul A2 Luftfilterspray, schnell mal bei Tante Louise mitgenommen..

    Motul MOTUL A2 AIR FILTER OIL SPRAY, 400 ML


    Farbe zu schwach, Sprühstrahl zu eng...

    Hab dann ein Gitter gesprüht und wollte kneten...

    Pustekuchen, der Filter ist eiskalt und somit hart...

    Ging dann warm besser; aber klebrig und somit schlechte Verteilung

    Das man beim gebrauchten Filter fast nix sieht ist auch "grande merde"..

    In den Videos sprühen sie flächig und kneten gar nix..

    Kenn ich auch früher von Motorex so :thumbup:


    Halbe Dose ging drauf bis ich den Eindruck hatte daß jetzt alles geölt ist...


    Auf Bio konnte ich nicht umstellen weil ich kürzlich meinen nagelneuen Filter mit "unbio" gestartet hatte...

    Reiniger ist auch noch da....

    2004er Yamaha YZ 250 F

    2023er Triumph SpeedTwin 900 Silver Ice

  • Langsam glaube ich, man kann eh alles mögliche in die Filter schmieren. Ich erinnere mich dunkel dass das Handbuch meiner DR650 Motoröl empfahl. (ebenso zur Kettenpflege...)

    Ich finde das ist schon gut mit dem "Bio" Zeigs das mit Wasser und Reiniger die Mühe der Entsorgung spart. Ich komm aber mit nicht-Bio auch gut hin. Sand und Dreck einigermaßen mit schon mehrfach benutztem Reiniger rauswaschen und am Schluss einmal mit frischem Reiniger. Der Filter braucht nicht klinisch weis werden. Dann trocknen, wenn Zeit ist oder gleich ölen. Hab das genau so bei Laszlo Perez, einem legendären BMW Motorenentwickler mal an der Strecke abgeschaut.

    So mach ich das nun schon ewig ohne auffälligen Verschleiß am Kolben usw..

    Und mit dem Altöl wird ab und zu der mehrfach verwendete Reiniger zur Entsorgung gebracht.


    VG Erhard

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

    Einmal editiert, zuletzt von erhard ()

  • Klar, hatte auch einfache Zeiten mit einer Sprühdose Motorex Grün.

    Als Wenigfahrer/Wenigfilterwechsler war das optimal.

    Reinigerreste sind von selbst vedunstet, der Kanisterverschluss war ohne Dichtung.....


    Man will halt weiterentwickeln, das Biozeugs mit einfacher Reinigung/Enstsorgung und auch mal unkompliziert klebrigen Pfoten hört sich doch gut an....

    Kommt bei mir als nächstes.....

    2004er Yamaha YZ 250 F

    2023er Triumph SpeedTwin 900 Silver Ice

  • ich habe jetzt mal nicht-bio Luftfilteröl von Putoline mit einem Rest Zweitaköl gemischt. So wie in dem Adam Riemann Video. Alles in eine Plastiktüte gekippt und den Filter durchgeknetet und eingebaut. Mal schauen ob der Filter länger ölig bleibt...

    ...ride it like you stole it

  • ich habe jetzt mal nicht-bio Luftfilteröl von Putoline mit einem Rest Zweitaköl gemischt. So wie in dem Adam Riemann Video. Alles in eine Plastiktüte gekippt und den Filter durchgeknetet und eingebaut. Mal schauen ob der Filter länger ölig bleibt..

    Und? Funktioniert?

  • Ja der Filter ist noch immer montiert ^^ und noch ölig.


    Werde ihn noch drin lassen.


    Ist aber auch schwierig einen Unterschied festzustellen ohne einen direkten Vergleich....

    ...ride it like you stole it

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!