Luftfilteröl Erfahrungen

  • Ich glaube ich werde mir jetzt auch mal das Twin Air Bio Set zulegen, weil mein Luftfilteröl schon wieder leer ist.^^

    Ich würde den Filter dann mal so reinigen wie das im vorherigen Beitrag in dem Werbevideo von Twin Air gemacht wird.

    Da wird ja gesagt man soll den Filter 12h in dem Eimer lassen, meint ihr das man den da auch länger drin lassen kann? Ich würde das nämlich nicht schaffen den nach 12h rauszunehmen .

    Hatte die Luftfilter auch schon länger drin und den Lufi´s ist nix passiert.

  • Dem kann ich nur beipflichten! Benutze ich auch schon länger.


    (Vor)gereinigt wird im Eimer/Waschbecken mit normalem Waschpulver.

    Und hinterher noch einmal mit Waschpulver bei 30-40°C in die Waschmaschine.

    ...dann riechen die LuFi's sogar noch fein nach Blumenwiese...;)^^


    Gruß

  • Ich mach zwei Durchgänge mit der Hand und die Filter sehen aus wie frisch aus der Originalverpackung!

    • Offizieller Beitrag

    Ich finde, dass das mit den 12h ziemlich komfortabel ist, Filter rein warten und fertig

    Das kannst Du getrost vergessen.

    Egal wie lange die Filter in der Suppe liegen, danach nochmal in der Brühe kurz durchkneten ist eh angesagt.

    Ausserdem sind die dann noch lange nicht 100% sauber.

    Ich reinige die danach 1-2x noch in warmem Wasser mit einem guten Schuss Geschirrspülmittel und da kommt immer noch so einiges an Sand raus.


    Hab ich früher so gemacht, wie auf der Flasche angegeben, aber die Erfahrung sagt, daß sich beim 12h Einweichen der Dreck besser löst.

  • So, eben gerade habe ich meinen neuen LuFi mit dem Twin Air Bio Öl eingeölt. Ich muss sagen, dass es sich genau so gut wie das „normale“ Öl verteilen lässt. Nur als ich das Öl zu „doll“ ein massieren wollte hat das Zeug extrem geschäumt, hab dann kurz gewartet und weiter gemacht.


    Ich muss sagen, dass ich von dem Bio Öl schon jetzt ohne Testfahrt überzeugt bin:thumbup:


    Ist das mit dem Schäumen bei euch auch so?

    ==================

    - „The Power of Dreams“

    - „SUCCESS IS 99% FAILURE“

  • Hab heute auch eine Filter gereinigt der vertaubt war nach gut 10 STD.

    Hab Twin Bio Öl und Remover (Reiniger).:thumbup:

    100g ... und 3 Liter Wasser. Ja etwas schäumt es schon.

    20 Min in heißes Wasser und bissl kneten also auswaschen ... klarspülen und

    in Dick&Durstig einrollen ... danach Lufttrocknen (oder fönen) ... dann Ölen .

    Geht alles in 30 Minuten der ggf weniger.

  • Effektiv finde ich mehrere LuFis ansammeln. Und dann gleichzeitig einige waschen (ggf. in einer Campingwaschmaschine für schmales Geld). Funktioniert übrigens auch mit Waschpulver die sauber zu bekommen.

    Und zu heiß würde ich das Wasser nicht machen, dann löst sich der Kleber.

    ------------
    Wenn Dir einer blöd kommt, dann musst DU dem NOCH blöder kommen


    ...sonst hängste da wie Jesus am Karfreitag
    [B. Stromberg]

  • und bissl kneten

    Kneten ist OK, auf keinem Fall auswringen. Das kann die feinen Strukturen vergrößern.

    Campingwaschmaschine

    Ich hab unsere alte Waschmaschine in der Werkstatt stehen. Unter anderem auch für die Lufi: Wenn 10 Stk zusammen sind, nach der ersten Grobreinigung rein in die Waschmaschine, normales Waschpulver funktioniert auch bei normalem Lufi Öl, und mit 30° Programm laufen lassen. Sauber wie neu.

  • Effektiv finde ich mehrere LuFis ansammeln. Und dann gleichzeitig einige waschen (ggf. in einer Campingwaschmaschine für schmales Geld). Funktioniert übrigens auch mit Waschpulver die sauber zu bekommen.

    Und zu heiß würde ich das Wasser nicht machen, dann löst sich der Kleber.

    Das ist wahrscheinlich wirklich der effektivste Weg, aber irgendwie macht mir das Luftfilter reinigen/ölen Spaß:D

    ==================

    - „The Power of Dreams“

    - „SUCCESS IS 99% FAILURE“

    • Offizieller Beitrag

    Ich hab unsere alte Waschmaschine in der Werkstatt stehen. Unter anderem auch für die Lufi: Wenn 10 Stk zusammen sind, nach der ersten Grobreinigung rein in die Waschmaschine, normales Waschpulver funktioniert auch bei normalem Lufi Öl, und mit 30° Programm laufen lassen. Sauber wie neu.

    Steckst Du die einfach so in die Trommel, oder vorher in irgendein Netz o.ä.?

    Ich hätte da Schiss, daß sie beschädigt werden.

  • Steckst Du die einfach so in die Trommel, oder vorher in irgendein Netz o.ä.?

    Ich hätte da Schiss, daß sie beschädigt werden.

    Einfach so rein. Passiert nix. Erst vorgestern 12 Lufi gewaschen.
    30° Feinwäsche, 2 Durchgänge, flüssiges Waschmittel.

  • Ist das Waschmittel denn egel oder funktionieren einige Hersteller besser als andere?

    Nehme immer das Pulver, dass ich sonst auch nehme. Funktioniert genauso und ist besser für die Umwelt

    ------------
    Wenn Dir einer blöd kommt, dann musst DU dem NOCH blöder kommen


    ...sonst hängste da wie Jesus am Karfreitag
    [B. Stromberg]

  • Wenn man das mit der Waschmaschine wäscht, bringt man das Öl ins Abwassersystem. Bitte dann ein Bioöl nehmen!

    Ansonsten könnte man ja auch sein gebrauchtes Motoröl mit Waschmittel wasserlöslich machen und im Gulli entsorgen.


    VG Erhard

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

  • Wie geschrieben, wird als erstes mit dem LuFi Reiniger vorgereinigt.
    Da bleibt nimmer viel Öl übrig.
    Da hab ich weniger bedenken pro 10er Waschgang, als wenn mir 1x die 2T im Wald umfällt (Stichwort Vergaser Überlauf) oder paarmal Händewaschen mit öligen/geschmierten Händen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!