Ktm sxf 250 raucht aus Auspuff

  • Meiner Mng. nach ist das keine Ölwolke. Für mich sieht das nicht typisch aus.


    Fahr mal mit einem Kumpel und wenn der Motor heiß ist lass sie in einem hohen Gang ein Stück bergab rollen. Natürlich eingekuppelt. Dann mach flott das Gas auf. Wenn es dann eine blaue Wolke raushaut würde ich mir Sorgen machen.
    Ansonsten mal Vergaser und Einstellung kontrollieren.


    Ist ein Einspritzer ! :)

    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM

  • Okay riecht auf jeden fall komisch der Qualm, aber nicht süßlich würde ich sagen.
    @Doc Brown, was meinst du mit sorgen machen was wäre dann deiner Meinung nach das Problem ?
    und ja wenn mache ich gleich Kolben neu macht ja sin :thumb:
    Das mit den Bildern hat irgendwie nicht funktioniert hab jetz ein Link dazu, mal ist der rauch so mal so auch unterschiedlich, mal raucht sie fast nicht mal mehr mal weniger.
    Vllt. brigen die Bilder noch etwas um es zu beurteilen hoffe die Qualli ist nicht allzu schlecht.
    Beim ersten Bild gut zu erkennen das Schwarzer Rauch zum schluss rauskommt
    https://www.bilder-hochladen.net/i/m7di-2-ee3f.png
    https://www.bilder-hochladen.net/i/m7di-1-3426.png

  • Sorry, war der Meinung das Moped hat einen Vergaser. Aber auch ohne Vergaser, bleib ich dabei, das ist kein typischer Blaurauch der auf Kolben/Ringe hindeutet.
    Hatte eine 2009er in Händen, die hatte verschlissene Ringe und die hat richtig blau geraucht, nach jedem Schiebebetrieb und erneutem Gasgeben. Nach 2 Stunden war im Ölschauglas deutlich zu sehen wie das Öl weniger wurde. Besitzer hat immer nach 2 Stunden ungefähr 1/8 Liter Öl nachgekippt.


    Nach dem Ringtausch (und natürlich dem Kolbentausch) war das Geschichte. Wird bei deiner der Ölstand weniger wenn du ein, zwei Stunden fährst? Berichten deine Kumpel über eine blaue Rauchwolke beim ans Gas gehen nach Schiebebetrieb bzw. geschlossener Drosselklappe?


    Klar ist, dass wenn Öl verbrannt wird der Ölstand geringer wird...


    Mit Sorgen machen meine ich, wenn die Symptome eindeutig und unmissverständlich auf Kolben/Ringverschleiß hindeuten, dann kannst du dir Sorgen machen, dass ein neuer Kolben/Ringe notwendig wird. Wenn die Stunden stimmen, sollte (!) da eigentlich nix sein. Habe aber auch schon eine SXF 250 gesehen die richtig hart gefahren wurde, da war nach 35 Stunden der Kolben völlig am Ende, wurde aber in MX Meisterschaft geschunden. Kennst du die Vorgeschichte von dem Bike?


    Du weisst auch nicht was im Tank ist/war. Den mal mit frischem Sprit befüllen, eventuell ist auch eine geringe Menge Wasser oder sonstiges (eventuell Gemisch??) im Kraftstoff.

  • Wenn kein Öl oder Wasser verbraucht wird, käme noch der Benzininjektor in Frage. Falls der Injektor nicht ganz dicht schließt, würde speziell im Leerlauf zu viel Sprit reinträufeln und zwar nicht schön versprühen, sondern in Tropfen. Es gibt doch so Wundermittel zur Reinigung des Benzinsystems, kann man ja mal versuchen.


    VG Erhard

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

  • h jedem Schiebebetrieb und erneutem Gasgeben. Nach 2 Stunden war im Ölschauglas deutlich zu sehen wie das Öl weniger wurde. Besitzer hat immer nach 2 Stunden ungefähr 1/8 Liter Öl nachgekippt.


    Werde das mit dem Schiebebetrieb und dann Gas geben mal ausprobieren, beim normalen fahren als ein kumpel hinter mir war ist ihm nix aufgefallen.
    müsste mal länger fahren um ein Ölverbrauch festzustellen vllt. kann ich das heute machen.
    Der Vorbesitzer war kein Profifahrer und ist auch öfter mal Enduro gefahren laut seiner aussage wenig am Limit bewegt das Bike und mehr geputzt wie gefahren.
    Dann werde ich heute auch vorm fahren mal den Tank ablassen und neuen Sprit reinfüllen um das 100% ausschließen zu können.


    Das mit dem Benzininjektor klingt für mich erstmal auch plausibel, wäre die einfachste Lösung auf jedenfall :D
    Wenn ich jetzt kein Ölverbrauch feststellen kann werde ich das auf jedenfall mal ausprobieren.

  • wie bereits erwähnt, verbranntes Öl "riecht" man !

    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM

  • Ja, versuch mal frischen Sprit.


    Erhards Erklärung erscheint mir auch eine gute Möglichkeit zu sein. Und wie Carsten sagt, verbranntes Öl riecht man, insbesondere der Fahrer hinter dir. Und es riecht witziger weise auch ganz anders als wenn ein Zweitakter (bauartbedingt) sein Öl verbrennt bzw. nicht verbrennt :-)


    Beim letzten Gasstoß im Video ist der Rauch auch von Sehschwachen (wie z.B. mir) eindeutig als schwarz/grau zu sehen....

  • Okay
    Also bin mal 2 Stunden gefahren ca. konnte nicht feststellen das viel Öl verbraucht wurde. weis noch nicht wann ich das nächste mal fahren kann, dann werde ich das nochmal prüfen und jemanden hinter mir fahren lassen der weis wie das riecht wenn man Öl verbrennt, ich habs noch nie gerochen deshalb kann ich nicht wirklich zuordnen nach was verbranntes Öl riecht.
    Wenn ich beim nächsten mal fahren auch keinen niedrigeren Ölstand feststellen kann werde ich den Benzininjektor tauschen und bescheid geben obs was geholfen hat.
    wenn das nix hilft dann Kolben wechseln :thumbsup:

  • So Injektoren sind glaube ich nicht ganz billig. Vieleicht kann man den Injektor anders testen, wer hat Erfahrung damit? Evtl ausbauen und Benzinpumpe aktivieren, dass Druck drauf kommt?

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

  • Wie erhard sagte, die Injektoren sind recht teuer, und man kanns bei KTM recht gut prüfen indem man die Düse einfach ausbaut.
    Auf schönes Sprühbild achten, und ob diese nicht nachtropft, d.h. ordentlich schließt.

  • sorry das ich so spät schreibe,

    Habe den Benzininjektor ausgebaut und auf den düsen war Dreck, bzw. Matsch.

    Bei der ersten Probefahrt nach der Reinigung war das Problem auf jeden fall weg,

    So eine Lapalie und doch voreilig den ganzen Motor zerlegt :D

    immerhin einiges gelernt danke für die Hilfe.

    :thumb:

  • okay, falls das noch jemand liest :D

    hatte sporadisch mal wieder ne wolke aus dem Auspuff.

    hab nach dem fahren mal den Luftfilter weggebaut und durch ziehen am gashebel die Drosselklappe aufgemacht (wollte eigentlich nur schauen ob sich da wieder Dreck angesammelt hat, wie auch immer der da hingekommen ist)und hinter der Drosselklappe war Rauch.

    kann es sein das das Ventilspiel nicht stimmt und das Einlassventil etwas zu früh aufmacht, dadurch dann abgase zurückgedrückt werden, diese sich ansammeln vor der Drosselklappe im Standgas und erst beim Gasgeben mit raus gezogen werden ? oder ist das normal das da etwas Rauch ist? habe gefühlt keinen Leistungs

    Bin kein Fachmann weis nicht ob meine Vermutung überhaupt Sin ergibt :D

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!