Modelle 2021? Wann sind die Präsentation?

  • Hallo.


    Die Frage wird sich wahrscheinlich der eine oder andere stellen. Letztes Jahr waren die Fahrvorstellungen von KTM und Husky im Mai und Juni, wie wird das dieses Jahr sein?
    Welche Änderungen sind zu erwarten in dieser Zeit, wo sowohl Testfahrten nicht stattfinden als auch Entwicklungsabteilungen im LockDown sind?


    Wie trefft ihr eure Kaufentscheidungen bzw. Nicht Entscheidungen?
    Wenn ich mich so bei Mobile und Co umsehe, denke ich, daß ne Menge auf Halde steht. Oder täuscht der Eindruck?


    Wer hat von Euch ein 2020er Modell gekauft? Da man ja nicht wirklich zum Fahren kommt, verschleißt das Teil auch nicht, sprich warum ein 2021er kaufen?
    Oder andere Überlegung? Warten bis 2021 präsentiert ist und dann 2020 mit Rabatt kaufen?


    Gibt es Infos irgendwoher, wann KTM präsentiert bzw. wie soll das ablaufen bei den derzeitigen Regeln und wo?


    Freue mich auf eure Einschätzungen.


    Grüße

  • Ich denke die neuen Modelle kommen zum Herbst, sprich genau diese 3-4 Monate "Lockdown" später als üblich. Meine Kaufentscheidung betrifft das gar nicht, wollte eh nichts kaufen. Meiner 17er wird auch noch lange bei mir bleiben.
    Wahrscheinlich werden viele einfach ein Jahr weiterfahren und erst im Frühjahr 2021 aufs neue Modell wechseln.
    Meiner Meinung nach wär es eh sinnvoller wenn die neuen Modelle im Januar vorgestellt werden und dann ab März bei den Händlern stehen.

  • die 21er werden sich nicht großartig von 20er unterscheiden ! andere Aufkleber, setup hier und dort........

    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM

  • ...das ist die "Corona-Kann-Dich mal" spezial Ausstattung :P:D

    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM
    KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM KTM

  • KTM hat vermutlich einiges in in Beta investiert.
    das muss ja irgendwie wieder reinkommen.
    der eine oder andere Beta-tradionalist wird mit sicherheit schwach werden
    und sich ne KTM kaufen.

  • Ich glaub du verwechselst Beta mit GasGas


    Wobei man zugeben, muss: Bei dem was KTM so alles kauft, da kommt man leicht durcheinander ;-)


    Wichtig ist zu wissen:
    Der neue Jahrgang ist ultimativ so viel besser als der alte, dass die Alte weiterzufahren absolut sinnlos ist. :teufelgri

  • Wichtig ist zu wissen:
    Der neue Jahrgang ist ultimativ so viel besser als der alte, dass die Alte weiterzufahren absolut sinnlos ist. :teufelgri


    Genau mein Problem, ich muß die `20er wegen Corona praktisch ungefahren abgeben, weil das ja schon das alte Modell ist.


    Am Samstag habe ich nämlich getestet, es sind immer noch einige vielviel schneller als ich unterwegs, das kann nur am Moped liegen.

  • Genau mein Problem, ich muß die `20er wegen Corona praktisch ungefahren abgeben, weil das ja schon das alte Modell ist.


    Am Samstag habe ich nämlich getestet, es sind immer noch einige vielviel schneller als ich unterwegs, das kann nur am Moped liegen.


    Im Prinzip richtig. Aber bitte vorher noch das alte Fahrzeug mit teurem BlingBling aufwändig tunen in dem Versuch sie dem neuen Jahrgang ebenbürtig zu machen.
    Da die Extrateile beim Verkauf meist nicht mitgezahlt werden verbessert es den Geldvernichtungfaktor nochmals bedeutend.
    ;-)

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

  • Ich persönlich habe mich bis jetzt dafür entschieden meine prähistorische 350-er weiter zu benutzen, ist ja wie bei einer bewährten Frau, man kennt die Macken (sofern vorhanden) und aus Rücksicht auf sie macht man nicht ganz so dolle mit dem alten Eisen. :D
    Da wird man bei einer Neuanschaffung schon ein wenig unter Druck gesetzt und die Erwartungshaltung der Umgebung wächst natürlich. Dieser Schritt will gut abgewägt und wohl überlegt sein! :*

  • Ich persönlich habe mich bis jetzt dafür entschieden meine prähistorische 350-er weiter zu benutzen, ist ja wie bei einer bewährten Frau, man kennt die Macken (sofern vorhanden) und aus Rücksicht auf sie macht man nicht ganz so dolle mit dem alten Eisen. :D
    Da wird man bei einer Neuanschaffung schon ein wenig unter Druck gesetzt und die Erwartungshaltung der Umgebung wächst natürlich. Dieser Schritt will gut abgewägt und wohl überlegt sein! :*


    Schon richtig, solange Du keine Probefahrt mit einer aktuellen Sportenduro machst ist alles gut. Vom Motor her vermisse ich die 400er schon, das Fahrwerk der neuen 250er 2-stroke ist im Vergleich aber gigantisch. Es fehlt zwar das Drehmoment um wie bei der 400er im Standgas um die Kehre zu tuckern und dann einfach das Gas aufzumachen und dann doch vor dem Table den Gasschieber wieder zu schließen weil das Fahrwerk die Landung nicht verarbeitet falls die nicht perfekt klappt.
    Mit der Neuen ist es egal wie ich springe, zu kurz, zu weit, passt immer, jetzt muß ich an der Kurventechnik arbeiten. Im 3. ist vor dem Table ausgedreht, ich müsste schalten, dafür reicht bei meinen begrenzten Reflexen die Zeit nicht, also mit dem 4. aus der Kehre, dann fehlen Hubraum und Drehmoment um aus dem Quark zu kommen. Also schneller aus der Kurve, bedeutet aber schneller in die Kurve oder wie...………..


    Vielleicht hätte ich doch wieder einen 4-Takter nehmen sollen oder die 300er, der Alten ein neues Fahrwerk spendieren ?(


    Egal, sobald ich wirklich unzufrieden bin, setze ich mich für ein paar Runden auf die `55er DKW oder die `78er Sachs, dann ist Orange wieder schönstes Rosa.

  • Ich glaub du verwechselst Beta mit GasGas ;-)


    hast recht, hab ich verwechselt.
    ergo werden jetzt halt einige GasGAS traditionalisten schwach und kaufen sich eine KTM.
    und ich muss zugeben die gasgas ist die erste KTM die mir optisch gefällt.

  • Wer hat von Euch ein 2020er Modell gekauft? Da man ja nicht wirklich zum Fahren kommt, verschleißt das Teil auch nicht, sprich warum ein 2021er kaufen?
    Oder andere Überlegung? Warten bis 2021 präsentiert ist und dann 2020 mit Rabatt kaufen?


    Also ich komme mit meiner 20er ziemlich gut zum Fahren. Die einzige Limitierung sind bisher Waldbrandstufen. Man muss nur Leute und Örtlichkeiten kenne ;)
    Einen Grund aufs nächste Modelljahr umzusteigen, sehe ich aber trotzdem nicht.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!