Technikfrage zu VW Motor

  • Ein Kunde fährt den XV, nach einem Diesel, jetzt den Benziner, Jahresfahrleistung ca. 50.000km. Der Benziner hat aktuell rund 75.000km, ganz ohne Probleme. Beim Diesel waren relativ früh die Radlager hinten hinüber, genauso die Kupplung, bei gut 200.000km kamen dann aus dem Motor Geräusche die ihn veranlassten, das Auto zu tauschen.

  • [quote='Fritz ü40','https://www.offroadforen.de/index.php/Thread/130260-Technikfrage-zu-VW-Motor/?postID=1688225#post1688225'][quote='Schlusi','https://www.offroadforen.de/index.php/Thread/130260-Technikfrage-zu-VW-Motor/?postID=1688152#post1688152']
    ???
    Mir ist ein Passat 1,8T bekannt,
    der neu bei VW gekauft,
    nach ca 1,5J gewandelt (mit Nutzungsausgleich zurückverkauft) wurde.


    Ständig die MKL an, VW-Werkstatt konnte Fehler nicht beheben !


    Ausser Kurzstreckenverkehr in der Stadt, also die Strecken bis zum Briefkasten oder dem Zigarettenautomat, kenne ich da keine Probleme, die nicht mit wenig Aufwand zu lösen waren.

  • Komfort ect nimmt man gerne mit ist aber eher unwichtig. Laufleistung ca 15k im Jahr und behalten bis er nicht mehr kann ist das Ziel.


    Oberste Priorität hat Zuverlässigkeit.


    Vielen Dank euch!


    Dann kann ich dir Toyota empfehlen.. Kein Spaß. nicht schön, nicht schnell aber erfüllt seinen Zweck am allerbesten. Bevor der Motor kaputt geht, geht alles andere eher kaputt , weil jegliche elektronik durchgenutzt wurde :D

  • Bisher bin ich auch von Toyota absolut überzeugt. Der HJ60 war über alle Zweifel erhaben und der Carina war so problemlos, dass es ein Fest war Mal einen Ölwechsel zu zelebrieren.

  • Ausser Kurzstreckenverkehr in der Stadt, also die Strecken bis zum Briefkasten oder dem Zigarettenautomat, kenne ich da keine Probleme, die nicht mit wenig Aufwand zu lösen waren.


    Sowohl Zigaretten, Briefkasten als auch sonst alles Lebensnotwendige, hatten die damals am/im Haus.
    (Kleiner Bäcker und Lebensmittelgeschäft auf dem Dorf)
    Für Warenlieferungen /-Abholung, hatten sie einen Transporter.
    Auch nicht die typischen "ich fahre jeden Meter der i.w. möglich ist mit dem Auto, weil zu faul zum laufen" Charaktere.
    Der Passat war mehr für Fahrten in die nächst größere Gemeinde / Stadt ca 10Km und den Urlaub mit Wohnwagen.


    Ist aber schon lange her.
    Wenn ich mich nicht irre, war der Motor damals noch nicht lange auf dem Markt / könnte vielleicht auch einer der ersten gewesen sein.


  • War wohl wirklich ein Montagsauto, bei mir laufen alle noch, auch der `97er Passat mit Tiptronic. Nur einen habe ich aus den Augen verloren, Audi A6, bei km Stand 452.000 mit flackernder Öldrucklampe nach Hause gefahren (Kassel bis nach Hause ca. 500km), dann zu mir. Ich habe dann rund 3 Liter Öl aufgefüllt bis am Messtab was erkennbar war, beim Motorstart ist das Öl an der Dichtung vom Ölkühler rausgespritzt. Dichtring für 2,60 Euro ersetzt und Öl korrekt aufgefüllt, nach 2 Kilometern waren auch die Hydrostössel wieder voll und haben nicht mehr geklappert. Das letzte Mal hier war er vor 2 Jahren mit 477.000 km. Das liegt jetzt aber nicht am Auto, der Besitzer darf nicht mehr fahren, ihn hat leider die Demenz voll erwischt.

  • Der ist doch nicht mal mutwillig zerstörbar, wenn der kaputtgeht sind die Mordmerkmale erfüllt.


    Der (BJ 2003) hat jetzt 240,000 mit dem 2ten Turbo (erster bei 190.000) und frisst wieder Öl 1L Öl auf 1000km , riecht nach Ballistol und macht gelegentlich schön Blau, wenn man Rückwärts in die Garage fährt.
    Es geht mir weniger um die Motorgeschichten.
    Klimaklappen finden die Positionen nicht mehr, Heizung auf Heiss und die Kiste macht kalt und umgedreht, Kabelbrüche in den Türen (Lautsprecher, Scheibenheber), Durchgegammelter Klimaanlagenverdampfer, sich ablösende Knöpfe-Beschichtung, Wasserleitung zur Kofferaumklappe gebrochen und Kofferraum voll Scheibenwischwasser, Nockenwellenversteller, Zylinderkopfdichtung,...

    Wenn man denkt, ne 500er hat noch Kompression und nicht weiss wie das ist wenn die wirklich Kompression hat
    könnte das sein, das man denkt, die hat noch Kompression, obwohl die in Wirklichkeit nicht wirklich Kompression hat! Zitat: mtec

  • toyota avensis hatte ich auch mal. 2001 neu gekauft. bei der kiste hab ich mich gefragt wie die toyota werkstätten überleben.
    das ding hat nur ölwechsel und die üblichen verschleissteile in normalen intervallen gebraucht.
    war n 1.8, ab 200tkm hatt der etwas öl gebraucht zwischen dem wechsel.
    leider ist mir da vor ein paar jahren einer reingefahren.

  • toyota avensis hatte ich auch mal. 2001 neu gekauft. bei der kiste hab ich mich gefragt wie die toyota werkstätten überleben.
    das ding hat nur ölwechsel und die üblichen verschleissteile in normalen intervallen



    gebraucht.
    war n 1.8, ab 200tkm hatt der etwas öl gebraucht zwischen dem wechsel.
    leider ist mir da vor ein paar jahren einer reingefahren.


    meine Worte! Toyota ist unzerstörbar


    Bmw 320 würd ich aber dann vor 2010 nehmen.


    Zu Subaru kann ich leider garnix sagen

  • noch eine alternative:


    ford mondeo.
    die dinger sind riesig, es passt unglaublich viel rein und sowohl als diesel als auch
    benziner rennen die recht gut.


    ich persönlich bin als langjähriger diesel-fan inzwischen ausnahmslos auf benzin
    unterwegs. denn mal was ist, sind die kosten in aller regel sehr überschaubar und
    die fehlerdiagnose ist in aller regel recht einfach.


    diese zeiten sind beim diesel inzwischen mehr als rum. der preisunterschied
    beim treibstoff wird zunehmend weniger. bleibt nur noch der verbrauch.
    bei 15 tkm pa ist das schnell gerechnet.

    You have to have the courage to sustain the situation that frightens you.


    Jedes Verbot ist eine leise Absage an die Idee, der Mensch sei vernunftbegabt.
    Stefan Geiger

  • Ford Mondeo war bei mir letztes Jahr dran. Nachdem mein Sprinter durch saublödes Pech abgebrannt ist, habe ich mir für 650€ einen Mondeo gekauft. War ok, aber ich war froh als er weiter kam. Fährt aber noch im Bekanntenkreis :)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!