Beta - Gas Gas - 350-450 4t oder 300 2t ?

  • Hallo zusammen,


    ich bin seit heute neu hier im Forum.
    Ich komme vom Motocross. Bin viele Jahre aktiv gefahren. Auch Rennen.
    Nun nach 10 Jahren Abstinenz, also vom Sportlichen her, reizt es mich jetzt doch wieder etwas mehr als "nur" mit meiner 950 Adventure ins Gelände zu gehen.


    Ich bin kurz davor eine Sportenduro zu kaufen.
    Die Unterschiede zwischen 2t und 4t kenne ich. Hatte beides schon als MX.
    Dennoch bin ich mir echt nicht sicher was es werden soll.
    Zum einen mag ich irgendwie back to the Roots also zu einem 2 t und zum anderen bin ich doch schon in einem Alter wo ich die Gelassenheit eines 4t sicher zu schätzen wissen werde.
    Auch hatte ich mir überlegt, ob es eine reine MX werden soll.
    Aber mitlerweile reizt mich das technische fahren auch sehr. Also der Endurosport.
    Und wenn es mich mal juckt, kann ich auch mal mit der Enduro ein paar Runden auf der MX Strecke drehen.


    Nun jetzt mal zu meinen Anliegen.
    2t oder 4t ?
    Beta oder Gas Gas ?
    Die zwei Marken weil sie einfach viel günstiger gehandelt werden als KTM und Husky.
    Das Bike sollte nicht mehr als 3-3.5 tsd kosten.
    Also Modelle so ab 2010 und zwingend mit E-Start.


    Zudem mag ich die Optik beider Südländerinnen....
    !!!
    Und vielleicht auch etwas weg von der Masse.


    Also was meint Ihr dazu?


    Empfehlungen?


    Mfg,
    Mike

  • Hi
    Bin 20 Jahre Yamaha TT und dann wr Modelle gefahren seit 2018 habe ich eine 300er und hab's nicht bereut bin etwas älter
    Aber komme damit gut zurecht


    Schau dir Mal eine 300 er Beta an

  • Da hier das " Alter " angesprochen wird und das mit " gut Hubraum " verbunden wird , frage ich mich jetzt wie " alt " Ihr denn seit um 300 ccm zu benötigen .


    Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbsup:


    Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:


    Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;-)

  • wenn eine beta grundsätzlich in frage kommt, wäre die 250er 2t auch eine
    echte überlegung wert.
    gerade die neueren modelle sind motortechnisch untern rum der 300 fast ebenbürtig,
    obenraus reissen die einem nicht so am arm.
    (achtung, ist hörensagen. nicht selber gefahren)


    sprich: ausprobieren lohnt.


    beta sind vom fahrwerk ab werk deutlich mehr richtung enduro abgestimmt (weicher)
    als die konkurrenz.


    gasgas (die "neue", bj 2018?) hat kyb fahrwerk. der stuhl hängt satt am gas, das fahrwerk
    ist ein träumchen. und hat ne ansprechende optik. von der hardware her wäre das meine erste wahl.


    allerdings ist die firma ist in argen turbulenzen.
    ersatzteile gibt´s wohl, aber mir wäre das "wiederverkaufsrisiko" zu hoch, bzw. die karre müsste
    wirklich für schlankes geld zu haben sein.

    You have to have the courage to sustain the situation that frightens you.


    Jedes Verbot ist eine leise Absage an die Idee, der Mensch sei vernunftbegabt.
    Stefan Geiger

  • Also danke mal für die Antworten.
    Kommen natürlich viele unterschiedliche Meinungen zusammen.


    Aber der Tipp auch eine 250er 2t in Betracht zu ziehen ist ein guter.
    Aber habe ich auch indirekt im Kopf.


    Und zu der Frage wegen der Leistung.
    Klar würde wohl auch eine 350er 4t oder 250 2t ausreichend sein.


    Aber meine Erfahrung ist, Leistung kann man grundsätzlich nicht genug haben. In gewissen Situationen wie eine lange Bergauffahrt oder langen geraden ist es schon von Vorteil.


    Mann sollte diese Leistung aber auch einigermaßen beherrschen können. Also setzt sicherlich ein gewisses Maß an können voraus. Spätestens wenn man mal auf Anschlag geht


    Aber bei 4t ist mein Gefühl max. 390er Beta oder 350er als 4t und ja als 2t 250er und die 300er die eigentlich immer mehr als genug Leistung hat.


    Ich vergleiche die 300er mit meiner 450er MX.
    Die hatte in Situationen immer mehr als genug Leistung.
    Ich habe es genossen an Auffahrten und auf geraden an anderen vorbei zu ziehen. Oder aus den Kurven heraus zu beschleunigen.


    Aber ich glaube, dass die Enduros schon etwas anders zu fahren sind. Allein schon vom Fahrwerk und Motorcharakteristik.
    Ich kannte aber ein paar Enduristen die echt schnell unterwegs waren auf der MX Strecke.


    Aber zurück zu den Mopeds.
    Ich habe einen Produkttest gesehen. Da wurden alle Beta Modelle vorgestellt und gefahren. Ich glaube 14 oder 15er Modelle waren das.
    Da haben sie die auf einem MX Enduro Kurs gefahren und gemeint das das Fahrwerk sehr sportlich sei. Alle gut geeignet um auch mal auf der MX Strecke zu fahren. Also straffes Fahrwerk. Hmm

  • Ich habe 3 Mopeten , 144 ccm , 250 ccm und einen 300er Falschtakter . Alle 3 sind für alles ausreichend was hier gefahren wird . Jetzt darfst du so oft du möchtest raten welches Mopped ich am liebsten nehme . Bin aber auch nicht mehr der Jüngste ..... :whistling:


    Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbsup:


    Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:


    Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;-)

  • Nun jetzt mal zu meinen Anliegen.
    2t oder 4t ?
    Beta oder Gas Gas ?
    Die zwei Marken weil sie einfach viel günstiger gehandelt werden als KTM und Husky.
    Das Bike sollte nicht mehr als 3-3.5 tsd kosten.
    Also Modelle so ab 2010 und zwingend mit E-Start.


    Ich würds an der (geplanten) Art des Endurofahrens festmachen, was vor allem auch von den Strecken abhängt, die Du nutzen kannst.
    Je mehr "Hard"-Enduro und technisch schwierige Sachen, desto mehr 2T.
    Je mehr flüssiges Gelände, evtl. auch MX-Bahn und/oder Feldweggeballer desto mehr 4T.
    Bei GG bist ja eh auf 2T festgelegt und dort gibts Moppeds von den Neunzigern bis heute, alle Preisklassen alle Zustände.
    Beta RR-2T sind IMHO gebraucht kaum billiger als KTM/Husky (sind ja auch mindestens genauso gut :D )
    Im Vietaktbereich gibts tendenziell viel mehr Auswahl und auch gute Preise - aber auch das 4T-Kostenrisiko bei Motorschäden.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!