Yamaha TT350 '87 Rebuild

  • Moin.


    So,
    wie angedroht wegen dem C19 Mist, die vorgezogene Wiederherstellung einer Yamaha TT350 Bj.87


    Kleines Intro wie es dazu gekommen ist.


    2016 hatte ich mir überlegt, neben den modernen Mopeds eine ältere Enduro (Yamaha was sonst :D ) anzuschaffen, um die eine oder andere Veranstaltung damit zu fahren.


    In jüngeren Jahren fand ich die damals aktuelle TT350 ganz ansprechend (Favorit war aber Die IT200).


    Also immer wieder in den üblichen online Plattformen gestöbert , Preise u. Zustände verglichen. Angebot war da, aber nicht so das was ich mir vorgestellt hatte.
    Viel Kernschrott u. verbalstelte TT's ab 1500€.


    Aber dann, eines Tages mal wieder bei Kleinanzeigen reingeschaut, da war sie, vor 3min eingestellt, optisch schon gut gebraucht, aber fast alles original.
    Und mit Motorschaden . Perfekt.


    Das Schätzchen ein paar Tage später abgeholt.


    Zuhause angekommen, erstmal Bestandsaufnahme.
    Bis auf den Motor alles in erstaunlich unverbastelten Zustand.



    Der Plan war also, Motor fit machen, das Triebwerk wieder montieren u, Spaß haben :thumb:
    Ich habe da aber so ein Problem, wenn ich mal ein Teil von einem Moped demontiert habe, fällt es Urplötzlich kpl. auseinander :rolleyes:

  • Steht das Moped auf dem Bild vor dem sagenumwobenen außenlager Nord? Oder noch beim vorbesitzer?


    Moin


    Tobi/ Jonas, ne ist beim Vorbesitzer .


    Jürgen, hast ne Konv.


    Cobra, da können Dir hier so einige(zb.2fast4you) was zu sagen/schreiben.


    LuGo, dazu schreibe ich später ein paar Sätze. War schon einiges im Argen


    Gruß
    Meik ( der, der gerade den Ostermontag sinnvoll mit KW pressen verbringt :) )






  • Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, seit wann es die 350 er Viertaktklasse gab, 1989 war auf jeden Fall Manfred Straubel auf TT 350 Deutscher Meister. Ich bin erst ab 1990 in der Klasse gefahren, da gab es dann schon die Husky, KTM und DR 350.
    Von einem Deutschen Meister in dieser Klasse auf eine XR 350 ist mir jetzt nichts bekannt. Kannst du uns mal aufklären Twinshocker?

  • War die tatsächlich "wettbewerbstauglich"? Kann ich mir nicht so recht vorstellen...


    Hallo,


    die Klasse gab es soweit ich weiss ab 1986.
    Habe meine von 1986-1990 im Wettbewerb gefahren. Das waren noch andere Veranstaltungen gegenüber Heute.
    Fahre das Motorrad noch ab und zu bei Wettbewerben und es macht immer noch großen Spaß.
    Habe noch kein einziges Lager getauscht. Ausser 2 Getriebeschäden in 34 Jahren ist an dem Motorrad alles original.
    WD

  • lecker lecker und in einem eigenen Fred, so ist das gut, da auch besser über die Sufos zu finden..
    zum 350er habe ich alles an Daten, In und ausland...


    Liebe Grüße.

  • Hallo macfly,


    bei Dir darf ja das Coronadesaster ja noch ne Weile andauern, wie auf dem letzten Bild im Hintergrund zu sehen, befindet sich ne weitere Yamsel im Aufbau, hier gibt nicht nur Hondamessies, sondern


    auch Yamahahorter :thumbsup:

    Wo ich bin ist vorne,bin ich hinten,ist hinten vorne


    Weich ist weich und hart ist hart,aber zuviel weich ist auch hart

  • Was ihr alles so seht :)


    Struppi, YAMAHAHHORTER , oh ja das kann man so sagen .


    Wenn es denn nur die Yamaha's wären .


    Georg, richtig . Vor einiger Zeit hatte jemand 2 Nachbarorte entfernt , einen angeblichen TT350 Motor defekt inseriert.
    Aus Neugier, ob dem wirklich so ist, bin ich einfach mal vorbei gefahren ,und habe mir das vor Ort angeschaut.
    Bingo
    Der gute Mann hatte noch fast die kpl. TT 350 u. Fragmente einer XT350 lieblos in der Ecke eines Schuppen liegen.
    Auf die Frage was der Motor denn nun kosten solle, sagte er, wenn Du alles einlädst was da in der Ecke von dem Kram rumliegt, 200€.
    Ich gebe Dir 150, und fege noch die Ecke aus.


    Ist er drauf eingegangen :)


    Habe vor , irgendwann mal eine TT350 MX davon zu basteln.
    Aber das Projekt ist noch ganz weit hinten.


    Wenn Du noch Daten Bilder Prospekte usw. hast, immer her damit.
    Interessiert mich immer. Auch die Unterschiede zwischen den Ländern.

  • Alle Teile die neu verzinkt werden sollen, wie immer mit Drahtbürste in der Bohrmaschine, gereinigt u. geglättet, damit das Ergebnis ansehnlich wird.
    Dann noch alles was ausgeschlagen u.abgenutzt ist ( Fussrasten ,Bremshebellagerung usw.), durch schweißen aufgetragen u. wieder auf Maß gebracht.
    Dann möglichst in Original Farbton neu Verzinkt






Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!