Corona Projekt ? oder so !!

  • Was soll man blos machen mit der Saison 2020. Keine Treffen, keine Veranstaltungen, kein Training und das große Ziel ISDE Italien, verschiebt sich (mindestens??) ein Jahr. Geschäftlich ist es sehr ruhig und mit Freunden im Biergarten oder der Kneipe sitzen geht auch nicht. Was bleibt sind die vielen Teile die über Jahre gehortet wurden, eine Garage und Lust aufs Schrauben.
    Vertane Zeit?? Fehlanzeige!! Am Ende kann man eben jeder Situation was Gutes abgewinnen, man muß es nur wollen.


    2018 habe ich eine 1983er Aprilia gekauft, in der Schweiz und der Struppi hat mir den Ofen mitgebracht. Moped zerlegt, Bestandsaufnahme gemacht und die langwierige Teilesuche begonnen. Ende 2019 habe ich dann fast alles was ich brauche und konnte loslegen mit dem Neuaufbau. Einige Sachen sind noch in Bearbeitung aber man sieht schon was es werden soll.














  • Hi Jens,


    sieht ja mal super aus, so wie du dich da reinhängst zolle ich dir da viel Respekt, aber bei deinem Beruf haste auch alle handwerklichen Voraussetzungen, ich krieg sowas nur hin wenn
    ich für alles Neuteile bekomme ;(

    Wo ich bin ist vorne,bin ich hinten,ist hinten vorne


    Weich ist weich und hart ist hart,aber zuviel weich ist auch hart

  • Prima Jens, dass du uns teilhaben lässt am "Wachsen".
    Sogar ich bekennender "Schraubergott" she die Fortschritte und freu mich mit.


    Und irgendwann sehen wir das Ding mal live, großartig!

    #610
    Wie ist das "Zwischenmenschliche"? Einfach nicht einfach! ("geliehen" aus München7) (;


  • Vielen Dank für die Blumen. In 2-3 Wochen wird das Moped fertig sein und dann will es natürlich fahren. Ich hoffe die derzeitige Situation entspannt sich dann langsam mal wieder und es gibt die Möglichkeit mal wieder ein wenig zu trainieren. Was uns alle dann wirtschaftlich erwartet, kann wohl niemand so richtig einschätzen.

  • Hatte ich auf den ersten Foros auf Anhieb nicht als Aprilia identifiziert. Wie sich so ein Mopped doch verändern kann... sehr gut gemacht, Jens!
    Sind die Plastiks neu oder aufbereitet?


  • Sind die Plastiks neu oder aufbereitet?


    Lampenmaske und Koti vorn sind neu, der Rest ist aufgearbeitet. Die schwarze Farbe ging recht gut mit Abbeizer runter, dann schleifen und polieren. Plastikteile für dieses Motorrad, sind wie so oft, sehr schwer, bis garnicht zu bekommen. Für ein ´83er Modell, also Bj. 82, finde ich diese serienmäßige Aprilia sehr fortschrittlich und die verbauten Komponenten sind mit das Beste was es damals gab.
    Ich freue mich schon darauf die ersten Meter damit zu fahren. Sportlichen Einsatz scheint es ja damal mit diesen Aprilias auch gegeben zu haben und in den Vergleichstests von damals schneiden die Aprilias garnicht mal so schlecht ab, selbst gegen japanische Konkurenz.

  • Die wird wieder schnieke Jens
    so vertreiben wir uns in der fucking corona time halt die Zeit mit vorgezogenen Winterprojekten...
    ich schraub aktuell an einer Kram-it rum... immer nur Schwedinnen geht auch nicht
    jeden Tag klingelt ein Paketzusteller....langweilig wird es noch lange nicht...
    Frohe Ostern

  • Ost-Senf habe ich als Wessi in Dillstädt kennengelernt (zusammen mit senationellen Bratwürsten). Der sieht zwar farblich arg fade aus (war Born-Senf), schmeckt zur Bratwurst aber ausgesprochen gut! :thumbsup:


    Das nachfolgende Bild stammt aus Zschopau in 2019. Da wurden die Würstchen gegrillt, während wir auf die Abnahme warteten.



    Die Vita-Cola hingegen, da schweigt der Wessi lieber höflich! 8)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!