Alte Programme, Ergebnislisten, Zeit-Dokumente....

  • Jetzt habe ich doch noch was gefunden, was ich unbedingt los werden möchte: Den Streckenplan der "Schweren Badischen" vom 05.07.1964.
    Der Ersteller hat eine handwerklich-künstlerische Fähigkeit, ist die Strecke doch mit einem eingeklebten roten Faden eingeklebt! Sagenhaft!


    #610
    Wie ist das "Zwischenmenschliche"? Einfach nicht einfach! ("geliehen" aus München7) (;


  • Sind die offiziellen MSC Mauer-Unterlagen aus dem Schul-Keller in Mauer Achim.
    Da sind tolle Sachen -uralte Bilder zum Beispiel, alte Postkarten usw.- dabei, natürlich auch viel von euch und von Franz Haaf, unseren erfolgreichsten Sportlern.


    Wenn der Lockdown vorbei ist musst du mal kommen, weil ich hier nicht alles einstellen/veröffentlichen kann.


    Die meisten von den ganz alten Sachen hat vermutlich der Hans Meier gesammelt und sortiert, aber er konnte halt auch nur aufbewahren, was ihm mehr oder minder zufällig zugegangen ist.


    Hatte grad das Programmheft von Dahn vom 23.04.1978 in den Händen. Das scanne ich die Tage, da hat es ganz, ganz viele schöne Erinnerungen geweckt, als ich die Namen durchgesehen habe.

    #610
    Wie ist das "Zwischenmenschliche"? Einfach nicht einfach! ("geliehen" aus München7) (;


  • Moinsen


    Klasse was ihr so alles noch findet .
    @Karl ,was bedeutet den der braune "Faden "neben dem Roten ...SP ??


    Gruß
    N-Uwe

    The difference from a Man to a Boy is the price of the Toy


    Männer werden 7 Jahre alt , dann werden SIE nur noch grösser !!!....sagt meine Frau :rolleyes:

  • @Karl ,was bedeutet den der braune "Faden "neben dem Roten ...SP ??



    Das könnte durchaus die Sonderprüfung gewesen sein, die Entfernung von Zuzenhausen über Daisbach nach Hoffenheim durch Wald und Wiese sind ca. 5 km, also die Länge der alten Sonderprüfungen.
    Es gibt außerdem noch einen kleinen blauen Faden bei Lobenfeld, das war wohl die Wasserdurchfahrt im Lobbach (die gab es ja auch noch in den siebziger+achtziger Jahren) und einen weiteren kleinen braunen Faden bei Mauer, wohl die Trial Prüfung im dortigen Steinbruch.

  • Wie war das als die Italiener z.b. Zündapp gefahren sind und gleichzeitig waren deutsche Fahrer in der Klasse.
    Konnte man die überhaupt einbremsen oder ist da jeder für sich gefahren ?
    Gagni auf Zündapp und Grisse ebenso bei den 80gern, oder war das hier sogar umgekehrt ?


    Einen Italiener kannst du nicht einbremsen die kennen das Wort Wasserträger nämlich nicht. Und Zündapp war es wurscht welche Nataionalität der Europameister hatte, Hauptsache ZÜNDAPP.
    Ich hab hier noch eine Aufstellung aller OMK Meister von 1976-1995

  • @Karl ,was bedeutet den der braune "Faden "neben dem Roten ...SP ??


    Das könnte durchaus die Sonderprüfung gewesen sein, die Entfernung von Zuzenhausen über Daisbach nach Hoffenheim durch Wald und Wiese sind ca. 5 km, also die Länge der alten Sonderprüfungen.
    Es gibt außerdem noch einen kleinen blauen Faden bei Lobenfeld, das war wohl die Wasserdurchfahrt im Lobbach (die gab es ja auch noch in den siebziger+achtziger Jahren) und einen weiteren kleinen braunen Faden bei Mauer, wohl die Trial Prüfung im dortigen Steinbruch.


    achim: Du hast Recht!
    Ich habe das Programmheft gefunden (kommt irgendwann mal als pdf, wenns mal wieder regnet und ich nicht draußen schaffen kann. Heute Fensterläden und Garageneinfahrt gestrichen).
    Unter "Interessante Punkte" wird aufgeführt:
    Sonderprüfung "A" Zuzenhausen
    Sonderprüfung "E" Hoffenheim
    Wasserdurchfahrt Lobenfeld



    uwe: Hier werden sie geholfen....

    #610
    Wie ist das "Zwischenmenschliche"? Einfach nicht einfach! ("geliehen" aus München7) (;


  • Einfach zu schön, um das Bild/Dokument nur im Ordner zu lassen.....


    So haben unsere Deutschen Meister am 14.08.1977 geguckt! :P


    Zwar sind die Namen vertauscht, macht aber gar nix. Links ist der Achim, rechts der Wolfgang....
    (die Hoar, die Hoar, die Hoar!)



    #610
    Wie ist das "Zwischenmenschliche"? Einfach nicht einfach! ("geliehen" aus München7) (;


  • Die waren auch 100% Baumwolle, wenn man da geschwitzt hat konnte man meinen, es hätte geregnet.


    So, bevor ich jetzt gleich die ersten fertigen Fensterläden wieder aufhänge habe ich während dr Trocken-Phase gescannt. War ziemlich schwierig, weil das Prgroammheft ziemlich dicke aufgetragen hat und sich die Klappe vom Drucker/Scanner nicht schließen ließ.
    Aber man kann es lesen.


    Die MSC-Supero-Fahrer haben immer die ersten Startnummern ihrer Klasse.
    #37 SWM-Guru Renken auf einer Suzuki
    #48 K.-H. Häusser, damals noch Freiburg, jetzt Weissach im Tal damals schon A-Lizenz
    #88 Peter Kling, auch wieder in die Classic-Szene eingestiegen, blieb in Berlin "hängen"
    #Fritz Huber, der schnelle Soldat züchtet jetzt Bonsai und fährt MTB, wohnt im Nachbardorf
    #158 Klaus Rauscher und #231 "Scotty" Bernhard Wittmann kamen wohl damals schon mit dem legendären Sonnefelder Oldtimer-Bus
    #223 BvZ haben Jürgen + ich letztes Jahr in Lütjensee getroffen, netter, angenehmer Kerl geblieben
    #249 Franz HERMANN dürfte wohl der Papa von Seitenwagen-Turner Fränzchen sein
    #316 + #317, die Rühl-Brüder brüderlich vereint
    #319 Hubert Jung (nicht Herbert), Burbach-Wahlbach, klasse Kerl!
    #329 Otto Lederer, langjähriger Sportleiter MSC Mauer
    #369 Joachim Kosak habe ich mal bei einem EM-Lauf in Polen kennengelernt
    #372 Da fehlt was am Namen von Fritz Eblinghaus
    #373 Üblacker Hans aus Gauting, immer gut gelaunt wie jetzt der Fredl Schranz :)
    #379 Heinz Gilles hat das elterliche Weingut übernommen, war immer mit seinem besten Kumpel unterwegs, so ein etwas kurzer, Name fällt mir grad nicht ein (Bruder Franz wüsste es sofort)
    #441 der Egbert; ich schreib als ne Mail an die Adresse seiner Frau und dann kommt von ihm ein handgeschriebener Brief. Ein toller Mensch.
    #448 Wolfgang Thomas war mit Joachim Kosak beim EM-Lauf in Polen
    #481 Der "Hämpfling" (nicht despektierlich gemeint, er war halt ein Super-Leichtgewicht) Herbert Wegele beherscht die dicke Ducati
    #488 Rolf Witthöft mit der Kawa, da hat weiter vorne der Twin schon was dazu geschrieben. Twin hat ja bekanntlich die Kawa jetzt.
    Die Gespanne: Was für eine erlesene Konkurrenz!
    #55 N-Uwe Kickbusch, da kannten wir uns noch nicht
    #100 "Somma" Harald, 2. Platz in der Klasse
    #101 Gerhard Schantz hat 7 Minuten "gefangen", musste wohl reparieren.
    #116 da wurde am "e" gespart, 17. Platz/Silber
    #201 Gernot Löwqer, damals noch in der hessischen Heimat
    #260 der Ruppert Paul noch mit B-Lizenz
    #275 Toni auch noch B-Lizenz
    #304 Hatto Poensgen, damals Puch, ist auf der Suche nach seiner BMW vom Jahr 1979
    #309, der Hartmann's Lui, schneller Mann
    #310 Dolf Becker, Aktivposten in der Classic-Szene
    #402 die 420er KTM von Wolfgang Bayer steht jetzt im Stall von Sohn Alex
    #416 Holger Dietz, mein langjähriger Klassengefährte mit 100ccm kann man auf jedes Moped setzen
    #471 da schau an: A Forchheimer!
    #520 mit dem Norbert und dem Horst war eine Abordnung vom MSC Mauer mal zum Skifahren auf der Schwäbischen Alb, überwiegen Seitenwagen-Fraktion. Horst ist ausgebildeter Skilehrer.
    #523 Bei Dieter Jünger musste ich 1975 als Beifahrer einspringen/aushelfen und so kam ich zum Geländefahren
    #527 schau an, der Falk hat sich den Hans Dietz ausgeliehen. Der ist normal Beifahrer von unserem Gerhard Würz.


    #610
    Wie ist das "Zwischenmenschliche"? Einfach nicht einfach! ("geliehen" aus München7) (;


  • Da kann ich noch passende Bilder dazu geben.
    Bild 1 ist der Manni auf der Puch. :thumb:
    Bild 2 ist der Römer Peter/Schäfer Bernd.
    Bild 3 ist der Hajek Peter.
    Bild 4 ist der Becker Fritz.
    Bild 5 ist der Dudek Peter.
    Bild 6 ist der Peter Wilhelm.
    Bild 7 ist der Nickolay Gerd.
    Bild 8 ist der Lohfink Gerhard.
    Lang ist es her, jedes Jahr hat da die ganze Jugend drauf gewartet bis die Veranstaltung war.
    War sehr sehr geil, weil auch das "schwarz Fahren " kaum überprüfbar war . (;

  • Programmheft von Dahn aus 1960.

  • ...
    #223 BvZ haben Jürgen + ich letztes Jahr in Lütjensee getroffen, netter, angenehmer Kerl geblieben...


    #224 ist leider vor 3-4 Wochen verstorben.
    Er wohnte zwar im Nachbarort, ihn und seinen Bruder Rainer traf ich die letzten Jahre aber immer in Mauer am Start oder an der Sonderprüfung...



    Wenn von der Veranstaltung noch jemand Fotos der Bullenklasse hätte - sehr interessante Teilnehmer und Mopeds :thumbsup:


    Klasse bis 750 cm³: #444 Bernd Drews, Kawasaki
    Klasse über 750 cm³: #488 Rolf Witthöft, Kawasaki
    Wie geht das denn??


    Gruß


    Werner

  • Friedhelm Grisse, ja wurde hier schon gemeldet. RIP


    Die Klasse "bis 750 ccm" steht zwar auf dem Kopf (= seitenverkehrt, ich wollte einfach fertig werden und war etwas unkonzentriert), aber auffallen kann das (unterschiedlich Hubräume) nur einem Top-Experten: Chapeau W.O.!


    Das ist aber "nur" das Programmheft, vielleicht ist das dann in der Ergebnisliste -und da hab ich aber leider nur die 125ccm/B-Lizenz-Klasse- dann berichtigt.


    Man muss auch bedenken, dass das damals alles echte Hand-Arbeit war, ohne unterstützende Speicher-Kräfte von irgendwelchen PC's.
    Da kann schon mal etwas verrutschen.


    Passiert ja sogar mit moderner Technik manchmal... noch...
    Ja, leidgeprüft, hatten schon mal ....... nein..... ich sag's nicht....

    #610
    Wie ist das "Zwischenmenschliche"? Einfach nicht einfach! ("geliehen" aus München7) (;


    2 Mal editiert, zuletzt von Baden-Kalli ()

  • Bei diesem Lauf in Dahn gab es eine weitere kleine Auffälligkeit im Programmheft. Hans Dietz als Co-Pilot bei seinem Stammfahrer Gerhard Würz #502 Gespanne A/I Lizenz, steht aber genauso als Co bei Falk Hartmann #527 Gespanne B Lizenz drin. Bei Falk steht auch als Motorrad BMW, obwohl er in diesem Jahr nach längerer Pause auch wieder (aber als Fahrer) einstiegen wollte und eine EML Yamaha benutzte. Ob dann beide gestartet sind und jeweils mit welchen Beifahrern, das würde nur die Ergebnisliste zeigen. Ich weiß das leider auch nicht mehr, wie es letztendlich lief. So ist das halt, wenn es niemand aufschreibt, ist irgendwann alles verloren und die Zeitzeugen werden immer weniger.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!