Rieju MR 250/300 2021

  • Vielen Dank Steve! Irgendwie bekomme ich das nicht hin mit dem upload..... mein Talent liegt wohl definitiv in einem anderen Segment. :D

    Unser Vorführer wurde vom Dirtbiker Magazin getestet. Danach bekam sie aus optischen Gründen ein anderes Dekor (kann rückgängig gemacht werden) und einen Radsatz von HAAN Wheels mit Maxxis Bereifung. Es gibt einen kleinen Kratzer auf der Unterseite der Schwinge und unterhalb der linken Fussraste.

  • Danke für den ausführlichen Bericht.


    Ich persönlich fand die Übersetzung mit 50 Zähnen zwar richtig gut, aber wenn es flotter wird schon recht kurz. Denke auch das 49 der ideale Kompromiss ist. Mir war der zweite Gang auf langsameren, steilen Auffahrten immer zu lang. Was ich mit der KTM im 2er fuhr da nehme ich bei der GG den 1er.


    Wie war denn der Verbrauch, würde mich interessieren. Die Bedüsung finde ich recht klein gewählt, aber wenn es funktioniert.... Habe die GG Datenbank vom GG Forum mit Bedüsungen durchgesehen, so eine kleine HD habe ich dort nirgends gefunden und auch 38er LLD ist kaum zu finden. Wie ist denn die Rieju serienmäßig bedüst? (denke so wie die GG mit N1EF in 3, 175, 42)


    Wie Tim Taylor schon sagte, die Auslasssteuerung sollte original auf 2 Umdrehungen sein, war aber bei meiner letzten GG auch auf 1,5. Die Angaben im Handbuch sind etwas verwirrend. Ich fand sie mit 1,5 Umdrehungen auf rutschigen Untergrund schwieriger zu fahren und wir haben zu dritt mit drei GG 300 (zwei 2019er eine 2018er GP) getestet und sind zu dem Schluss gekommen, dass die Einstellungen unter 2 Umdrehungen schon fast zuviel Drehmoment liefern. Wir fahren alle 2 und 2,5 Umdrehungen da wird der Motor obenrum auch ein wenig lebendiger. Kraft hat er sowieso mehr wie zweimal genug.


    Halt uns am Laufenden bitte :-)

  • Beitrag von Elli McInally ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Die Rieju ist identisch bedüst wie die GASGAS. 175-42 N1EF 3. Kerbe.

    Ein weiteres Testmotorrad hatte ich mit HD 172 gefahren. Bei Temperaturen von ca. 20 Grad. Ich persönlich fand das für MX schon fast etwas mager. Auf längeren Geraden hätte ich mir die 175er HD gewünscht. Mit einer 168 Düse wäre sie sicher fest gegangen oder hätte mir ein Loch in den Kolben gebrannnt. Und ich fahren nicht auf dem Niveau von Oriol Mena.

    Für reines Enduro wäre sicher auch 170 kein Problem. Aber in Verbindung mit dem 9er Schieber auch noch eine 38er Leerlaufdüse finde ich seltsam. Gerade beim mageren Schieber würde ich die LLD nicht kleiner wählen.

    Die ALS fahre ich auch bei 2 bis 2.5 Umdrehungen.

  • Moin,


    also wie Du auch schon schreibst war mit der original Einstellung der ALS im Busch nicht so richtig viel anzufangen.

    Da war untenrum ein nur sehr mageres Drehzahlband und dann öffnet die ALS und das Ding schnippte los und hat dann natürlich geleiert. So jetzt mit den 2 Umdrehungen finde ich es perfekt, da kann man unten drinne etwas mehr spielen und auch Grip aufbauen und wenns dann richtig los gehen soll - Rolle auf.


    Die original Bedüsung war 175 HD / und 45 LD mit dem 7er Schieber und Nadel in 3 Kerbe / Mittelstellung.

    Darum hatte ich ja auch den Oriol Mena mal angetriggert weil dessen Auspuff immer furztrocken ist.

    Gut der fährt viel Strecke und zieht da natürlich auch ordentlich am Kabel, aber der liegt ja mit seinem Setup von 168 HD / 40er LD und Nadel in Mittelstellung auch nur knapp daneben, ich fahre auch 1:50 und bei den Temperaturen aktuell denngelt der Motor nicht mal nach. Werde aber mal probehalber auf die 40er LD wechseln. Auf jeden Fall dreht der Motor jetzt auch nach längeren easygoing im untertourigen Bereich sofort hoch und ich muss nicht wie vorher das Ding erstmal frei blasen. Und so sollte es ja auch sein...

  • Original ist ne 42er LLD drin. Keine 45er.

    Nasser Ensschalldämpfer hat häufiger was mit falschem Öl zu tun als mit falscher Bedüsung.

    Flammpunkt vom Öl ist wichtig. Anstatt z.B. Motul 800 besser Motul 710 probieren....

  • Original ist ne 42er LLD drin. Keine 45er.

    Nasser Ensschalldämpfer hat häufiger was mit falschem Öl zu tun als mit falscher Bedüsung.

    Flammpunkt vom Öl ist wichtig. Anstatt z.B. Motul 800 besser Motul 710 probieren....

    Also Marc, in meinem Motorrad war eine LD mit der Aufschrift 45 drinne, also ist es für mich ne 45er.

    Die ALS war 1,5 Umdrehungen von Anschlag raus gedreht und ich fahre das 710er Öl da die 300er ehe nicht so hoch dreht wie z.B. eine 125er oder 250er. Ist doch auch Rille, es ging doch nur darum ggf. auch weniger versierten Jungs hier ein paar Tips zu geben. Und den Mena hatte ich nur mal als Testfahrer gefragt wie und was, mich stört nach 3h Enduro nicht wenn hinten um die Rosette etwas Öl am ESD hängt. Solange es nicht wie am Anfang des kompletten ESD runter läuft oder dann u.U. sogar noch auf die Bremse tropft.


    Gibt da ja in diverse Foren mehr als genug Bildmaterial und die Bilder sind nicht von der Spanierin sondern dienen nur als Beispielbilder.


    118377047_4002711286415027_477791395852810660_n.jpg?_nc_cat=108&_nc_sid=b9115d&_nc_ohc=63uRk_jZNyUAX8y5uid&_nc_ht=scontent.flej1-1.fna&oh=72b6495e362064acd2f1c18041f3e36b&oe=5F97EA22


    118403733_4002711323081690_2470380234220667800_n.jpg?_nc_cat=106&_nc_sid=b9115d&_nc_ohc=G2cW858ykHcAX9_VIS3&_nc_ht=scontent.flej1-1.fna&oh=cff50f6a052f07c1abc356cbc148c9fc&oe=5F97E835


    Mit so ner Scheisse wirst Du keine zufriedenen Kunden haben und die Leute in Zeiten der TPI zu nem Vergasermoped bekehren können. Obwohl die Spainerin im Gegensatz zur TPI unten drinne viel schöner läuft.

  • So hatten unsere Enddämpfer auch immer ausgesehen, sogar die von den Schnellen.


    Ich fahre das von GG vorgeschlagene alternative Australien-Setup (NECH-Nadel in 3, 175-42) allerdings mit 172-40.


    Das Ölgesabbere am Auspuff hatte ich mit allen Ölen (Motul 710, Motul 800, Castrol, MX9 usw.) mehr oder weniger so wie in deinem Bild.


    Seit ich das Aussie-Setup fahre ist das besser geworden. Im Bild mein Enddämpfer nach 39km sehr langsamen, technischem Fahren wo ich 90% im ersten und zweiten Gang gefahren bin und nur auf ein paar kurzen Stücken bis in den 4.Gang kam. Das ist für mich das Maximum im Akzeptanzbereich....


    20200930_091306_autoscaled.jpg

  • So ist es ja auch akzeptabel.

    Aber diese Ölspur die komplette Schweißnaht runter geht eben garnicht.


    Sag mal wie läuft das mit dem Mapping, dazu brauch ich ja vermutlich nen GasGas Händler der mir das aufspielt. Brauch der da nen Tool von Rieju oder geht das plug and play mit dem GasGas Tool?

  • So ist es ja auch akzeptabel.

    Aber diese Ölspur die komplette Schweißnaht runter geht eben garnicht.


    Sag mal wie läuft das mit dem Mapping, dazu brauch ich ja vermutlich nen GasGas Händler der mir das aufspielt. Brauch der da nen Tool von Rieju oder geht das plug and play mit dem GasGas Tool?

    Sehe ich auch so. Hatte das bei keiner meiner Zweitakter so extrem. Wir sind zu viert, alle mit der 300er und alle haben das Ölsabbern mehr oder weniger. Auch unser Rennfahrer.


    Soweit ich weiß brauchts zum CDI flashen ein eigenes Tool (Software). Nachdem die CDI wohl grundsätzlich gleich sein wird denke ich das geht mit dem GG Tool/Software. Tim taylor weiß das sicher ;-)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!