Rieju MR 250/300 2021

  • 38 LLD ist meiner Meinung nach zu klein aber da hat wohl jeder seine eigene Meinung dazu und ich will das hier auch nicht zum Vergaser-Bedüsungs-Diskussions-Thread verunglimpfen.


    NECH ist eine von den fetteren Suzuki Nadeln.


    Von geschlossener bzw. gerade öffnender Drosselklappe bis ca. 1/4-Drosselklappenöffnungen bestimmt der Schieberausschnitt, wie viel Kraftstoff der Motor bekommt. Er tut dies nicht, indem er mehr Luft in den Motor lässt - diese Aufgabe übernimmt die gerade Vorderkante des Schiebers. Er tut dies, indem er die Geschwindigkeit verändert, mit der die Luft unter dem Schieber strömt. Die durchströmender Luft zieht Kraftstoff durch den Pilot- und Nadelkreislauf. Da bei kleinen Schieberöffnungen die Strömungsgeschwindigkeitl klein ist, wird ein Cutaway verwendet, um mehr Sog zu erzeugen. Ein großer Cutaway führt zu weniger Geschwindigkeit, weniger Kraftstoff und einem magereren Gemisch (und umgekehrt bei einem kleinen Cutaway).

    9er Schieber mit großem Ausschnitt läuft aber magerer als 7er Schieber (Serie) oder 5er Schieber mit geringem Ausschnitt...:/

  • 9er Schieber mit großem Ausschnitt läuft aber magerer als 7er Schieber (Serie) oder 5er Schieber mit geringem Ausschnitt...:/

    Ja, logisch. 9er ist auch der magerste Schieber. Kenne einen der verwendet den 9er um unten abzumagern. Scheint zu funktionieren. würde den 9er auch gerne mal versuchen, ist mir aber zum Spielen zu teuer, daher lass ich den 7er drinnen.

    Wenn der 5er magerer läuft als der 9er gibt's irgendwo ein Problem.

  • Hab in der 250er auch den 9er Schieber drin und würde auch keinen anderen mehr einbauen .


    Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbsup:


    Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:


    Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;-)

  • Weil diese damit einfach am besten läuft .


    Es kann schon mal passieren das ich die Wegstaben verbuchsele und mich verdrückt auskehre !! :thumbsup:


    Kangoo-Center-TML.de die Adresse für den Kangoo Fahrer :thumb:


    Alle meine Beiträge könnten zu 99% Spuren von Ironie aufweisen ... ;-)

  • Danke erstmal für Eure Antworten .

    Tim hast Du Erfahrungen mit der N1EF Nadel ?

    Die N1EF ist die Seriennadel, und die fahren wir auch. In vielen Fällen auf der 2. Position von oben..fast immer in Verbindung mit 42er LLD.

    In einigen Fällen in Verbindung mit 9er Schieber.

  • Danke für den Bericht! Finde das Design auch cool!


    Wenn du magst schicke ich dir eine von GasGas in Neuseeland und Australien herausgegebenes Datenblatt mit geänderten Vergaserabstimmungen die weit besser funktionieren, Stichwort NECH Nadel :-)

    Das wäre sehr nett, oder stell das Datenblatt doch hier rein, dann hat jeder was davon?!

  • Die Auslasssteuerung ist etwa 2,5 Umdrehung offen .

    Entschuldigt bitte die doofe Frage, aber ich hatte mit den GasGas Mopeten bisher wenig Berührungspunkte - wie verhält sich das mit der Auslasssteuerung?


    Kann ich da einfach dran rum drehen wie damals bei der 125er und 200er KTM, Deckel runter und probieren? Mir geht es darum den Übergang wenn die Auslasssteuerung auf macht etwas moderater zu gestalten. Soll hießen ich würde gerne in der Mitte etwas mehr nutzbare Leistung haben bevor die Rakete durch startet...

  • Entschuldigt bitte die doofe Frage, aber ich hatte mit den GasGas Mopeten bisher wenig Berührungspunkte - wie verhält sich das mit der Auslasssteuerung?


    Kann ich da einfach dran rum drehen wie damals bei der 125er und 200er KTM, Deckel runter und probieren? Mir geht es darum den Übergang wenn die Auslasssteuerung auf macht etwas moderater zu gestalten. Soll hießen ich würde gerne in der Mitte etwas mehr nutzbare Leistung haben bevor die Rakete durch startet...

    Die Auslass-Steuerung lässt sich von außen stufenlos verstellen. Dazu hast Du am Kupplungsgehäuse einen Deckel mit 27er SW. Darunter ist eine Welle mit Innensechskant und Kontermutter M6. Kontermutter lösen und Welle ganz eindrehen, leicht gegen Anschlag. Dann nach Deinen Vorlieben raus drehen bis maximal 3 Umdrehungen.

    Je weiter auf, desto spritziger und aggressiver wird der Motor.

  • Die Auslass-Steuerung lässt sich von außen stufenlos verstellen. Dazu hast Du am Kupplungsgehäuse einen Deckel mit 27er SW. Darunter ist eine Welle mit Innensechskant und Kontermutter M6. Kontermutter lösen und Welle ganz eindrehen, leicht gegen Anschlag. Dann nach Deinen Vorlieben raus drehen bis maximal 3 Umdrehungen.

    Je weiter auf, desto spritziger und aggressiver wird der Motor.

    Coole Sache...vielen lieben Dank.

  • Ich setze hier mal mit meiner neuen Frage nahtlos an .

    Ist ja eh alles gleich bei den Mopeds.

    Ich möchte gern an meiner 19er EC300 die Feder vom Federbein tauschen .

    Verbaut ist ein Kayaba Dämpfer . Leider finde ich an der Feder keine Bezeichnung oder Ähnliches .

    Ich wiege mit Ausrüstung um die 100 Kilo benötige also eine "Stärkere" .

    Wer weiss was für eine und woher . Muss nicht unbedingt rot sein wie die originale.

    Passen die von Öhlins evtl.

  • Eine andere Feder für den KYB Stoßdämpfer haben wir für 89 Euro im Sortiment...

  • Wobei die Dämpferfeder allein nicht das gewünschte Resultat liefern wird....

    Die Gabel benötigt auch härtere Federn, und die dürftest du selbst eher nicht gewechselt bekommen....


    Beim Kayaba ist nach ein paar bh jedoch eh ein Service zu empfehlen (Abrieb), da kann der Fahrwerker dann auch gleich die Federn vo&hi wechseln.

  • So...


    nach knapp 200km mit der Spanierin ein kurzes Feedback.

    Mopete läuft mit der Bedüsung 170 HD / 38 LD und dem 9er Schieber mit Original Nadel in 2 Stellung perfekt.

    Selbst heute bei knapp 8'C!!! Rieju Testfahrer Oriol Mena fährt in Spanien 168 HD / 40 LD und die Nadel in der Mittelstellung bei 1:50 Mix / 2%


    120362100_4549548085086840_7375563704527410094_o.jpg?_nc_cat=108&_nc_sid=730e14&_nc_ohc=dFjPni-M2OsAX9MgsHf&_nc_ht=scontent.flej1-1.fna&oh=29598ef45f295cc53941ee5dbe078330&oe=5F984DA5


    Hab etwas mit der Motorcharakteristik getüftelt und die Auslasssteuerung anstatt der original 1,5 Umdrehungen auf knapp 2 Umdrehungen nun gelassen. Die 2,5 - 3 Umdrehungen waren mir etwas zu lasch dann unten rum. Jetzt schippt se nicht gleich so los wie original und man hat auch unten drinne gut Power und ein nutzbares Drehzahlband gerade auf rutschigen Boden und Steinen bevor die ALS dann auch macht. Übersetzung hab ich jetzt auch von den original 48 auf 50 und nun mit 49 für mich als perfekt gelassen.


    Fasziniert bin ich schlechtweg von den Nissin Bremsen, fahre an meinen Shercos überall Magura anstatt der Brembo, doch die Nissin ist auch sehr gut zu dosieren und ankert auch richtig wenn es sein muss.

    Das Fahrwerk geht auch Bombe, die Gabel spricht nach der Reduzierung der Ölmenge echt noch besser an als im Standart Setup. Aber das muss sich ehe auch alles erst noch einlaufen. Werde dann bei 20 -30h sowieso das Einlauföl raus hauen und das Setup etwas überarbeiten. Habe ja zwei Werks-Husqvarna TE 310 aus 2011 die schon damals dieses Fahrwerk gefahren haben und hab mir das Setup 7 ein Mix aus Salvini und Seistola in meine Shercos gebaut, das is dann nochmal nen Träumchen. Da ich kaum Strecke fahre muss das Fahrwerk bei mir nicht so hart sein. Der Dämpfer selbst ist mit der Feder für meine 90kg perfekt, den lass ich so.


    Und die Magura Kupplung ist eine Wucht, die Kupplung geht dermaßen leicht, wie auch das Getriebe, welches sich butterweich schalten lässt. Da ich mehr so im Extremen Gelände unterwegs bin musste ich mir die Sitzbank etwas niedriger machen, mit der Originalen war mir die Spanierin etwas zu hochbeinig.


    Ich nehme jetzt mal ehe die PRo auf den Markt kommt das Thema Lüfter in Angriff.

    Hat da jemand was passendes parat???

  • Ventilator nehmen wir den Originalen von GASGAS. Kostet bei uns 69 Euro. Schaltung per An-/Ausschalter ist zum empfehlen. Die GASGAS kocht relativ selten. Deshalb muss er nicht unbedingt per Thermostat gesteuert werden.

    ALS ist bei 2 Umdrehungen Standart.

    Wir fahren bei der 2021er Rieju das Mapping der 2019er GASGAS EC. Bringt auf Sonne ca. 3PS mehr Leistung. Regen-Kurve ist fast identisch.

    Unser Vorführer ist aktuell zu Verkaufen. Etwas gepimpt, erst 98km gelaufen. Für 6990 Euro. Wenn jemand Interesse haben sollte...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!