Kaufempfehlung ktm exc 125

  • Hallo liebes Forum,
    Stehe vor folgendem Problem,
    Bin 17 Jahre alt, fahre eine Beta RR 125lc bj 18.
    Da diese so gut wie verkauft ist spiele ich mit dem Gedanken mir eine Ktm exc 125 bj 06 mit ca 350 BH für 3300 zu kaufen da ich diese als 125ccm anmelden könnte.
    Das Moped würde nicht als Alltägliches Gerät bewegt sondern eher als Hobby Enduro, crossstrecke etc. Aber ich muss auch kurze Wege auf der Straße fahren können ca 5km deshalb anmelden. Die Wartungsarbeiten der Maschiene könnt ich alles selber machen wie kolbenwechsel etc. Habt ihr Erfahrungen mit diesem Moped -Motor soll ich den Gedanken vergessen ? Wenn ja was würdet ihr empfehlen können ?
    Lg Felix freue mich auf Antworten.

  • Wie immer.... gehört nicht auf die Straße. Ist nicht dafür ausgelegt! Für beides zu nutzen macht noch weniger Sinn. Dann musst du ständig Blinker, Spiegel und Co dran und runter bauen.
    Behalte deine Beta für die Straße und kauf für kleines Geld einen Japan Crosser.
    Mal davon abgesehen würde ich keine so alte 125er mit so vielen h für so viel Geld kaufen. Leider treibt die wilde Wheelie Grenzgänger Jugend die Marktpreise so in die Höhe und ist auch noch bereit so viel Geld zu zahlen!


    PS: Falls du trotzdem an deinem Plan festhalten willst habe ich eine EXC 125 2015 Factory mit 100h in Top zustand zu verkaufen. Allerdings orientiere ich mich natürlich auch an den aktuellen Marktpreisen.

  • Hmm, leider nicht die Antwort die ich mir erhofft hatte....
    Cross ist leider keine Option da ich keinen Anhänger habe um das Moped zur Strecke zu bringen. Wären die ca 5 km so schlimm für den Motor ?
    Und auf ihr Angebot könnte man diese noch zulassen bj 2015 und was wäre denn ihr Preis das könnten wir ja privat schreiben und nicht im Forum
    Lg Felix

  • Es macht einfach keinen Sinn so ein Moped auf der Straße zu fahren:


    Auch wenn es zugelassen ist, kannst du es niemals legal fahren. Den sie sind nicht mit offener Leistung eingetragen.
    Reifenverschleiss von Reifen die wirklich für richtiges Gelände gedacht sind, ist immens hoch.
    und und und....


    und ja, für das Geld gibt es deutlich frischere Mopeds...

  • Wie Stefan schreibt... Legalität ist der Knackpunkt. Da ist die leistungseintragung. Völlig illegal und du bist schnell deinen Führerschein los wenn du an den richtigen kommst. Im schlimmsten Fall hast du einen Unfall mit personenschaden. Keine Versicherung zahlt und du wirst mit den Schulden deines Lebens nicht wieder froh! Ich kann die verlockung verstehen aber es ist die Sache nicht wert. Um legal zur Strecke zu fahren müsstest Du je ca. 2h umbauzeit (nur in eine richtung) inklusive drosselung einplanen. Zumal es dir mangels Werkzeug nicht möglich sein wird das Motorrad wieder an der Strecke ready to Race zu machen.


    Ich kann dir gerne den Mobile Link zu meinem Motorrad per Nachricht schicken. EXC 125 war bis modell 2016 zulassungsfähig ohne irgendwelche sondergutachten.

  • Technisch ist es überhaupt kein Problem, mit der EXC ein paar km mit 80 km/h auf der Straße zu rollen, ist eine eine Enduro und das verträgt die klaglos.
    Vollgasetappen auf der BAB natürlich nicht.
    Gedrosselt fahren vertragen die Motoren auf Dauer nicht, außerdem völlig spaßfrei.
    Wenn du viel und flott unterwegs bist, wird Kolbenwechseln zum Hobby, Sprit mag sie auch richtig gern.


    Aber wenn du erwischt wirst:
    Fahren ohne Fahrerlaubnis
    Erlöschen der Betriebserlaubnis
    Steuerhinterziehung
    Versicherungsbetrug


    Mühlacker ist dicht besiedeltes Gebiet und deutlicher Polizeipräsenz, ganz heiße Gegend für illegale Mopeds.
    Auf der Alb, im tiefsten Bayerischen Wald oder an der polnischen Grenze gehen die Uhren noch anders.

  • Die 125er halten ohne Probleme auch mal 5km Straße aus. Wenn ich eine Strecke direkt vor der Tür hätte, würde ich auch auf der Achse anreisen. Ballhupe, Blinker? Technisch i.O sollte die sein. Licht Bremslicht Blinker, Auspuff gestopft und sinnig gefahren. Kleiner Rucksack dabei und ab die Post. So oder so ähnlich wurde das früher gemacht - hab ich mir sagen lassen ... Damit zum Supermarkt und zur Schule ist allerdings kacke- dafür ist die Beta besser geeignet.


    [edit] Kennzeichen sollte dran sein - alles grenzwertig und hält einer „blöden“ Kontrolle nicht stand ...

  • In meinen Augen machst du mit der KTM einen deutlichen Rückschritt zur fast neuen Beta. Klar hat die EXC deutlich mehr Dampf. Sie ist aber eben kein Moped um mal schnell Eier holen zu fahren. In meinen Augen kann man mit der Beta als Anfänger mit paar Fahrwerksanpassungen, ner kurzen Übersetzung sowie passenden Reifen richtig Spaß in Gelände haben. Leistung wird evtl. in der einen oder anderen Situation fehlen, wird aber oftmals auch überbewertet. Zum Posen und für 50 PS geschwafel taugt die Beta natürlich nicht so gut wie die KTM. Muss jeder selber wissen was er will


    Unsere Mopeds damals waren deutlich beschissener wie ne aktuelle 125er Beta, trotzdem (oder gerade deswegen?) hatten wir jede Menge Spaß damit

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!