TC 65 oder alternativ KX 65 oder YZ 65 ab 2018er Modelle

  • Die wird zu fett laufen. Der Düsenstock bei dem Mikuni ist für rumgetucker nicht ausgelegt, der will nur Vollgas.

    Die kleine fährt doch fast nur Vollgas er hat doch gesagt die 65 ist schon fast zu lasch.


    Und kalt ohne o mit Choke mit Vollgas ist doch klar das es da nicht beim ersten tritt geht.Habe so den Eindruck manche lesen garnicht richtig,was aber klar ist bei diesem Dummschwatzspamer.

  • Die kleine fährt doch fast nur Vollgas er hat doch gesagt die 65 ist schon fast zu lasch.


    Und kalt ohne o mit Choke mit Vollgas ist doch klar das es da nicht beim ersten tritt geht.Habe so den Eindruck manche lesen garnicht richtig,was aber klar ist bei diesem Dummschwatzspamer.

    Mein Post bezogs sich auf:

    Die Kerze wird dementsprechend in Mitleidenschaft gezogen...

  • Es ist bekannt das der Düsenstock des Vergasers für Anfänger zu fett ist. Neue Kerzen halten unter Umständen keine zwei Stunden. (aus der Praxis TC 65, 2019). Erst springt das Moped immer schlechter an bis letztendlich gar nichts mehr geht. Abhilfe schaft eben ein anderer Düsenstock.

  • Die Motoren sind ja seit 2009 gleich,Kerzenprobleme kenne ich auch aber wenn es schlecht anspringt hielt die Kerze keine 500m mehr und dann war Ruhe.

    Bei ihm liegt es aber wahrscheinlich einfach drann weil er Vollgas gibt beim treten was ja mit Choke nicht funktionieren kann bei richtiger Bedüsung.

  • Beitrag von Holznagel ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Muss revidieren wegen Spritverbrauch... wir hatten das letzte mal wohl versehendlich den Choke drin gelassen :rolleyes:

    Die Starttipps hab ich umgesetzt ... zack & lief ... :thumbup:


    Lufi gereinigt , Kerze geputzt ... Kette geschmiert ... 24h nun auf der Uhr :)

  • Konnte diese neu Yamaha 65er live sehen und erleben.

    Denke wie hier schon erwähnt sollte man die sich unbedingt ansehen.

    Klingt auch irgendwie kräftiger .... sounds good wie der ami sagt.


    Die Kupplung ist wirklich leicht ... find sie faschier leichster als die hydr. von KTM/HUSKY

    welche ja als .... besonders leicht seitens Kraft im Hochglanzheft beschrieben ist.

  • wir haben beides im Verein, Husky und YZ65

    die YZ65 hat mehr bums, sagen alle bei uns! auch die Husky fahrer

    Nur ob deine Tochter das merkt? eine YZ65 bei uns ist sogar mit GYTR kit, das Ding geht wie eine 85iger

    vor allem sind die Yamaha´s haltbarer! Motor/Getriebe ist komplett von der YZ85 nur mit 65ccm

  • Nadel 1 oder 2 tiefer hängen (Clip 1 oder 2 höher).



    Kolben kannst vor dem Verkauf in 2 Jahren erneuern und fertig.

    Hab die Nadel von Rille 2 auf Rille 1 ... das ist die oberste "magerstufe" dann.

    Mal kucken ob es den Verbrauch + Siffe reduziert und ggf den Motorlauf verbessert.

    Vermutlich könnte das nichts viel bringen mit der Nadel aber schau mer mal und kosten tut das ja nix.


    Uns wurde ein Vergasernadel/Düsen Set empfohlen .... war n amerikanischer Name ... leider Vergessen.

    Weis das von Euch zufällig jemand ?


    Morgen gibts a neues Kerzel ... sind schon 10 Std drüber ... OMG 8|


    Hab u.a. festgestellt das der Vergaser bissl schepps (also nicht wagerecht) montiert war ... ob das wasausmacht keine Ahnung habs aber korrigiert.


    Zu Kolben steht im Manual ... wechseln bei 40 STD ... aber bin mir sicher bei seiner Fahrerin hat ers net so schlecht ^^


    Luftfilter gehört eigentlich nach bzw. vor jeder Fahrt getauscht.

    Ölwechsel ist bei 11h definitiv notwendig. Ist ja nur nen halber Liter drin.

    Zum Verständnis ... eigentlich fungiert das Motoröl ja lediglich als Geriebeöl ?

    Kann das dann trotzdem so schnell verschmutzt sein ? Mehr als bissl Kuppungsabrieb

    kann da ja nicht drin sein.



    wir haben beides im Verein, Husky und YZ65

    die YZ65 hat mehr bums, sagen alle bei uns! auch die Husky fahrer

    Nur ob deine Tochter das merkt?

    Na merken würd sie es bestimmt nur obs ihr was bringen würde ... das glaub ich eher nicht.

    Wie schauts den bezüglich YZ 85 vs TC 85 aus ? Ist da der unterschied auch so signifikant ?

  • TC85 und YZ85 sind Leistungstechnisch ungefähr gleich, eher die TC85 in Serie stärker!Für die YZ85 gibts aber den großen GYTR Kit und haut mächtig rein mit Mappingschalter usw.. dann dreht es sich wieder! aber die Husky kostet 2000€ mehr und somit relativiert sich der Preis wieder mit dem GYTR Kit! und in Serie geht da kaum noch was zum Tunen bei der TC85

    aber ich glaub, für die meisten Hobby Piloten reicht die YZ85 in Serie


    ja die YZ65 ist 4kg schwerer als die TC65, aber das Fahrwerk von KYB soll aber bei weitem besser sein als das WP laut den fahrern bei uns

  • TC85 und YZ85 sind Leistungstechnisch ungefähr gleich, eher die TC85 in Serie stärker!Für die YZ85 gibts aber den großen GYTR Kit und haut mächtig rein mit Mappingschalter usw.. dann dreht es sich wieder! aber die Husky kostet 2000€ mehr und somit relativiert sich der Preis wieder mit dem GYTR Kit! und in Serie geht da kaum noch was zum Tunen bei der TC85

    aber ich glaub, für die meisten Hobby Piloten reicht die YZ85 in Serie


    ja die YZ65 ist 4kg schwerer als die TC65, aber das Fahrwerk von KYB soll aber bei weitem besser sein als das WP laut den fahrern bei uns

    genau deshalb sind bei den Masters und EM Läufen auch so viele YZ85 vorn dabei weil die so gut sind und sich die SX85/TC85 kaum tunen lassen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!