TPI 300 läuft nicht! Brauche Hilfe....

  • vielleicht hast du mehrere Teile mit jeweils nem kleinen Fehler,die bewirken,dass dein Moped warm so extrem bescheiden läuft,vielleicht merkt man andersrum ne kleine Verschlechterung und findet so etwas heraus


    Habe nicht nur immer ein Teil getauscht sondern komplette "Baugruppen". Heißt komplette Zündungskomponeten, Einspritzung, etc...

  • Du könntest auch mal warmfahren,bis sie nicht mehr hochdreht,dann mit ner Spritze Benzin in den Ansaugtrakt (bei laufendem Motor natürlich),dreht sie dann,dann hast du ein Kraftstoffmangel/Luftüberschussproblem,hilft evtl bei der Eingrenzung.
    Dann gabs mal so Glasdinger,die du ins Zündkabel machst (eigentlich zu Poserzwecken),da siehst du aber,ob die Zündung weg bleibt,die gibt's bestimmt noch irgendwo für 3,95€ oder so

  • Habe ja das Steuergerät getauscht. Das schließe ich also aus.


    Wow, Du hast wirklich alles gegeben.


    Als einziges fällt mir nur noch ein, dass es für Autos mobile Fehlertracker gibt,
    die während der Fahrt Fehler mitloggen. K.A. ob so was für die TPI passt.


    Das kann auch über das XC_2 von KTM gemacht werden.
    Wie steht es denn um deinen Motor in mechanischer sicht? War der bei den BH schon mal offen? Eventuell KW Simmeringe oder ähnliches... falls er noch nicht gemacht wurde wäre das ja auch ne Möglichkeit. Bei Wärme dehnen sich Teile aus usw.

  • Normalerweise blinkt die Motorkontrollleuchte wenn ein Fehler erkannt wird. Macht sie aber nicht, also würde ein mobiler Fehlertracker auch nicht viel bringen.


    Der Motor ist noch original. Ein Kolbenwechsel steht jetzt an. Der Siri an der Zündungsseite ist trocken. Getriebeöl ist unverändert, also wird der Siri an der Kupplungsseite auch in Ordnung sein. Werde den Zylinder ziehen, aber erhoffe mir keine Erkenntnis über die Ursache. Sie springt perfekt an, läuft in unteren Drehzahlen wie immer, hat Drehmoment und super Gasannahme.


    Vielleicht ist der Kabelbaum auch irgendwo gebrochen oder korrodiert... Aber dann würde sie sicher auch im Stand bescheiden laufen.

  • Du kannst aber über das Tool auch Messwerte während der Fahrt aufzeichnen. Vielleicht verändert sich etwas bei warmen Motor bzw Drehzahl! Ich weiß, viel Aufwand und somit viel Geld in der Werkstatt. Aber du hast nunmal schon fast alles ausgeschlossen. SiRi Zündungsseite könnte auch Falschluft ziehen. Muss nicht zwingend feucht sein. Spiel an KW zündungsseitig? Auch ein Grund für eventuelle Falschluft

  • Hallo Wuddy, nachdem der Fehler im warmen bzw. heißen Zustand auftritt stellt sich die Frage in welchem Zustand du die Prüfungen Kompression etc. durchgeführt hast. Teiletausch ist eine mögliche Methode aber halt dem Zufallsprinzip unterworfen. Besser man misst und prüft in dem Zustand wo der Fehler auftritt.


    Motor mal heiß fahren und dann testen.

  • Wenn es ein Wärmefehler ist, könnte man gezielt Bereiche wärmen oder kühlen.
    Kabelbruch ist sicher eine Möglichkeit. Also versuchen an Kabeln zu ziehen oder zu drücken.
    Hast du dieses Video angesehen mit den vielen Verbindungen der Kabel (war ja hier in diesem Thread gepostet). Wie sieht dein Kabelbaum an dieser Stelle aus? Korrosion?
    Wenn ein Kabel oder eine Verbindung gebrochen ist und die Kabelisolierung wird warm, so dehnt sie sich aus und zieht den Kontakt wo sich die gebrochenen Adern berühren auseinander.



    VG und viel Erfolg,
    Erhard

  • Kabelfehler würde ich ausschließen, der Fehler beginnt ja allmählich und steigert sich kontinuierlich mit der Motorwärme, wenn ich das richtig verstanden habe.
    Damit kommen hauptsächlich Sensorfehler und mechanische Defekte in Betracht, Sensoren sind ja alle? geprüft/getauscht.


    Meine nächste Arbeit wäre den Zylinder abzubauen, dann Kurbelwellen und Pleuellager prüfen.


    Noch was anderes, sie dreht warm nicht mehr hoch? Im Stand auch nicht? Ist es in den Gängen unterschiedlich? Macht vielleicht eine Bremse zu oder steigt irgendwo die Reibung?

  • vielleicht nochmal da ansetzen?


    Sie arbeitet auch im warmen Zustand. Überprüft an der linken Zylinderseite. Was soll da nicht funktionieren? Da müsste die ALS unter Volllast wieder schließen. So müsste der Antrieb der Fliehkraftkupplung oder diese selber irgendwie defekt sein.... ?

  • Hallo Wuddy, nachdem der Fehler im warmen bzw. heißen Zustand auftritt stellt sich die Frage in welchem Zustand du die Prüfungen Kompression etc. durchgeführt hast. Teiletausch ist eine mögliche Methode aber halt dem Zufallsprinzip unterworfen. Besser man misst und prüft in dem Zustand wo der Fehler auftritt.


    Motor mal heiß fahren und dann testen.


    Habe mit jedem Teil eine Probefahrt durchgeführt. Immer genau die gleichen Symptome. Kann die Kompression nochmals im warmen Zustand messen, aber da glaube ich liegt kein Problem vor.

  • EFI


    Ah, hatte ich auf die Schnelle nicht damit interpretiert.


    Damit kommen hauptsächlich Sensorfehler und mechanische Defekte in Betracht, Sensoren sind ja alle? geprüft/getauscht.


    Mein Tipp wäre noch das Steuergerät gewesen. Durch Wärme Fehlerströme, defekte Kondensatoren, usw.


    Kabel/Stecker zu einem Sensor könnte es auch sein. Durch zu hohen Widerstand fehlerhafte Werte, welche die das Steuerkastl bei warmen Motor ins Schleudern bringt.


    Oder ganz, ganz Böse:
    Irgendein Teil himmelt bereits getauschte Komponenten......da läuft man schnell mal im Kreis.


    Kann man per Diagnosesoftware alle Sensorwerte im Betrieb auslesen? Sind die Sensorwerte bei Betriebstemperatur im Soll-Wert?
    Speichert das Steuerkastl, wenn ein Sensor unplausible Werte liefert?
    Gibt es Tabellen, bei welcher Temperatur/Druck die Sensoren welche Widerstände haben sollen?


    Beim 2er Golf meiner Chefin ist damals sogar die Werkstatt verzweifelt, da die Karre unter ~ 0° sehr schlecht ansprang, bis ich (auch aus der Verzweiflung heraus), nochmal den Temperatursensor ausgebaut hab und über Nacht in die Gefriertruhe gelegt: Bei normalen Temperaturen normale Werte, bei tiefen Temperaturen waren die Werte außer der Toleranz. In der Werkstatt alle Werte normal.
    Damals gabs noch keine OBDII Schnittstellen und Fehlerspeicher, dass unplausible Werte geloggt werden würden.

  • Purer Horror, wie schon per PN besprochen. Hätte noch eine Frage. Dreht sie im Stand (also wenn der Motor heiß ist) auch nicht richtig hoch oder nur beim Fahren?


    Sorry wenn manches sich wiederholt, hast du vom Drucksensor (CCP) den Schlauch und den Anschluss im Zylinder gecheckt? Wenn da Dreck drinnen ist bekommt der CCP falsche Druckwerte.


    Sonst fällt mir leider auch nichts mehr ein. Ich würde aber, Erhard hat es schon erwähnt, versuchen mit Kältespray einzelne Sensoren und Stecker runter zu kühlen und schauen was passiert.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!