Bosnia Rally, Roadbook Training Camp 2020

  • https://www.facebook.com/bosniarally/videos/562129081372766/


    Man kann ich auch jetzt noch ansehen. Ist ein 50min Video......
    Bißerl viel BlaBla.
    Es wird weiterhin auf den Juli Termin hin gearbeitet. Stichtag für die Entscheidung ist der 30. Mai.
    Wenn es stattfindet sollte, gibt's ne große Party, neues T-Shirt Design, usw.


    Interessant folgendes vom Weinknecht:


    Schaut also für länger nix Gut aus mit Enduro/Rallye im Ausland......

  • Es kann sich laufend ändern, aktueller Stand hier in AT:
    Sommerurlaub im Süden, Flugreisen ziemlich sicher nicht.
    Für dringende Angelegenheiten wird der Grenzübertritt mit einem max. 4 Tage alten Attest möglich sein. Das gilt raus & rein. D.h. länger als 4 Tage ins Ausland, braucht es einen frischen Attest.
    Oder 14 Tage Selbstquarantäne.
    Attest sollen derzeit um die 280,- kosten. Günstigere Schnelltests welche in Kürze kommen sollen um die 40,-


    Ein Teil unserer Regierung überlegt AT <> DE die Grenze zu öffnen, die Reisebestimmungen zu lockern.
    Problem: Laut EU-Recht müssen wir dann auch die Reisebestimmungen in andere Länder mit ähnlich niedrigen Krankheitszahlen wie in DE auch öffnen.
    Geht also gerade Hin&Her.


    Nach Bosnien muss ich über 3 Grenzen, Ihr Germanen über 4 Grenzen.......wird nicht einfach werden.

  • Oder mit der Fähre..


    Hab mich ja dieses Jahr an der Hellas angemeldet. Die ist nun im Oktober und Fähre von Ancona nach Patras. Bin ja mal gespannt....

  • so langsam werden im Hakuna Matata - Rallyeteam die Finger feucht, Samstag gibt es eine Entscheidung ob die Rally in Bosnien stattfinden kann.


    Bis dahin noch ein kleines Filmchen unseres Abenteuers im letzten Jahr 8o


    Grüße aus Berlin

    Schlunzke


  • oh Mann, hoffentlich wird das was. Die Anreise bis zur Grenze BiH ist jetzt, nachdem in der EU die Kontrollen wegfallen, ja schon mal klar. Jetzt müssen uns die ja nur noch rein lassen ...

    Habe heute mit einem gesprochen, der die letzten 2 Wochen mit Frau und zwei kleinen Kindern per Wohnwagen in Kroatien im Pfingstferien-Urlaub war (keine Familie dort, nur Tourist). Der wurde zwar an allen Grenzen (D - Österreich - Slowenien - Kroatien) kontrolliert. Jedes mal gefragt, wo er hin will und warum. Jedesmal gesagt, dass er zum Urlauben nach Zadar auf den Camping-PLatz will. Reaktion aller Grenzer: your welcome, have fun. Von wegen Reisewarnung und Grenzkontrollen ...

  • Bis dahin noch ein kleines Filmchen unseres Abenteuers im letzten Jahr

    Oja, motiviert.

    Jetzt müssen uns die ja nur noch rein lassen ...


    bislang keine Absage = die Rally findet statt. ich glaub mit über 150 Teilnehmern ist das auch ein Wirtschaftsfaktor für Bosnien bzw. für die Region. Die werden uns schon durchwinken.:thumb:

    Sofern es durch das Zurücknehmen der diversen Massnahmen zu keinem nennenswerten Anstieg kommt und die Länder wieder zurück rudern müssen:
    Das "Rein lassen" dürfte das kleinere Problem sein. Offen ist die Frage der Rückreise. Derzeit besteht ein Einreiseverbot aus NON-EU Ländern.

  • Oja, motiviert.


    Sofern es durch das Zurücknehmen der diversen Massnahmen zu keinem nennenswerten Anstieg kommt und die Länder wieder zurück rudern müssen:
    Das "Rein lassen" dürfte das kleinere Problem sein. Offen ist die Frage der Rückreise. Derzeit besteht ein Einreiseverbot aus NON-EU Ländern.

    wie geschrieben, sie werden eine Lösung finden. Müssen jetzt vertrauen. Kopf hoch, wird werden.

  • Na ja, wenn die EU-Außengrenzen dicht bleiben, kann es nur 2 Lösungen geben:
    Verschieben oder wir müssen uns um einen Test bei der Heimreise kümmern.
    Bei Letzterem ist vorher zu klären: Wie schnell bekommt man ein Ergebnis? Wo kann man dieses Test durch führen? Akzeptieren die Kroaten und Slowenen solch einen Test.

  • Es werden morgen wahrscheinlich der Einreisestopp von 14 Drittstaaten aufgehoben ( https://orf.at/stories/3171727/ ) , Bosnien ist aber nicht dabei.
    Das ist zwar nur eine EU-Empfehlung, jedes Land kann individuell entscheiden, Österreich wird wohl keine zusätzlichen Länder freigeben.
    Im Gegenteil, scheinbar wird es morgen sogar eine Reisewarnung geben: https://orf.at/stories/3171766/

    Irgendwo hab ich gelesen, dass Bosnien Ausländer ohne driftigen Grund sowieso nicht ins Land läßt.

    Rein vom Hörensagen letztes Wochenende: SLO will diese Wochen die Grenzen wieder schließen. Dies dürfte den Durchreiseverkehr jedoch weniger treffen.


    So fein die Bosnia auch ist und so gern ich fahren würde: Bei einer Reisewarnung, usw. werde ich es heuer wohl eher auslassen....

  • Moin,


    warte mal Sonntag ab, da gibt es dann endlich den Newsletter. Und ich glaube nicht das jemand illegal irgendwo einreisen muss um an der Rallye teilnehmen zu können. Da gibt es einen Lösungsweg. Am 05.07.20 kommt endlich der Newsletter, dann wissen wir mehr.


    Bei mir und bei meinen Mitstreitern macht auch der Arbeitgeber Stress bezüglich Reisen bei Reisewarnung. Es muss legal sein und dann können wir fahren. Bin sehr zuversichtlich.


    Grüße


    p.s.: die Jungs/Veranstalter sind auf der Strecke und prüfen...denke das machen die nicht, wenn sie nicht eine Lösung haben

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!