Sau billige Uralt-Enduros?

  • Servus,
    Ein Alternativgedanke, mit dem ich spiele wäre bevor ich jeden Cent zusammen Kratze und mir ne 4000€ Enduro hole die ich dann nicht ausfahre, mich erstmal nach 70er/80er Jahre Enduros umzuschauen.
    Die Idee ist erstens mein Mechanischen fähigkeiten an was altem billigen und simplen zu verbessern und
    zweitens den Geldbeutel zu schonen.
    Außerdem find ich die Dinger haben sau Stil.
    So in der Art von XT/XL 250/500, DT 175.
    Jetzt werden XT und XL als Kult- und Sammlerfahrzeugeja zu ziemlich hohen preisen gehandelt.
    Ich suche eher nach einer veratzten vielleicht nichtmal funktionstüchtigen basis für ein Projekt zwischen 300 und 1000€
    Welche Modelle fallen noch in die Kategorie? Links zu kleinanzeigen inseraten sind auch gut.

  • Eine Xt für 300€ die möchte ich sehen.
    Täusche dich nur nicht, daß du da viel billiger davon kommst.
    Ersten werden die fahrbaren viel höher gehandelt, die Ersatzteile sind nicht unbedingt billig und wenn du pech hast gibt es die nicht mehr.
    Hast du mal eine restauriert was man da an Kohle versenkt ?
    Alt bleibt alt und die Einsatzbereiche sind sehr begrenzt.
    Was willst du mit einer alten Enduro machen ?
    Es gibt doch neue auf alt getrimmt, aber nur für den Straßenbetrieb und mal ein Feldweg geeignet.
    z.b. Fantic hat solche Scrambler .
    Oder richtige GS Maschinen von früher, die sind überhaupt nicht billig und kaum Straßentauglich.
    Für sagen wir mal 500€ bekommst du eine Maschine wo komplett zu überholen ist, wenn du da fertig bist (wenn du die richtigen Leute kennst wo Teile dafür haben) liegst du locker ab 3000€ aufwärts.
    Da bekommst du eine gute neueren Bj.

  • Enduro ist ja ein weites Feld haben wir schon öfter festgestellt.
    Irgendwo zwischen senkrecht die Wand hoch und gemütlich ins Eiscafe tuckern.


    Aber die Begriffe XT - XL - DT zeigen ja schon wohin die Reise geht.


    Ich glaube das geht - sofern man beim Hubraum eher unten bleibt.
    DT 175 z.B. ist nix was groß Sammlerwert hat
    XT muss ja keine 500 sein. es gibt auch 250 und die ungeliebte 550
    XL findet man ebenso, z.B. die alte 6-Volt "S" Schwarten oder ne XL 250/350 R
    Daneben gabs noch die Suzi DR 400/500 oder die legendär unzuverlässige SP 370


    Ersatzteile ist natürlich schwierig aber man hat ja das Internetz erfunden
    https://www.ebay-kleinanzeigen…stler/1315240421-305-5537

  • Bei den Oldtimer PKWs heißt es oft: Die Summe der Schmerzen ist gleich groß: Billige Möre + Rep. Kosten vs. ein Fahrzeug gut in Schuss.


    Bedenke: Ersatzteilpreise orientieren sich am Neufahrzeugpreis, egal ob das Gebrauchtfahrzeug 4000,- oder 400,- kostet. Der Preisvorteil ist schnell aufgebraucht.


    Wenns Spaß am Schrauben hast, das Schrauben im Vordergrund steht: Dann kann man sich eine Baustelle heim stellen.
    Willst Moped fahren: Spare lieber noch bißerl, bis etwas gut Gewartetes leisten kannst.

  • Zu den seligen Zeiten des PlanetKLX.de-Forums hatten wir ein Treffen in Bilstain zu dem ein Kollege (P-Freak - hier auch?) mit einer gut abgehangenen Suzi DR 125 aufgeschlagen ist. Wo der damit überall hingeklettert ist, da staune ich heute noch drüber.

    Neuerdings halt ohne Signatur .... muß mir erst was neues überlegen.

  • Mein erstes Mopped! War Top! Für Geländestrecken braucht sie härtere Federn, aber sonst passt es. A bisser schwer aber man kann damit auch mal verreisen, z.B. über die Alpen usw..
    VG Erhard

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

  • @erhard Was denkst du wie ich auf diese dumme Idee gekommen bin? Genau aus dem Video hab ich die.
    Da bin ich echt neidisch auf die Amis. Besonders am ganz untere Ende Price Range bekommt man in den USA viel brauchbareres Zeug für viel weniger Geld.
    Wegen dem Video und den "Folgekosten" von Projektbikes: Weil die Amis es schaffen mit 700 Dollar so ne Kiste anzuschaffen und fahrtüchtig zu bekommen hoffe ich eben das mit roundabout 1000€ auch hinzubekommen.
    @TTGeorg *notiert hastig*
    @Mankra GEIL, für genau sowas wär die Kiste dann Gut


    Sowas in der Art finde ich interessant
    https://www.ebay-kleinanzeigen…l-250/1302334915-305-7234

  • OK, die Amis sind aber auch nur 5 miles (of Hell) damit gefahren, oder? Und extremes Gelände ist für die Motoren eher Urlaub....

    Don´t ask what you can do for your suspension - ask what your suspension can do for you!

  • Watt meinste, wieso trotz steigender Preise, auch drüben, immer noch Kisten von drüben im Container hier rüber wandern?
    Und, Wenn Wir sie nimmer wollen, gehen sie nach cost Rita oder Kolumbien...

  • Er schreibt im ersten Post von 300-1000€ .
    Für knapp über 300 bekommst sowas https://www.ebay-kleinanzeigen…brief/1287178149-241-4688
    Für 400 https://www.ebay-kleinanzeigen…t-175/1320430427-305-8606
    Für 500 https://www.ebay-kleinanzeigen…cross/1314326770-305-8306


    u.s.w.
    aber da geht noch einiges an Geld hinein bis die auf eine Straße kann, mal ganz davon abgesehen daß jemand selber restaurieren kann. Billig ist nicht immer gut, das kann ganz teuer werden .
    PS: Eine billige XT550 Yamaha gibt es nicht, da hätte ich schon eine gekauft für um zu bauen.


    Es wird immer wieder mal ein Schnapper geben in allen Bereichen, wenn der Verkäufer unbedingt verkaufen will und kein Plan hat. Aber die werden immer seltener .


    Wenn einer basteln kann und auch ein wenig neuer sein darf.
    z.b.
    https://www.ebay-kleinanzeigen…emati/1300983362-305-5659
    vielleicht hat man da Glück und es ist nicht zu viel kaputt.

  • Zielsetzung ist doch billig und zeitnah zum fahren zu kommen und bisschen Spass am schrauben haben/üben.
    Kaufpreis ist da denke ich fast Nebensache. Wichtiger ist der Zustand. Selbst wenn die Kiste verschenkt wird aber durchgreritten und ungepflegt ist, fließt da ja noch jede Menge Kohle rein. Zum schrauben kommt man von alleine genug einfach durch Gebrauch und Verschleiß. Bei den alten Kisten sowieso. Vor allem kommt man nicht zeitnah zum fahren weil man erstmal schrauben muss.
    Straßentaugliche Softenduro mit etwas weniger Hubraum sind nicht gesucht und sollten zum Profil passen.
    Alternativ ein wenig benutztes Motorrad, welches mit Defekt in die Ecke gestellt wurde. Dafür dann aber im Bekanntenkreis einen erfahrenen Schrauber suchen, mit dem man gemeinsam die Fuhre überholt. Dann lernt man es gleich richtig und vermeidet teure Fehler.
    Beide Möglichkeiten bieten die Chance günstig an ein Moped zu kommen. Aber auf jeden Fall ist Zustand wichtiger als Kaufpreis.

  • Wichtig wäre ev. noch daß der Hobel relativ komplett ist.
    Für XT und XL gibt's gebrauchte Teile zuhauf. Bei Kawa und Suzuki siehts teilweise anders aus.
    Meine XT 250, für 300 € erworben, bringt mir mittlerweile nach Restauration und Optimierung fürs Gelände als quasi Drittmoped viel Spaß.
    Gruß Martin

  • ist doch alles KaffesatzLeserei…
    was heisst Enduro für den Jungen Mann eigentlich? A1 oder A2 Führerschein? Werkstatt inkl. Werkzeug etc. pp


    ein guter Bekannter hat seinem Sohnemann eine LC4 verpasst... billig in der Anschaffung, Gebrauchtteile im Überfluss usw.
    Der kommt damit sehr gut klar, Landstrasse, Brot-und Buttermoped, 3-4 mal Cross-Strecke, div. Kiesgruben und Ackertouren, sowie
    2-3 mal Stoppelcross... eben alles was die Jugend so treibt...
    wenn man schnell aufs Moped will z. Beispiel sowas...
    https://www.ebay-kleinanzeigen…4-620/1319294752-305-2531


    eine Vertemati zum Schrauben wäre gaaanz sicher nicht erste Wahl!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!